VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Bornemann Gewindetechnik GmbH & Co. KG
Pressemitteilung

Bornemann Gewindetechnik referiert am IFW

Bornemann Gewindetechnik referiert am Institut für Fertigungstechnik und Werkzeugmaschinen (IFW) der Leibniz Universität Hannover zum Thema Fertigungssteuerung
(PM) Delligsen, 12.02.2014 - Am 22.01.2014 fand der Workshop „Fertigungssteuerung und -optimierung für Anwender“ im Machining Innovations Network am Institut für Fertigungstechnik und Werkzeugmaschinen (IFW) der Leibniz Universität Hannover statt.

Der Workshop richtete sich an mittelständische Unternehmen, die ihre Fertigung durch den Einsatz von Softwarelösungen, wie beispielsweise Manufacturing Execution Systeme (MES), optimieren wollen oder die Einführung eines solchen Systems planen.

Gemeinsam mit dem IFW der Leibniz Universität Hannover und der Fauser AG präsentierte das Machining Innovationen Network Lösungen für eine deutliche Verbesserung der Führungs- und Entscheidungsprozesse bei der Handhabung von Fertigungsaufträgen. Besonders Einzel- und Kleinserienfertiger können durch die Anwendung einer computergestützten Auftragssteuerung die Fertigungstransparenz steigern, Fertigungskosten senken sowie auftretende Probleme rechtzeitig erkennen.

Der Workshop war praktisch ausgerichtet und zeigte anhand von Praxisbeispielen, welche Potentiale zur Optimierung in jeder Fertigung zu finden sind.

Auch die Bornemann Gewindetechnik GmbH & Co KG gab hier einen Einblick in die Produktionssteuerung sowie die Herausforderungen bei der Erstellung und Umsetzung eines Gesamtkonzepts zur Fertigungsoptimierung. Moritz von Soden stellte die verschiedenen Maßnahmen vor die das Unternehmen bereits umsetzte und zukünftig umsetzen will um den Planungs- und Steuerungsprozess noch effektiver zu gestalten. Dies reichte von Lösungen aus dem Bereich des „visuellen Managements“ (z.B. transparente Informationen durch One-Point Lessons) bis hin zu komplexen und individuell erstellen softwarebasierten Lösungen.

„Wir haben in den letzten Jahren viel im Unternehmen verändert. Trotzdem müssen wir weiter daran arbeiten, den Mehrwert für unsere Kunden ins Zentrum unseres Denkens zu stellen und unsere bestehenden Prozesse immer wieder in Frage stellen. Oftmals sind es gerade die kleinen Veränderungen, die in der Summe sehr viel ausmachen“, unterstreicht Moritz von Soden.

Als Spezialist für die kundenspezifische Fertigung von Gewindeteilen jeglicher Art wie z.B. Ein- und mehrgängige Außengewinde, Innengewinde, Trapezgewinde, Sägengewinde, Modulgewinden, Steilgewinden, Kreuzgewinden, Rundgewinden, Spitzgewinden, Förderschnecken und Sondergewinde hat sich Bornemann Gewindetechnik mit 30 Jahren Erfahrung eine führende Position im Bereich der Gewindetechnik in Europa erarbeitet.

Insbesondere in qualitativ sehr anspruchsvollen Industriezweigen wie der Antriebstechnik, der Medizintechnik, im Nahrungsmittelbereich, in Offshore Applikationen, der Wehrtechnik oder auch im allgemeinen Sondermaschinenbau sind Teile von Bornemann präsent. Hier kommen Gewindeteile zur Anwendung die einen sehr hohen Individualisierungsgrad aufweisen.

Weitere Informationen sind auf der Webseite (www.bornemann.de) verfügbar.
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
Bornemann Gewindetechnik GmbH & Co. KG
Herr Klaus Rosenfeld
Klus 3
31073 Delligsen
+49-5187-942233
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER BORNEMANN GEWINDETECHNIK GMBH & CO. KG

Der Name des Familienunternehmens Bornemann Gewindetechnik steht seit mehr als 25 Jahren für Präzision: Überall in der Antriebstechnik sorgen unsere Produkte für Bewegung. Gewindetechnik Sondergewinde Mechanische ...
PRESSEFACH
Bornemann Gewindetechnik GmbH & Co. KG
Klus 3
31073 Delligsen
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG