VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Freier Journalist
Pressemitteilung

CDU wird den Diskussionsentwurf der Verwaltung eingehend prüfen

Oberbürgermeister Peter Jung und Stadtdirektor Dr. Johannes Slawig haben heute den Diskussionsentwurf eines Haushaltssicherungskonzepts vorgestellt.
(PM) Wuppertal, 17.11.2009 - Die CDU-Fraktion wird diesen Diskussionsentwurf eingehend prüfen, beraten und dann gemäß der Kooperationsvereinbarung mit dem Kooperationspartner das weitere Vorgehen entscheiden. Im Kooperationsvertrag war vereinbart worden, dass die Vorschläge der Verwaltung danach differenziert werden sollen, ob und gegebenenfalls inwieweit die Bürgerinnen und Bürger davon betroffen sein werden.

Bernhard Simon, Vorsitzender der CDU-Ratsfraktion, erklärt: „Die Wuppertalerinnen und Wuppertaler können sich sicher sein, dass wir die Vorschläge der Verwaltung auf Herz und Nieren prüfen werden.
Natürlich brauchen wir effektive und vielleicht auch schmerzhafte Sparmaßnahmen in Wuppertal. Für die CDU ist aber auch klar, dass unsere Stadt lebens- und liebenswert bleiben muss. Wir hoffen, dass alle diejenigen, die in den letzten Monaten vehement Vorschläge der Verwaltung zum Haushaltsicherungskonzept gefordert hatten, sich jetzt nicht aus der Verantwortung stehlen wollen. Wir wünschen uns eine Diskussion mit offenem Visier, an der sich möglichst viele Bürgerinnen und Bürger und alle Fraktionen im Rat konstruktiv beteiligen.“
PRESSEKONTAKT
Freier Journalist
Herr Christopher Nocke
Kemnader Straße 2
44797 Bochum
+49-234-4265078
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER CDU REMSCHEID

Die CDU-Ratsfraktion ist der Zusammenschluss der Stadtverordneten im Remscheider Rat, die der Christlich-Demokratischen Union Deutschland (CDU) angehören.
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
Freier Journalist
Kemnader Straße 2
44797 Bochum
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG