VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
pb internetdienstleistungen Einzelunternehmen
Pressemitteilung

Brasilien ist ein traumhaft schönes Land

Will man Brasilien erkunden, so bieten sich Amazonas-Rundreisen förmlich an.
(PM) Innsbruck, 27.05.2013 - Brasilien ist ein gewaltig großes Land und hat einige beachtlich schöne Landstriche im Angebot. Es muss sich im Leben doch einmal ausgehen, den Amazonas entlang zu fahren.

Der imposante Strom ist in Brasilien meist mehrere Kilometer breit. Seine Wasserführung ist dennoch ausgeglichen. Dies ist darauf zurückzuführen, dass die Nebenflüsse jahreszeitlich verschoben Hochwasserphasen haben. Aus diesem Grund ist der Wasserspiegel des Amazonas weitgehend konstant. Es kommt aber durchaus vor, dass die angrenzenden Alluvial Flächen bis auf einer Breite von 60 Kilometer überschwemmt werden.

Der Amazonas ist ein Strom im Norden Südamerikas, und er ist so bekannt wie der Nil und der Mississippi. Es ranken sich um das Amazonasgebiet etliche Legenden. Schenkt man indigenen Forschern Glauben, so leben im Amazonasgebiet noch 90 Stämme von Ureinwohnern, die mit der restlichen Zivilisation auf Erden nichts zu tun haben. Die Regierung Brasiliens hat den Entschluss gefasst, die Missionierung dieser verbliebenen „Wilden“ zu unterlassen. Es ist ein Stück Kulturerbe, wenn die globale Menschheit noch unentdeckte Refugien vorweisen kann.

Auf der Internetseite www.brasilien-reisen-amazonas.de/ kann man nachlesen, welche Rundreisen im Angebot stehen. Die meist 14-tägigen Rundreisen durch das Amazonasgebiet in Brasilien lassen einem klar werden, dass nur die Natur der Motor unseres ganzen Seins ist. Ohne Pflanzen kann kein Lebewesen überleben. Der Schutz des Tropenwaldes geht alle Erdenbewohner an. Leider haben die Wirtschafts- und die Finanzwelten meist zerstörerische Absichten. Und solange Profigier die Welt diktiert, wird das Abholzen wertvoller Edelhölzer in Brasilien kein Ende nehmen.

Durch eine Amazonas Rundreise kann man auch als nicht-aktiver Umweltschützer dazu beitragen, dass die ländliche Bevölkerung einen Zuverdienst hat. Erst wenn ein Tourismus im gesunden Ausmaße betrieben werden kann, werden die Brasilianer mehr für den Umweltschutz eintreten. Nur die Armut der Einwohner erlaubt es den habgierigen Europäern und Amerikanern Raubbau in Südamerika zu betreiben.
PRESSEKONTAKT
pb internetdienstleistungen Einzelunternehmen
Herr Patrick Berger
Roseggerstrasse 4
6020 Innsbruck
+43-664-6582736
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER PB INTERNETDIENSTLEISTUNGEN

Wir kümmern uns um mehrere Belange im Bereich Online-Marketing. Sind in diesem Bereich sehr erfolgreich seit 2008 tätig.
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
pb internetdienstleistungen Einzelunternehmen
Roseggerstrasse 4
6020 Innsbruck
Österreich
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG