VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
co2online gemeinnützige GmbH
Pressemitteilung

Carrotmob-Doppel: Vollkorn und Fashion für gutes Klima

Hamburger Carrotmobber stürmen am 29. September die Vollkornbäckerei Effenberger und den Green Fashion Shop Marlowe nature / Einnahmen fließen zu 100 Prozent in den Klimaschutz
(PM) Hamburg, 26.09.2011 - Doppelt hält besser. Das gilt auch für den Klimaschutz. Deshalb finden am 29. September 2011 in Hamburg gleich zwei Carrotmobs auf einmal statt. Dieses Mal rufen die Hamburger Carrotmobber zum gezielten Konsum in der Vollkornbäckerei Effenberger und dem Green Fashion Shop Marlowe nature auf und helfen den Ladenbesitzern somit, ganz gezielt etwas für den Klimaschutz zu tun. Denn: 100 Prozent der Einnahmen, die zwischen 9 und 22 Uhr erzielt werden, investieren die Betreiber in energiesparende Maßnahmen. Erstmals haben die Organisatoren der Hamburger Carrotmobs gezielt Geschäfte angesprochen, die ökologische und fair gehandelte Produkte anbieten. Begleitend zu den Carrotmobs finden im Hamburger Grindelviertel verschiedene Gemeinschaftsaktionen statt. Damit mit den erzielten Einnahmen möglichst effiziente Maßnahmen umgesetzt werden, hat die vom Bundesumweltministerium geförderte Kampagne „Klima sucht Schutz“ für den Doppel-Carrotmob den Energieberater und Effizienzplaner Dipl.-Ing. Carsten Heidrich beauftragt. Der Experte stand den Betreibern im Vorfeld beratend zur Seite. Seine Prognose: Vor allem bei der Beleuchtung und Lüftung gibt es in beiden Geschäften Einsparpotenziale. Trägerin der Klimaschutzkampagne ist die gemeinnützige co2online GmbH.

Bilanz: Über 160 Tonnen weniger CO2 jährlich

„40 Prozent der CO2-Emissionen entstehen durch unsere Ernährung und unseren täglichen Konsum. Mit jeder Kaufentscheidung haben wir großen Einfluss darauf, was und wie produziert wird. Wir unterstützen Carrotmobs, weil sie Verbrauchern zeigen, welche Macht sie haben und dass sie sich jeden Tag aufs Neue gezielt für den Klimaschutz entscheiden können“, sagt Steffi Saueracker, Projektleiterin der Klimaschutzkampagne. Bisher konnten die Carrotmobs Energiesparmaßnahmen anstoßen, durch die zukünftig über 160 Tonnen CO2 jährlich vermieden werden. „Unser Ziel ist, dass die Verbraucher nach dem Carrotmob weiterhin aktiv bleiben und in Zukunft das Thema Klimaschutz bei ihren Kaufentscheidungen berücksichtigen“, so Saueracker weiter.

Doch welche Produkte sind besonders klimaschädlich? Wie können klimabewusste Verbraucher CO2 vermeiden? Transparenz schafft die Kampagne mit dem interaktiven KonsumCheck auf www.klima-sucht-schutz.de . Hier können Verbraucher einen virtuellen Warenkorb zusammenstellen und sich informieren, wie viel CO2 beim Anbau, der Produktion, Verarbeitung sowie beim Transport der Produkte entsteht.

Hintergrund Carrotmob: Verbraucher locken mit der Karotte

Carrotmobs sind weltweite Flashmobs für den Klimaschutz: Ein Carrotmob ist ein „Buykott” oder Anti-Boykott, also ein verabredetes Konsumieren zu einem bestimmten Zeitpunkt. Man kauft das, was man sowieso braucht, an einem bestimmten Ort und tut damit Gutes, denn der gemobbte Laden investiert einen Teil seines Tagesumsatzes in Energiemaßnahmen, stellt vielleicht zusätzlich sein Sortiment auf mehr Bio-Produkte um und trägt so zur Verbesserung seiner Klimabilanz bei. In Hamburg haben Carrotmobs in so unterschiedlichen Orten wie einem Gemüseladen in der Schanze, einem Edeka-Markt in Eimsbüttel und in Form des CarrotClubMobs sogar als Clubnacht in einer Eventlocation stattgefunden. Mehr Informationen auf dem Blog der Hamburger Carrotmobber (www.carrotmobHH.de) und auf Facebook (www.facebook.com/carrotmobHH).

Zeit: 29. September 2011 von 9 – 22 Uhr
Ort: Vollkornbäckerei Effenberger, Rutschbahn 18 und Marlowe nature, Beim Schlump 5

Pressevertreter werden zur Info-Veranstaltung um 12:30 Uhr gebeten, nach Möglichkeit bitten wir um kurze vorherige Anmeldung bei Kerstin Bockhorn, die auch als Ansprechpartnerin vor Ort sein wird (Kontaktdaten siehe unten).

Programm:
Ab 9 Uhr (Effenberger) bzw. 10 Uhr (Marlowe) sind die Läden geöffnet und der Umsatz zählt.

Als Rahmenprogramm wird auf der Rasenfläche vor dem Marlowe-Laden den ganzen Tag ein wahrhaft "bestrickendes" Event stattfinden, an dem man sich auch beteiligen kann.

12:30 Uhr: Presseinformation

Um 13 Uhr kommen alle zusammen, um den Mob-Charakter zu zelebrieren und sich kennenzulernen

Abends klingt der Tag dann ab 20 Uhr bei Live-Musik im Laden von Marlowe nature aus.
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
co2online gGmbH
Frau Sabine Käsbohrer

+49-30-780 96 65 26
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER CO2ONLINE UND "KLIMA SUCHT SCHUTZ"

Die gemeinnützige co2online GmbH (www.co2online.de) setzt sich für die Senkung des klimaschädlichen CO2-Ausstoßes ein. Mit interaktiven Energiespar-Ratgebern, einem Energiesparkonto, Heizspiegeln und Heizgutachten motiviert sie ...
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
co2online gemeinnützige GmbH
Hochkirchstr. 29
10829 Berlin
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG