VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
CADCON Holding GmbH
Pressemitteilung

CADCON übernimmt Arbeitspaket bei MAI Design

(PM) Augsburg/Gersthofen, 16.07.2012 - Am Donnerstag fand das erste Kick-off Meeting der Leitprojekte im Spitzencluster MAI Carbon statt. Der Spitzencluster MAI Carbon ist ein Zusammenschluss aus namhaften Unternehmen, Hochschulen und Forschungsinstitutionen, deren Hauptanliegen es ist, den Werkstoff Carbon für die Serienreife fit zu machen sowie die Region München-Augsburg-Ingolstadt zu einem europäischen Kompetenzzentrum für CFK-Leichtbau auszubauen.

Das erste, jetzt angelaufene Leitprojekt des MAI Carbon ist das Projekt MAI Design, das sich mit der Erarbeitung einer durchgängigen Prozesskette beschäftigt. MAI Design gliedert sich dabei in insgesamt fünf Arbeitspakete, die sich mit unterschiedlichen Aspekten der Faserverbundtechnologie beschäftigen.

Die fünf Arbeitspakete von MAI Design

So geht es in einem von der Audi AG geleiteten Arbeitspaket um die Erweiterung der Wissensbasis auf dem Gebiet der Bauweisen und der dazugehörigen Fertigungstechnologien. Unter der Leitung von Eurocopter Deutschland steht das zweite Arbeitspaket zur Fertigungssimulation. Hier werden Harzinfusions- und Umformprozesse näher beleuchtet und mit entsprechender Software simuliert und charakterisiert. Das dritte Arbeitspaket behandelt die Struktursimulation von Composite Bauteilen und wird von der CADCON-Gruppe koordiniert. Hierbei werden u.a. die Ergebnisse und Randbedingungen aus den vorangegangen Prozesssimulationsschritten in die Struktursimulation integriert. Um die während des Projekts durchgeführten Simulationen validieren zu können, werden im Arbeitspaket 4, unter der Leitung von Premium Aerotec, Material- und Bauteiltests durchgeführt und darüber hinaus die optischen Methoden zur Beurteilung der Faserarchitektur entwickelt. Das fünfte Arbeitspaket, welches von der Firma Aerostruktur betreut wird, baut ein Engineering-Zentrum auf, das neben Projekt-Büros und einer Expertenplattform auch Workshops, Seminare und Schulungen anbietet.

Die Arbeitspakete sollen am Ende eine durchgängige Prozesskette in der Entwicklung generieren, die künftige Arbeitsweisen im Bereich Composites stark vereinfachen soll.

CADCON leitet Arbeitspaket Struktursimulation

Als Projektleitung ist CADCON im Rahmen seines Arbeitspaketes stark im Bereich der Struktursimulation tätig. Dabei stehen Arbeiten wie das Validieren, Verbessern und Erweitern von Berechnungs- und Simulationsmethoden genauso im Vordergrund wie das Übertragen wichtiger Materialparameter. Darüber hinaus sollen die neu entwickelten Nachweismethoden und Materialmodelle nach Möglichkeit mithilfe automatisierter Prozesse und entsprechender Software direkt in den Finite Elemente Analyseprozess integriert werden. Ziel wird es sein, Richtlinien und Methoden für die effektive Simulation und Nachweisführung zu erarbeiten, die Simulationsmöglichkeiten von Composites zu erweitern sowie Schnittstellen zwischen der Prozesssimulation, der Fertigung und der Struktursimulation zu schaffen.

Andreas Gundel, Geschäftsführer der CADCON Ingenieurgesellschaft, ist vom Projekt überzeugt: „Seit vielen Jahren sind wir im Bereich der Composite Entwicklung tätig und wir erhoffen uns von diesem Forschungsprojekt natürlich einen großen Wissenszuwachs. Gleichzeitig glauben wir, dass diese Projekte wichtig sind, um sicherzustellen, dass die Region auch zukünftig zur Weltspitze im Bereich der Composite Technology zählt. Dabei ist es ein besonderes Anliegen der CADCON-Gruppe, mithilfe solcher Forschungsprojekte auch den Nachwuchs zu fördern und beispielsweise Studenten Möglichkeiten zu eröffnen, an solchen Projekten aktiv mitzuwirken.“

Über MAI Carbon

An der Spitzenclusterinitiative MAI Carbon des Carbon Composites e.V. (CCeV) beteiligen sich 74 Unternehmen, Bildungs- und Forschungseinrichtungen sowie unterstützende Organisationen aus der Region München-Augsburg-Ingolstadt. Alle Partner agieren auf dem Technologiefeld Hochleistungs-Faserverbundwerkstoffe, hier insbesondere auf dem Gebiet der carbonfaserverstärkten Kunststoffe (CFK). Der Schwerpunkt liegt auf den Anwenderbranchen Automobilbau, Luft- und Raumfahrt sowie dem Maschinen- und Anlagenbau.
PRESSEKONTAKT
CADCON Holding GmbH
Frau Karin Burger
Senefelderstr. 23
86368 Gersthofen
+49-821-29990314
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER CADCON

Als international agierender Systemlieferant und Entwicklungsdienstleister liefert CADCON maßgeschneiderte Lösungen aus einer Hand. Mit vier starken Säulen – CADCON Technologies, CADCON Systems, CADCON Manufacturing und CADCON ...
PRESSEFACH
CADCON Holding GmbH
Senefelderstr. 23
86368 Gersthofen
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG