VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Pressebüro Beck e.K.
Pressemitteilung

Christoph Schalk: „Ein Coach für alle Fälle“ seit 22 Jahren

Der Coach, Trainer und Diplom-Psychologe Christoph Schalk erklärt, was ihn an seinem Beruf so fasziniert und wie er seinen Kunden „auf die Sprünge“ hilft – Drei kostenlose Workshops bei den Würzburger Wirtschaftstagen vom 9. bis 11. März
(PM) Würzburg, 23.02.2016 - Der Start in die Selbstständigkeit von Christoph Schalk war keineswegs ein „Heimspiel“. Weil der Markt klein war, coachte er von Würzburg aus deutschlandweit und international, oft auch am Telefon. 22 Jahre später ist Coaching die Maßnahme zur Personalentwicklung in Firmen, die am häufigsten nachgefragt wird. Und auch Privatpersonen nehmen inzwischen sehr häufig Coaching in Anspruch.

Fragt man den 48-Jährigen, was den Kern seiner Dienstleistung ausmacht, fällt seine Antwort kurz und klar aus: „Ich helfe Menschen, Veränderungsprozesse gut zu gestalten und ihre Ziele optimal zu erreichen. Das kann eine persönliche Veränderung sein, etwa das eigene Leben wieder ins Lot zu kriegen oder den Ruhestand sinnvoll zu gestalten,“ schildert der Würzburger. Es kann aber auch um berufliche Anliegen wie die Gestaltung einer neuen Rolle im Unternehmen oder Führungsfähigkeiten gehen: „Mit Coaching erreichen meine Kunden ihre Ziele schneller, bequemer und sicherer als ohne.“

Ein zentraler Punkt, der häufig verkannt wird: Coaching setzt für Christoph Schalk stets bei den Kompetenzen und Fähigkeiten des Kunden an. Dieser ist als „Coachee“ der eigentliche Experte für sein Anliegen, „selbst wenn er oder sie den Wald vor lauter Bäumen nicht sieht oder keinen Ansatzpunkt für die angepeilte Veränderung erkennen kann“, bemerkt Christoph Schalk. Er sieht sich selbst nicht als Ratgeber, sondern als Methodenexperte, um den Veränderungsprozess zu begleiten. „Ein Coach ist Meister darin, die richtigen Fragen zu stellen, damit am Ende tatsächlich hilfreiche Lösungen stehen“, sagt der Würzburger.

Worin besteht das Ziel für die Kunden und die Herausforderung? „Beim Coaching kann man ganz individuell auf jede Person eingehen“, sagt Christoph Schalk. „Die Gemeinsamkeit meiner Kunden liegt darin, von einem vielleicht nicht ganz optimalen Istzustand zu einem erstrebenswerten Ziel zu kommen. Es geht also um gelungene Veränderung.“

Einer der „dienstältesten“ Coachs in Mainfranken

Seine Kunden wünschen die geografische Nähe, denn der Aufwand für die Anfahrt sollte in einem vernünftigen Verhältnis zum Coaching stehen. „Der Weg zu mir ist oft nicht weiter als zum Fitnessstudio“, sagt der 48-Jährige. „Noch dazu bin ich vermutlich der dienstälteste Coach in Mainfranken.“ Beim Rückblick auf seine Gründung kommt er noch heute ins Schmunzeln. „Damals durfte ich meine Selbstständigkeit beim Finanzamt nicht als Coaching anmelden. Die Begründung lautete, dass sich sonst ja jeder einen Beruf ausdenken könnte. So war ich also offiziell zunächst als Managementberater und Diplom-Psychologe unterwegs.“

22 Jahre später hat sich die Daseinsberechtigung eines professionellen Coachs längst herumgesprochen, doch der Begriff ist nach wie vor keine geschützte Berufsbezeichnung. Deshalb hat sich Christoph Schalk schon vor vielen Jahren vom Berufsverband Deutscher Psychologinnen und Psychologen (BDP) zum „Senior Coach BDP“ zertifizieren lassen. Umfangreiche und regelmäßige Weiterbildungen sind beim Verband ein wesentliches Qualitätsmerkmal.

Kostenloser Workshop vom 9. bis 11. März

Vom 9. und 11. März lädt Christoph Schalk bei den Würzburger Wirtschaftstagen zu drei kostenlosen Workshops ein. Der Titel lautet: „Die 10 häufigsten Fehler bei persönlicher Veränderung - und wie Sie diese vermeiden“. Eingeladen ist jeder, der beruflich oder privat etwas verändern möchte: „Das können Studenten genauso wie Führungskräfte oder Rentner oder Hausfrauen sein. Es gibt keine Voraussetzungen, der Workshop ist bewusst breit angelegt,“ erläutert Christoph Schalk und ergänzt: „Dieser ist die ideale Chance, um endlich in die Gänge zu kommen. Jeder Teilnehmer entdeckt einen spannenden Weg zu mehr Umsetzungsmotivation.“

Anlass des zweistündigen Workshops ist das zehnjährige Jubiläum der Würzburger Wirtschaftstage. Weil Christoph Schalk seit zehn Jahren im Innovations- und Gründerzentrum in Würzburg-Lengfeld sein Büro hat, gehören seine Workshops zum Programm der Jubiläumsveranstaltung. Der erste Workshop findet statt am Mittwoch, 9. März, von 15-17 Uhr. Die beiden anderen am Freitag, 11. März von 10-12 Uhr und von 15-17 Uhr. Eine Anmeldung unter wuewita.empowerment.zone ist erforderlich, die Teilnehmerzahl ist beschränkt.
PRESSEKONTAKT
Christoph Schalk - CoachNet
Herr Christoph Schalk
Friedrich-Bergius-Ring 15
97076 Würzburg
+49-931-2707595
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER CHRISTOPH SCHALK – COACHNET

Christoph Schalk arbeitet seit 1994 Jahren als Coach, Trainer und Unternehmensberater. Ein Schwerpunkt des Würzburger Diplom-Psychologen sind Trainings und Coachings zur Entwicklung von Ingenieuren und Führungskräften im technischen ...
PRESSEFACH
Pressebüro Beck e.K.
Friedrich-Bergius-Ring 15
97076 Würzburg
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG