VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
CARPEDIEM GmbH
Pressemitteilung

CARPEDIEM GmbH: Lebensversicherer täuschen Kunden über Kostenstruktur

CARPEDIEM GmbH informiert über die reale Höhe der Abschlusskosten bei Kapitallebensversicherungen
(PM) Seligenstadt, 22.04.2010 - Seligenstadt, im April 2010: Eines ist nach Erfahrung der Finanzexperten der CARPEDIEM GmbH sicher: Wer sich mit der Realität der Lebensversicherungen auskennt, schließt niemals eine entsprechende Police ab. Zu den Gründen hierfür zählen nach Meinung der CARPEDIEM GmbH die meist sehr fragwürdigen Anlagestrategien – vor allem aber die hohen Abschlusskosten, die oft deutlich über die von der BaFin festgesetzten 4 Prozent hinausgehen.

Die Kapitallebensversicherung darf nach Meinung der CARPEDIEM GmbH als „legaler Betrug“ bezeichnet werden. Das wurde bereits vor über 20 Jahren von höchsten deutschen Richtern offiziell bestätigt, so die CARPEDIEM GmbH. Doch die Branche scheint nichts daraus gelernt zu haben, so die Erfahrung der CARPEDIEM GmbH, die die Praktiken der Lebensversicherer bereits seit vielen Jahren beobachtet und analysiert. Kritikwürdig ist nach Meinung der CARPEDIEM GmbH vor allem die in der Regel völlig überhöhte und für den Kunden intransparente Kostenstruktur vieler Kapitallebensversicherungen.

Folgt man dem Versicherungsvertragsgesetz in seiner aktuellen Fassung, so müssen die Versicherer gegenüber dem Kunden die Vertriebsprovisionen als Gesamtkosten vor dem Abschluss explizit ausweisen. Die CARPEDIEM GmbH berichtete im Magazin Der Freie Berater bereits über die Tatsache, dass sich fast die gesamte Branche dieser bundesweit geltenden Bestimmung bezüglich der Offenlegung der Kosten widersetzt. Die CARPEDIEM GmbH hat festgestellt, dass die Abbildung von 4 Prozent Abschlusskosten aller deutschen Gesellschaften einer Falschdarstellung entspricht und sämtliche Verträge unter Vorspiegelung falscher Tatsachen entstanden sind. Damit seien diese auch jederzeit anfechtbar, so die Aufklärungsberater der CARPEDIEM GmbH.

Unternehmen der deutschen Versicherungsbranche hatten sich miteinander abgesprochen, einheitlich 4 Prozent Abschlussprovisionen zu verlangen. Auf die Anfrage hin, wie es zu rechtfertigen sei, wenn doch schon der Vermittler mehr als diese 4 Prozent Provision erhalte, erhielt die CARPEDIEM GmbH von diversen Gesellschaften die Antwort, dass man sich mit dieser Darstellung an die schon immer von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) vorgegebene Maximalprovision anlehne und erst einmal abwarten werde, was sich daraus ergeben werde.

Zur Erklärung: Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) schreibt den Lebensversicherungen seit Jahrzehnten vor, nicht mehr als 4 Prozent Provisionen an Vermittler zu zahlen. Die Lebensversicherungsgesellschaften halten sich daran jedoch nur indirekt, indem sie den über die 4 Prozent Abschlussprovision hinaus gehenden Teil als „Bürokostenzuschuss“ oder „Organisationszuschuss“ bezeichnen. Nach Meinung der CARPEDIEM GmbH werden damit die staatlichen Vorgaben missachtet.

Die meisten Tarife weisen mindestens 8 Prozent Abschlusskosten auf, so die Erfahrung der CARPEDIEM GmbH. Das kann die CARPEDIEM GmbH mit Bestimmtheit sagen, weil ihr die Provisionsvereinbarungen am Markt bekannt sind. Hinzu kommen Provisionen an interne Mitarbeiter für die Außendienstbetreuung. Die CARPEDIEM GmbH geht davon aus, dass diese nicht geringer sind als die des externen Vermittlers. Deswegen gilt: Die Darstellung und schriftliche Niederlegung von angeblich 4 Prozent Abschlusskosten entspricht nicht der Wirklichkeit. Und die laufenden Kosten reduzieren die Rendite einer Kapitallebensversicherung zusätzlich. Die intransparente Kostenstruktur der Lebensversicherungen kommt nach Meinung der CARPEDIEM GmbH daher einer Täuschung der Versicherten gleich.

Über die CARPEDIEM GmbH

Die CARPEDIEM GmbH profitiert von einer nahezu zwanzigjährigen Historie im Bereich der Finanzdienstleistung. Sie konnte seit 1991 zahlreiche Erfahrungen zuerst als Vertriebsgesellschaft mit über 2.000 Mitarbeitern und später als Maklerpool mit über 1.600 freien Kooperationspartnern sammeln. Heute betreibt die CARPEDIEM GmbH mit hauseigenen Beratern Aufklärung über die Machenschaften von Anbietern und Medien. Des Weiteren ist die CARPEDIEM GmbH Komplementärin der Der Freie Berater Verlagsgesellschaft mbH & Co. KG, der Herausgeberin der Finanzzeitschrift für Jedermann, Der Freie Berater. Die Geschäfte der CARPEDIEM GmbH führt seit 1991 der geschäftsführende Gesellschafter Daniel Shahin. Sitz der CARPEDIEM GmbH ist Seligenstadt.

Kontakt:

CARPEDIEM GmbH
Herr Michael Sielmon
Steinheimer Str. 117
63500 Seligenstadt

Telefon: +49 - (0)6182 / 9938300
Telefax: +49 - (0)6182 / 9938333

E-Mail: info@carpediemgmbh.de
Internet: www.carpediemgmbh.de

www.carpediem-lebensversicherer.de
PRESSEKONTAKT
CARPEDIEM GmbH
Herr Michael Sielmon
Steinheimer Str. 117
63500 Seligenstadt
+49-6182-9938300
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER DIE CARPEDIEM GMBH

Die CARPEDIEM GmbH profitiert von einer nahezu zwanzigjährigen Historie im Bereich der Finanzdienstleistung. Sie konnte seit 1991 zahlreiche Erfahrungen zuerst als Vertriebsgesellschaft mit über 2.000 Mitarbeitern und später als ...
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
CARPEDIEM GmbH
Steinheimer Str. 117
63500 Seligenstadt
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG