VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Agentur ohne Namen GmbH
Pressemitteilung

Business-Querdenkerin Anja Förster auf der women&work am 25. April in Bonn

„Menschen sind nie Weltklasse in etwas, an dem sie keine Freude haben.“
(PM) Deutschland, 09.04.2015 - „Meine Keynote ist eine Anstiftung, verkrustetes Denken aufzubrechen und ein Mutmacher, neue Wege in der Menschenführung und Zusammenarbeit zu gehen“, sagt Bestseller-Autorin Anja Förster, Keynote-Speakerin der women&work am 25. April in Bonn. „Wertschöpfung Mensch“ ist das Thema, worum sich in diesem Jahr alle Begnungen auf Deutschlands größtem Messe-Kongress für Frauen drehen werden. Anja Förster wird den Besucherinnen der women&work neben inspirierenden Inhalten auch eine „Massage zur geistigen Beweglichkeit“ verabreichen.

„Wir müssen über das Konzept der Arbeit nachdenken. Wie kann es sein, dass so viele Menschen morgens wie Zombies zur Arbeit schleichen? Für diese Menschen ist Arbeit ein Raub von Lebensqualität und weil sie glauben, dass daran nichts zu ändern ist, lassen sie sich auf ein Tauschgeschäft ein: Arbeitskraft gegen Geld“, sagt Anja Förster, die in ihrem Bestseller „Hört auf zu arbeiten“ auf diesen „Deal“ aufmerksam macht. „´Hört auf zu arbeiten´ bedeutet: Nehmt Eure Freiheit an, hört auf zu jammern und verändert etwas zum Besseren“, erklärt sie.

Auf zahlreiche inspirierende Begegnungen auf der women&work freut sich Anja Förster ganz besonders. Gerade das sei das Allerbeste an ihrem Beruf. Über Freude an der Arbeit soll es auch in ihrer Keynote gehen. Anja Förster mahnt, dass viele Unternehmen in ihrem Kern noch im Fabrikzeitalter stehengeblieben seien. „Das Problem ist, dass sie von menschlichen Arbeitsautomaten weder einen begeisterten Einsatz noch originelle Problemlösungen erwarten können. Das ist potenzierter Wahnsinn mit weitreichenden Konsequenzen“, betont sie. Damit Unternehmen innovativ und erfolgreich sein können, müssten zuallererst die „verkrusteten Systeme“ beseitigt werden. „Denn Menschen sind nie Weltklasse in irgendetwas, an dem sie keine Freude haben“, unterstreicht die Business-Querdenkerin.

Wie man das Beste aus Beruf und Job machen kann, das erfahren ambitionierte Besucherinnen am 25. April auf der women&work. Die Keynote von Anja Förster beginnt um 11:00 Uhr im Plenarsaal des World Conference Center und bildet den Auftakt für insgesamt sechs hochkarätige Podiumsdiskussionen. Diskutiert wird über die verschiedenen Aspekte von Wertschöpfung: vom Erfolgsfaktor Glück über die Frage der Zukunft der Arbeit im Zuge von Industrie 4.0.

Zusätzlich können die Besucherinnen mehr als 40 Vorträge & Workshops besuchen, beim WOMEN-POWER-SLAM Rat von Expertinnen holen, beim Women MINT-Slam von erfahrenen Frauen lernen, sich beim Speed-Mentoring als Mentee versuchen und mit erfahrenen Führungsfrauen sprechen. Außerdem beraten knapp 100 Top-Arbeitgeber über berufliche Perspektiven für Frauen. Eine Anmeldung für vorterminierte Vier-Augen-Gespräche ist noch bis zum 20. April möglich.

Die women&work findet am 25. April 2015 von 10:00 – 17:30 Uhr im World Conference Center Bonn, Platz der Vereinten Nationen 2 in 53113 Bonn statt.

Der Messebesuch ist kostenfrei! Weitere Infos gibt es unter www.womenandwork.de

Das vollständige Interview mit Anja Förster finden Interessierte hier: tiny.cc/fv2eux
PRESSEKONTAKT
Agentur ohne Namen GmbH
Frau Melanie Vogel
Dürenstaße 3
53173 Bonn
+49-163-8452210
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER WOMEN&WORK

Auf der women&work treffen karriereorientierte Frauen das Who-is-Who der deutschen Unternehmen. Vorterminierte Vier-Augen-Gespräche, spannende Kontakte am Messestand und ein umfangreiches Kongress-Programm helfen den Besucherinnen beim persönlichen Networking und bei der erfolgreichen Karriereplanung.
PRESSEFACH
Agentur ohne Namen GmbH
Dürenstaße 3
53173 Bonn
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG