VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Ceresana eK
Pressemitteilung

Ceresana-Studie zum globalen Wachstumsmarkt Harnstoff

(PM) Konstanz, 02.08.2012 - Ob als Düngemittel, in Kosmetika oder Medizinprodukten: Urea wird vielseitig eingesetzt und in großen Mengen produziert. Das Marktforschungsinstitut Ceresana rechnet für den globalen Harnstoff-Markt mit einem Anstieg des Umsatzes auf rund 96 Milliarden US-Dollar im Jahr 2019.

Intensive und innovative Nutzung

Mit der weiterhin starken Zunahme der Weltbevölkerung steigt auch der Bedarf an Nahrungsmitteln. Als Folge dessen und aufgrund nur noch weniger Flächengewinne in der Landwirtschaft muss die Intensität der Bodennutzung erhöht werden. Harnstoff (Urea) wird als wirkungsvolles Düngemittel zur Ertragssteigerung eingesetzt und somit in Zukunft weiter an Bedeutung gewinnen. Ceresana erwartet, dass der Harnstoff-Verbrauch in den nächsten acht Jahren um durchschnittlich 3,2% jährlich zulegen wird. Dabei wird das Wachstum überwiegend von der Landwirtschaft der Schwellen- und Entwicklungsländer getragen. Die Gründe hierfür sind ein deutlich schnelleres Bevölkerungswachstum und eine intensivere Bewirtschaftung von Agrarflächen.

Wie genau sich der Einsatz von Harnstoff in der Landwirtschaft einerseits und Industrie andererseits entwickeln wird, analysiert der weltweit umfassendste Report anschaulich. Der Großteil des Harnstoffes wird in der Landwirtschaft als Dünger verwendet. In der Industrie wird Harnstoff überwiegend zur Herstellung von Harnstoff-Formaldehyd-Harzen sowie Melamin genutzt. Ein innovatives und rasant wachsendes Anwendungsgebiet ist die Reduzierung von Stickoxiden durch die Harnstoff-Lösung AdBlue, die bislang überwiegend bei Nutzfahrzeugen in Westeuropa eingesetzt wird. Durch den erhöhten Einsatz von AdBlue in den Industrieländern wird deren Urea-Nachfrage in den kommenden acht Jahren voraussichtlich etwas stärker steigen.

Märkte im Osten

Schon jetzt ist Asien-Pazifik mit einem Anteil von mehr als zwei Drittel am weltweiten Verbrauch der wichtigste Absatzmarkt für Harnstoff, gefolgt von Nordamerika. In den nächsten acht Jahren wird sich die Nachfrage weiter Richtung Asien-Pazifik verschieben. Die Marktforscher von Ceresana prognostizieren, dass in Zukunft besonders die bevölkerungsreichen Länder, wie China und Indien, weitere Anteile am globalen Harnstoff-Markt hinzugewinnen können. „Die veränderte regionale Nachfrage wirkt sich auch auf die Produktionsstruktur der Hersteller aus. Die weltweite Harnstoff-Kapazität von rund 184 Mio. Tonnen wird bis zum Jahr 2019 um voraussichtlich 71 Mio. Tonnen erweitert“, erklärt Oliver Kutsch, Geschäftsführer von Ceresana. Mehr als 50% dieser Kapazitäten werden wiederum in Asien-Pazifik neu geschaffen. Eine wichtige herstellende Region ist zudem der Mittlere Osten, der durch viele Erdgasvorkommen ideale Produktionsbedingungen bietet.

Die Studie in Kürze:

Kapitel 1 fasst kurz und prägnant das Wichtigste zu Harnstoff zusammen und informiert über Ausgangsmaterialien, Herstellung, Einsatzgebiete, Umwelt, Gesundheit und Rechtslage.

Kapitel 2 bietet eine Darstellung und Analyse des globalen Harnstoff-Markts - einschließlich Prognosen bis 2019: Neben dem Umsatz werden Verbrauch und Produktion erläutert. Zudem gewährt der Report einen umfassenden Einblick in die Entwicklung der einzelnen Regionen und die weltweite Marktdynamik.

In Kapitel 3 werden 33 Länder detailliert analysiert: Harnstoff-Nachfrage, Umsatz, Produktion, Kapazitäten sowie Import und Export der vergangenen acht Jahre sowie Prognosen bis zum Jahr 2019 werden länderspezifisch dargestellt.
Kapitel 4 bietet ein nützliches Herstellerverzeichnis mit den bedeutendsten Harnstoff-Produzenten, übersichtlich gegliedert nach Kontaktdaten, Umsatz, Gewinn, Produktpalette, Kurzprofil, verbundenen Unternehmen, Produktionsstätten und Kapazität. Ausführliche Profile werden von 112 Herstellern geliefert, wie z.B. Agrium Inc., Agrofert Holding, a.s., China National Petroleum Corp (CNPC), CF Industries, EuroChem, Indian Farmers Fertiliser Cooperative Limited (IFFCO), Koch Fertilizer, LLC, Ostchem Holding AG, PT Pupuk Sriwidjaja (Pusri), Qatar Fertiliser Company (S.A.Q.) (QAFCO), Saudi Basic Industries Corp. (SABIC), Shanxi Jincheng Anthracite Coal Mining Group Co., Ltd., SINOPEC Corp., Yara International ASA und Zaklady Azotowe Pulawy SA.

Mehr unter www.ceresana.com/de/Marktstudien/Chemikalien/Harnstoff/
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
Ceresana Research
Frau BA Sandra Schulze

E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER CERESANA RESEARCH

Ceresana Research zählt zu den weltweit führenden Marktforschungsinstituten für die Industrie. Mehrere 1.000 Unternehmen aus über 55 Ländern profitieren bereits von der verlässlichen Marktforschung des Unternehmens – ...
PRESSEFACH
Ceresana eK
Mainaustr. 34
78464 Konstanz
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG