VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
artec technologies AG
Pressemitteilung

Bundeswirtschaftsministerium fördert neues F&E-Projekt der artec technologies AG zur akustischen Steuerung von Videokamerasystemen

(PM) Diepholz, 08.10.2012 - Die artec technologies AG wird gemeinsam mit der Technischen Universität Braunschweig ein Forschungs- und Entwicklungsprojekt (F&E) zur Entwicklung eines akustischen Steuerungssystems für Videokamerasysteme realisieren. Ein entsprechender Förderbescheid ist im Rahmen des Zentralen Innovationsprogrammes Mittelstand (ZIM) durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie ergangen.

Ziel der Forschungskooperation ist die Entwicklung einer Sensorik für die automatische Richtungsdetektion zur Steuerung nachführbarer Videokamerasysteme, die den Bereich der Geländeüberwachung revolutionieren und für eine höhere Sicherheit – insbesondere während der Nachtstunden – sorgen soll. Hierzu erfasst die Akustiksensorik Geräuschquellen in einem großen Überwachungsbereich und übermittelt die Ortungsdaten an Spezialkameras, die dann automatisch positioniert und nachgeführt werden. Gleichzeitig wird eine Alarmmeldung an eine Leitzentrale übermittelt, so dass Mitarbeiter per Videofernübertragung die Livebilder bewerten können. Die akustische Sensorik kann in einer weiteren Ausbaustufe bestimmte Geräuschmuster wie Graffitisprayen, Manipulationen an Fahrzeugen oder Waggons detektieren, um Fehlalarme auszuschließen.

"Mit diesem inzwischen dritten F&E-Projekt unterstreichen wir unser hohes Innovationspotenzial", erklärt Thomas Hoffmann, Mitglied des Vorstandes der artec technologies AG. Er verweist darauf, dass ein derartiges "Audio-Radar", das eine intelligente Detektion, Lokalisierung und videotechnische Nachverfolgung von Geräuschquellen auch unter widrigen Bedingungen ermöglicht, zum jetzigen Zeitpunkt nicht auf dem Markt vorhanden ist. "Künftig wird es ergänzend zu den heutigen – primär auf Bewegungssensoren basierenden – Systemen darauf ankommen, dominante Geräuschquellen zu erkennen und den Überwachungsfokus darauf auszurichten. Die Forschungsergebnisse und das erworbene Know-how werden dazu beitragen, den künftigen Anforderungen des Marktes und dem wachsenden Sicherheitsbedürfnis der Gesellschaft noch besser zu entsprechen und die Marktposition der artec technologies AG weiter zu stärken", so Thomas Hoffmann.
PRESSEKONTAKT
artec technologies AG
Herr Thomas Hoffmann
Mühlenstraße 15-18
49356 Diepholz
+49-5441-599516
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER ARTEC TECHNOLOGIES AG

Die börsennotierte artec technologies AG aus Diepholz/Deutschland entwickelt und produziert innovative Software- und Systemlösungen für die Übertragung, Aufzeichnung und Auswertung von Video-, Audio- und Metadaten in Netzwerken ...
PRESSEFACH
artec technologies AG
Mühlenstraße 15-18
49356 Diepholz
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG