VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Dr. Lübke & Kelber GmbH
Pressemitteilung

Büromarkt Düsseldorf: 1. Halbjahr deutlich positiv

Mit einem Gesamtumsatz von rund 162.700 m² hat sich der Düsseldorfer Büromarkt (inkl. Ratingen und Neuss) gegenüber dem Vorjahreszeitraum sehr positiv entwickelt (+21 Prozent). Dabei entfielen 134.100 m² mittels 178 Abschlüssen auf das Stadtgebiet.
(PM) Frankfurt, 03.07.2013 - Zusätzlich wurden durch Ergänzungen bzw. Verlängerungen bestehender Mietverträge weitere 25.700 m² Bürofläche vertraglich gesichert. Mit der Anmietung der Flughafen Düsseldorf GmbH (13.500 m²) am Airport wurde nur ein Eigennutzerprojekt realisiert. Ein zweiter Abschluss im Größencluster ab 10.000 m² erfolgte im Teilmarkt Kennedydamm. Rund vier Prozent des Flächenumsatzes kamen durch Neuansiedlungen von Unternehmen zustande. Der Leerstand hat sich auf 883.000 m² erhöht und liegt derzeit bei 11,3 Prozent, was zum Gesamtjahr 2012 ein Plus von 1,8 Prozent ausmacht. Dieses liegt in dem positiven Saldo aus rund 35.000 m² neuer Bürofläche in sieben fertig gestellten Projekten sowie dem Abgang von fünf Liegenschaften mit rund 12.000 m² durch vorwiegend Umwidmungen begründet. Attraktive Mietvertragsabschlüsse in Premium-Liegenschaften im CBD-Distrikt führten zu einer Erhöhung der Spitzenmiete auf 27,50 Euro pro m². Michael Steinforth, Regionalleiter der Dr. Lübke GmbH in Düsseldorf, erwartet aufgrund einiger großflächiger Mietgesuche ein anhaltend dynamisches Marktgeschehen in der zweiten Jahreshälfte und rechnet mit einem Gesamtflächenumsatz zwischen 320.000 und 350.000 m².

Spitzenmiete erreicht 27,50 €/m², Durchschnittsmiete steigt um 5,5 Prozent

Seit Anfang 2012 hat sich die Spitzenmiete deutlich nach oben entwickelt und markiert mit 27,50 Euro pro m² einen noch nicht erreichten Spitzenwert. Ausschlaggebend waren hierfür Anmietungen in Projektierungen wie dem Kö-Bogen oder Dreischeibenhaus in 1a-Lage der Düsseldorfer Innenstadt. Die gewichtete Durchschnittsmiete nahm gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 0,75 Euro zu und liegt derzeit bei 14,50 Euro pro m² (Ende 2012: 14,45 €/m²).

Fertigstellungen erhöhen Leerstandsvolumen

Trotz der guten Vermietungsleistung hat sich der Leerstand in den ersten sechs Monaten gegenüber dem Jahresende 2012 um 0,2 Prozentpunkte erhöht, was aktuell rund 883.000 m² Bürofläche ausmacht. Diverse Fertigstellungen bzw. in Bau befindliche Projektierungen, u. a. das Wandersleb- und Liszthaus (Ulmenstraße, 4.000 m²) sowie die Schwanenhöfe (Erkrather Straße, 10.750 m²) führten zu einer Bestandserweiterung um 35.000 m². Gleichzeitig ergab sich durch Refurbishment oder Umnutzung zu Wohnen bei fünf Gebäuden, darunter auch größere Objekte wie die Emanuel-Leutze-Str. 1 im Teilmarkt Seestern, ein Flächenrückgang um ca. 12.000 m². Der Bestand resultierte folglich bei 7,79 Mio. m². Bis Ende des Jahres werden durch die Fertigstellung von weiteren 5 Projekten rund 67.000 m² Bürofläche zusätzlich auf den Markt kommen, wovon rund über 60% bereits vorvermietet sind.

Größte Nachfrage im mittleren Flächensegment

Das erste Halbjahr war geprägt durch Abschlüsse in den größeren Flächensegmenten oberhalb von 2.000 m², die mehr als die Hälfte des gesamten Flächenabsatzes ausmachten. Das Cluster 2.001 bis 5.000 m² profitierte mit rund 33.500 m² (+26% gg.über Vorjahreszeitraum) am stärksten von der Nachfrage. Bedeutende Abschlüsse erfolgten hier durch Vodafone im Teilmarkt Seestern und der Igedo Company GmbH & Co. KG im Teilmarkt Kennedydamm. Die größten Zuwächse zum Vorjahreszeitraum zeigten sich in den Größenklassen ab 5.001 m², wo insgesamt mehr als 51.500 m² an Bürofläche angemietet wurden (+48%). Im Segment bis 1.000m² wurde ein Vermietungsvolumen von insgesamt 57.600 m² (+8%) registriert.

Öffentliche Verwaltung mit höchstem Flächenumsatz

Durch die Großanmietungen der Flughafen Düsseldorf GmbH (13.500 m²) und des Finanzamtes Düsseldorf-Nord (6.800 m²) führte die Öffentliche Verwaltung mit knapp 31.400 m² das Top 5-Branchenranking hinsichtlich des Flächenumsatzes in der ersten Jahreshälfte an. Auf dem zweiten Platz folgt die IT-/Kommunikationsbranche mit 22.700 m² angemieteter Bürofläche - rund 15% weniger als im Vorjahreszeitraum. Handel sowie Banken, Finanzdienstleister und Versicherungen generierten mit 19.800 m² bzw. 19.400 m² ein ähnlich hohes Anmietungsvolumen, wobei letztere gegenüber dem ersten Halbjahr 2012 am stärksten zulegten. Von Beratungsgesellschaften wurden insgesamt 16.200 m² Bürofläche nachgefragt, welches einen Rückgang von 16% darstellte.

Teilmarkt Flughafen vor Kennedydamm

Durch das Eigennutzerprojekt der Flughafen Düsseldorf GmbH verzeichnete der Teilmarkt Flughafen mit insgesamt 32.700 m² den größten Flächenabsatz und verdreifachte sich gegenüber dem ersten Halbjahr 2012. Der Kennedydamm positionierte sich ebenfalls durch einen Großabschluss (Landesbank Hessen-Thüringen, 10.900 m²) mit insgesamt rund 27.000 m² vermieteter Bürofläche auf Platz 2. Die Teilmärkte Erweiterte City und Seestern platzierten sich im Ranking auf den Plätzen drei und vier mit einem Vermietungsumsatz von 24.400 bzw. 13.000 m². Im Kö/Bankenviertel wurde im ersten Halbjahr mit rund 6.000 m² fast 60% weniger als im Vorjahreszeitraum vermietet. Auch der letztjährig gut positionierte Teilmarkt Heerdt/Lörick konnte mit 7.600 m² nur noch ein Drittel des Büroflächenumsatzes realisieren.
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
Dr. Lübke & Kelber GmbH
Frau Diplom-Psychologin Sabine Erlemann
Taunusstr. 6 | SKYPER Carré
60329 Frankfurt
+49 -69-99991440
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER DR. LÜBKE & KELBER GMBH

Dr. Lübke & Kelber ist ein eigentümergeführtes und unabhängiges Dienstleistungsunternehmen mit mehr als 48-jähriger Markt- und Immobilienkompetenz. Das Unternehmen ist in Berlin, Frankfurt, München, Stuttgart, ...
PRESSEFACH
Dr. Lübke & Kelber GmbH
Taunusstr. 6 | SKYPER Carré
60329 Frankfurt
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG