VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
CSA Verwaltungs AG
Pressemitteilung

CSA AG informiert: Experten befürchten weiterhin zögerliche Kreditvergabe der Banken für 2010

CSA AG: Private Equity als chancenreiches Instrument der Mittelstandsfinanzierung
(PM) Würzburg, 12.01.2010 - Würzburg, im Januar 2010: Auch 2010 werden voraussichtlich viele deutsche Banken an ihrer strikten Kreditvergabe festhalten, so die Erwartung führender Verbände. Vor allem für den Mittelstand hat die drohende „Kreditklemme“ existenzgefährdende Auswirkungen. Nach Meinung der CSA AG eröffnen alternative Finanzierungsmodelle wie Private-Equity-Beteiligungen einen Ausweg. Die CSA Verwaltungs AG informiert über die aktuellen Perspektiven für mittelständische Unternehmen und die CSA Beteiligungsfonds.

Wird 2010 das Jahr der konjunkturellen Wende? Die jüngste Erholung an den Finanzplätzen gilt unter vielen Wirtschaftsexperten als erstes Signal für den erhofften Aufschwung. Dennoch mahnen führende Vertreter deutscher Arbeitgeberverbände zum Jahreswechsel eindringlich vor allzu optimistischen Erwartungen. Mit Sorge blicken BDI, BDA und ZDH nicht nur auf den akuten Fachkräftemangel. Vor allem die anhaltend zögerliche Kreditvergabe der durch eine schwache Eigenkapitalbasis belasteten Banken gilt ihnen als Risiko für die wirtschaftliche Erholung.

Nach Erfahrung der CSA Verwaltungs AG setzt die schwierige Kreditsituation insbesondere bankenabhängige mittelständische Unternehmen erheblich unter Druck. Diese sind traditionell auf Kredite als Mittel der Investitionsfinanzierung angewiesen, sehen sich aber derzeit – ähnlich wie zuletzt 2004 – mit strikten Kreditkonditionen konfrontiert. Die CSA AG nimmt die aktuelle Lage des Mittelstands daher zum Anlass, um gezielt die Vorteile alternativer Finanzierungsmodelle gegenüber Bankendarlehen zu verdeutlichen. Vor allem Private-Equity-Beteiligungen bieten nach Meinung der CSA AG aussichtsreiche Chancen für Unternehmer, die ihre Firma rechtzeitig zum Ausgang der Krise optimal auf dem Markt positionieren wollen. Die Argumente für Private Equity sind nach Erfahrung der CSA AG auch im deutschen Mittelstand mittlerweile bestens bekannt: Eine außerbörsliche Beteiligung steigert die Eigenkapitalquote und damit die Kreditwürdigkeit gegenüber potenziellen Darlehensgebern. Zugleich erleichtert die erweiterte unternehmerische Handlungsfähigkeit die Anpassung an die Marktbedingungen und hilft, die Wirtschaftlichkeit der Firma langfristig zu sichern.

Mit dem CSA Beteiligungsfonds 4 und dem CSA Beteiligungsfonds 5 beweist die CSA Verwaltungs AG bereits seit vielen Jahren, wie mittelständische Unternehmen von Private-Equity-Finanzierungen profitieren. Als Direkt- und Co-Investor beteiligen sich die CSA Beteiligungsfonds an aufstrebenden Unternehmen der unterschiedlichsten Branchen aus dem In- und Ausland, die eine positive Wertentwicklung erwarten lassen – und schafft mit den CSA Beteiligungsfonds für den Anleger ein rentierliches Mittel für den langfristigen Vermögensaufbau.
PRESSEKONTAKT
CSA Verwaltungs AG
Marion Gräfin Wolffskeel-Lieblein
Rottendorfer Straße 30d
97074 Würzburg
+49-931-7979211
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER DIE CSA VERWALTUNGS AG

Die CSA Verwaltungs AG ist eine Finanzdienstleistungsgesellschaft mit Sitz in Würzburg. Von der CSA Verwaltungs AG offerierte Beteiligungen erfolgen ausschließlich unter Hinzunahme einer eingehenden Beratung und Prüfung durch ...
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
CSA Verwaltungs AG
Rottendorfer Straße 30d
97074 Würzburg
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG