VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Redaktionsbüro Stutensee GbR
Pressemitteilung

Cemo, Spezialist für sicheres Lagern wird 50

Im 50. Jahr bietet der Weinstädter Spezialist nun eine breite Palette an praxisbewährten Lösungen rund um sicheres Lagern, Transportieren, Tanken und ein Sortiment für den Winterdienst.
(PM) Weinstadt-Strümpfelbach, 30.06.2010 - Schnell und effizient auf die verschiedenen und aktuellen Marktsituationen der Kunden reagieren zu können, ist seit Jahrzehnten Tradition bei Cemo. Im 50. Jahr bietet der Weinstädter Spezialist nun neben Eigenbedarfs-, Tankstationen bzw. mobilen Tankanlagen auch Pumpen, Transport- und Lagerbehälter sowie Umweltschutzausrüstung, Wärme- und Energiespeicher. Daneben ist nicht zuletzt die Sparte Winterdienstausrüstung ein weiteres Standbein im Portfolio.

Robuste Traubenbütten aus leichtem glasfaserverstärktem Kunststoff – kurz GFK genannt – als Arbeitserleichterung für örtliche Winzer, damit fing 1960 beim Chemowerk in Weinstadt-Strümpfelbach alles an (Bild 1). Die mit dieser Manufaktur gewonnenen Erfahrungen und das Streben nach Perfektion führten 1968 zur Produktion der ersten, in Deutschland zugelassenen Heizöltanks in GFK-Verbundbauweise. Patentrechtlich geschützt erwiesen sich diese als leichte und dauerhaft korrosionsbeständige Alternative zu Stahltanks. Zwei Jahre später wurde zur Kapazitätserweiterung ein neues Werk in Schnelldorf, Bayern gegründet. Der hochfeste Verbundwerkstoff aus Polyesterharz und einer Armierung aus Glasfasermatten erlaubte es 1990 den verschärften Lagerungsanforderungen für wassergefährdende Stoffe gerecht zu werden. Dazu erweiterte der Hersteller sein Angebot um zahlreiches praxisbewährtes Handlings-Equipment (Bild 2). Der Philosophie „Sicherheit geht vor“ entsprach 1997 die Einführung des ersten KT-Tanks, eines GFK-Tanks aus einem Stück ohne Nahtstelle. Nach der DIN ISO Zertifizierung 2001 folgte ein weiterer Quantensprung: der erste doppelwandige GFK-Tank in Sandwichbauweise. Da er sicherer und leicht zu überwachen ist, vereinfachten sich die behördlichen Auflagen. Die Produktion faserverstärkter Formteile für Kraftfahrzeuge ergänzte 2003 die Produktpalette. Um der gestiegenen Nachfrage gerecht zu werden, entstand zwischen 2005 und 2008 ein Zweigwerk in Tschechien. Gleichzeitig wurde eine neue Tankserie für die Vorrats-Lagerung der Harnstofflösung AdBlue für die Abgasnachbehandlung von LKWs entwickelt. Um den Lieferservice weiter zu verbessern, entstand ein neues Logistikzentrum in Schnelldorf. Die kontinuierliche Umstellung der Angebotspalette vom Behälter- und Tankspezialisten zum Ausrüster für Umweltschutz drückt sich seit 2008 auch im Markennamen aus: Aus Chemo wurde Cemo.
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
Redaktionsbüro Stutensee GbR
Herr Alex Homburg
Hasenbiel
76297 Stutensee
+49-07244-73969-0
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER REDAKTIONSBÜRO STUTENSEE

Redaktionsbüro Stutensee Alex Homburg kontakt@rbsonline.de
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
Redaktionsbüro Stutensee GbR
Hasenbiel
76297 Stutensee
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG