VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
domeba distribution GmbH
Pressemitteilung

Compliance-Trainings mit iManSys 7.0 und TeamViewer

domeba stellt iManSys Add-on für virtuelle mündliche Unterweisungen in ihrem elektronischen Compliance Management System vor.
(PM) Chemnitz, 06.05.2015 - Ein virtuelles Klassenzimmer für betriebliche Unterweisungen: Das neue Add-on für LeManSys macht das jetzt möglich. Als führender Anbieter integrierter Compliance Management-Software hat die domeba distribution GmbH (www.domeba.de) die bekannten TeamViewer Online-Meetings in sein Lern-Management-System integriert. Die Software für elektronische Unterweisungen ist integraler Bestandteil der iManSys 7.0 Suite. Sie unterstützt Unternehmen weltweit bei der Durchführung und Umsetzung betrieblicher Complianceprozesse.

Unternehmen sind verpflichtet, Mitarbeiter in regelmäßigen Abständen zu unterweisen. Wer nicht unterweist verstößt gegen Legal Compliance und macht sich strafbar. Viele Unternehmen regeln ihre Unterweisungspflichten zusätzlich mit selbst auferlegten Corporate Compliance Richtlinien. Sie schaffen damit die Basis einer wertorientierten und vertrauenswürdigen Unternehmensführung. Auch Zertifizierungen, z. B. im Rahmen der ISO, verlangen entsprechende Nachweise. Was alle Unterweisungen verbindet ist die Bedingung, dass deren Verständnis in Form von Trainings überprüft und alle Vorgänge entsprechend vorgeschriebener Normen auditgerecht dokumentiert werden.

Die eigentliche Durchführung von Unterweisungen kann auf unterschiedliche Art und Weise erfolgen. Die am häufigsten praktizierte Form ist die mündliche Unterweisung. Ihr entscheidender Vorteil ist die direkte Feedbackmöglichkeit. Allerdings müssen sich zur Durchführung Teilnehmer und Vorgesetzte zur gleichen Zeit am gleichen Ort befinden. Persönliche Unterweisungen sind deshalb, neben dem hohen organisatorischen Aufwand, oft mit erheblichen Kosten verbunden. Daher setzten laut einer repräsentativen Umfrage des eLearning-Journal* im Jahr 2014 bereits 57,3 % der deutschen Unternehmen verstärkt eLearning-Systeme für ihre Compliance-Schulungen ein. Die Vorteile elektronischer Unterweisungssysteme liegen in der zeit- und ortsunabhängigen Realisierung kostengünstigerer Selbstlerneinheiten. Bei elektronischen Unterweisungen ist es mitunter schwierig, den Lernern ein unmittelbares Nachfragen zu ermöglichen. In diesem Fall bietet sich Blended Learning als optimale Lernmethode an. Dies bestätigt auch ein aktueller Trend, wonach 74,7 % der deutschen Unternehmen einen verstärkten Einsatz von Blended Learning für ihr betriebliches Lernmanagement planen, wie die oben benannte Studie ebenfalls belegt. Von diesem Mix aus elektronisch gestützten Selbstlerneinheiten und mündlicher Vermittlung von Inhalten profitieren Anwender des Compliance Management-Systems iManSys schon seit vielen Jahren. Denn mit iManSys lassen sich sowohl persönliche als auch elektronische Unterweisungen, egal ob intern oder extern, planen, durchführen und dokumentieren.

Mit dem neuen Add-on für virtuelle Schulungen geht domeba mit iManSys 7.0 aber noch einen entscheidenden Schritt weiter. Denn mit der TeamViewer-API lassen sich mündliche Unterweisungen ab sofort direkt in iManSys 7.0 als virtuelle Online-Meetings realisieren. Die Erweiterung des Blended Learning Ansatzes im betrieblichen Compliance Management um virtuelle mündliche Unterweisungen bietet weitreichende Vorteile. Bei der Pfeifer & Langen GmbH & Co. KG, wo iManSys schon seit vielen Jahren im Einsatz ist, sagt Hauptsicherheitsingenieur Hans Günther Burow: „Gerade bei unseren vielen Unternehmensstandorten sehe ich in virtuellen mündlichen Unterweisungen ein deutliches Einsparpotential.“ Anwendern steht mit dem virtuellen Klassenzimmer das volle Spektrum didaktischer Hilfsmittel zur Verfügung. Spontane Schulungen sind damit ohne lange Vorbereitung jederzeit möglich. Für Unternehmen ist der organisatorische Aufwand minimal, wenn sie virtuelle mündliche Unterweisungen als TeamViewer Online-Meetings mit iManSys 7.0 planen, zuweisen, bekanntmachen, durchführen, das Verständnis überprüfen und auditgerecht dokumentieren. Die Teilnehmer benötigen keine eigene TeamViewer-Installation und authentifizieren sich automatisch beim Start einer Unterweisung. „Die TeamViewer API dient dabei als flexible und anpassbare Schnittstelle.“, erklärt Kornelius Brunner, Head of Product Management der TeamViewer GmbH. „Sie erlaubt es den Anwendern, direkt auf die TeamViewer-Funktionen zuzugreifen.“Die vorhandenen TeamViewer Lizenzen können auch weiterhin für Fernwartungs- und Supportzwecke eingesetzt werden, so dass Unternehmen bei dieser Lösung von einem umfassenden und optimalen Prozess profitieren. „Unsere Lösungen sind geprägt von einem hohen Mehrwert für unsere Anwender. Bei allen unseren Entwicklungen schauen wir stets über den Tellerrand hinaus.“, so Matthias Domes, Geschäftsführer der domeba distribution GmbH.

*Quelle: www.elearning-journal.de/index.php?id=27
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
domeba distribution GmbH
Frau Bernadette Domes
Zuständigkeitsbereich: Leiterin Unternehmenskommunikation
Straße der Nationen 41 a/b
09111 Chemnitz
+49-371-4002080
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER DOMEBA DISTRIBUTION GMBH

Wir sind ein 1998 gegründetes Softwareunternehmen und bieten als Fullservice-Dienstleister Komplettlösungen für professionelles Compliance-Management an. Unsere intelligenten Managementsysteme der iManSys-Produktfamilie ...
ZUM AUTOR
ÜBER DOMEBA DISTRIBUTION GMBH

Dipl.-Ing. Matthias Domes gründete die Firma domeba bereits 1998 in Chemnitz (Sachsen). Mit seinem Team von Spezialisten machte er das Unternehmen als Geschäftsführer, Gesellschafter und Ideengeber innerhalb weniger Jahre zum ...
PRESSEFACH
domeba distribution GmbH
Straße der Nationen 41 a/b
09111 Chemnitz
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG