VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Ceresana eK
Pressemitteilung

Online-Läden brauchen handfestes Papier: Ceresana untersucht den europäischen Markt für Verpackungen aus Pappe und Karton

Sehr guter Produktschutz, gleichzeitig geringes Gewicht und hervorragende Stapelbarkeit: Wellpappe ist bestens für Versandverpackungen geeignet. Entsprechende Hersteller profitieren vom rasant wachsenden Online-Handel.
(PM) Konstanz, 29.06.2015 - Das Marktforschungsinstitut Ceresana hat jetzt den gesamten europäischen Markt für Verpackungen aus Wellpappe, Vollpappe und Karton untersucht. Dazu zählen außer den weit verbreiteten rechteckigen Kartonverpackungen auch Dosen, Fässer und ähnliche Produkte aus starrem Papier. Die Analysten von Ceresana erwarten, dass der europaweite Verbrauch dieser Verpackungen bis zum Jahr 2021 auf insgesamt fast 39 Millionen Tonnen wachsen wird.

Bereit fürs Verkaufsregal

Die zunehmende Konkurrenz durch den Internethandel bekommt der stationäre Einzelhandel bereits deutlich zu spüren. Umso wichtiger ist es, die Arbeitsabläufe möglichst effizient zu gestalten und die Waren optimal zu präsentieren. In diesem Zusammenhang gewinnen regalfertige Verpackungen aus Wellpappe weiter an Bedeutung. Neben den traditionellen Aufgaben von Sekundär- oder Versandverpackungen, d.h. den Produktschutz und den Zusammenhalt der Einzelwaren, treten nun weitere Aspekte in den Vordergrund: Regalfertige Verpackungen sollen sich durch Handhabe und Optik perfekt in den Ablauf von Zulieferung, Waren-Erfassung sowie Präsentation und Verkauf integrieren. Transportverpackungen werden immer wichtiger als Werbeträger und Marketingflächen.

Optimal für Online-Shops

Von der wachsenden Bedeutung neuer Vertriebskanäle profitieren auch Faltschachteln aus Vollpappe und Karton. Für die Präsentation in Online-Shops müssen Produkte realitätsgetreu, kontrastscharf, übersichtlich und optisch ansprechend abgebildet werden können. Auch eine Rundumansicht des Artikels sollte möglich sein. Dafür bieten Faltschachteln die richtigen Eigenschaften: Sie haben durch ihre Quaderform eindeutig definierte Konturen, können vielseitig und in hoher Qualität bedruckt werden und verursachen beim Abfotografieren keine Spiegeleffekte, da sie nicht glänzen. Dass Faltschachtel-Verpackungen für ein Produkt in verschiedenen Größen möglich sind, kommt den Anforderungen des Einzelhandels entgegen. In Online-Shops werden beispielsweise häufiger große Vorratspackungen gekauft.

Kombinationen aus Karton und Kunststoff

In vielen Bereichen verdrängen Verpackungen aus Kunststoff andere Materialien. Bei Fruchtsäften zum Beispiel ersetzen PET-Flaschen zunehmend den klassischen Getränkekarton; bei Milch-Verpackungen gewinnen Flaschen aus HDPE weitere Marktanteile. Jedoch muss man sich nicht immer für Karton oder Kunststoff entscheiden. Immer öfter werden Kombinationen aus beiden Materialien verwendet, zum Beispiel für gekühlte Lebensmittel oder auch für Fertiggerichte. Eine Kunststoffschale als Primärverpackung kann zum Beispiel mit einer Umverpackung aus Karton verbunden werden, die für hochwertige Bedruckung und Markenpräsentation besser geeignet ist.

Die Studie in Kürze:

In Kapitel 1 werden für ganz Europa sowie für 24 einzelne Länder die Volumina von Produktion, Import, Export sowie Verbrauch von Verpackungen aus Wellpappe, Vollpappe & Karton für den Zeitraum von 2005 bis 2021 angegeben, jeweils in der Einheit Tonnen. Die detaillierten Informationen zum Verbrauch dieser Verpackungen unterscheiden die beiden Materialtypen „Wellpappe“ und „Vollpappe & Karton“ sowie deren jeweils wichtigste Anwendungsgebiete.

Kapitel 2 untersucht den Verbrauch von Verpackungen aus Wellpappe, Vollpappe & Karton detailliert nach Materialtypen sowie deren Anwendungsgebieten. Die Aufteilung der jeweiligen Segmente auf die einzelnen nationalen Märkte steht hier im Vordergrund. Dabei wird der Verbrauch von Wellpappe-Verpackungen für 10 Anwendungsgebiete einzeln betrachtet, z.B. für Nahrungs- und Genussmittel, Getränke oder chemische Erzeugnisse. Die Nachfrage nach Verpackungen aus Vollpappe & Karton wird zusätzlich noch in 14 Untersegmenten analysiert, wie z.B. für alkoholfreie Getränke, alkoholhaltige Getränke, gekühlte Lebensmittel oder pharmazeutische Produkte.

Kapitel 3 bietet Unternehmensprofile der bedeutendsten Produzenten von Verpackungen aus Wellpappe, Vollpappe & Karton, übersichtlich gegliedert nach Kontaktdaten, Umsatz, Gewinn, Produktpalette, Produktionsstätten, Kurzprofil sowie Produkttypen und Anwendungsgebieten. Ausführliche Profile werden von 68 Herstellern geliefert, wie z.B. Tetra Pak International S.A., International Paper Co., Smurfit Kappa Group Plc, Amcor Ltd., Sonoco Products Co., Ltd., DS Smith Plc, Huhtamäki Oyj, Coveris Holding S.A., Mayr-Melnhof Karton AG, SIG Combibloc Group Ltd., Essentra Plc.

Weitere Informationen: www.ceresana.com/de/marktstudien/verpackung/wellpappe-vollpappe-karton/
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
Ceresana eK
Herr Oliver Kutsch
Mainaustr. 34
78464 Konstanz
+49-7531-942930
E-Mail senden
Homepage
PRESSEKONTAKT
Ceresana Research
Herr Magister Martin Ebner
Zuständigkeitsbereich: PR-Manager
Blarerstr. 56
78462 Konstanz
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER CERESANA

Ceresana ist ein international führendes Marktforschungs- und Beratungsunternehmen für die Industrie mit Niederlassungen in Konstanz, Wien und Hongkong. Seit über 10 Jahren beliefert das Unternehmen mehrere 1.000 zufriedene Kunden in ...
PRESSEFACH
Ceresana eK
Mainaustr. 34
78464 Konstanz
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG