VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Henning gruener
Pressemitteilung

Blutdruckmessgerät wo anlegen?

Die herkömmlichen, analogen Messgeräte werden im häuslichen Bereich zunehmend von den digitalen Geräten abgelöst. In den medizinischen Einrichtungen sind sie jedoch, aufgrund ihrer Präzision unabdingbar.
(PM) Emsbüren, 28.07.2016 - Da analoge Blutdruckmessgeräte immer am Oberarm eines Menschen angelegt werden, bedarf es unterschiedlicher Größen, weil der Oberarmumfang sehr unterschiedlich sein kann. So haben Kinder und sehr schlanke Personen, im Gegensatz zu Erwachsenen oder übergewichtigen Menschen, einen geringen Umfang. Generell sind drei unterschiedliche Größen von Manschetten erhältlich. Hierbei empfiehlt es sich den Umfang des betreffenden Menschen vor dem Kauf zu messen, falls dieser keinem Standardwert entspricht. Somit kann das passende Blutdruckmessgerät schnell gefunden werden, und die Messungen können effektiv und zuverlässig erfolgen. Demnach ist es möglich ein reelles Blutdruckprofil zu erstellen.

Blutdruckmessgerät wo anlegen unter häuslichen Bedingungen?

Für die Messung des Blutdrucks im privaten Bereich, der lediglich eine Kontrolle darstellen soll, ist es nicht entscheidend, ob die Oberarmmanschette des analogen Blutdruckmessgerätes am rechten oder linken Oberarm angelegt wird. Wichtig ist dabei nur, dass der Arm, an welchem die Messung vorgenommen wird, stets bei der Blutdruckmessung still gehalten und die Muskeln entspannt werden. Die Messung mit einem digitalen Blutdruckmesser erfolgt stets indem die Manschette am Handgelenk der betreffenden Person angelegt wird. Hier sollte während der Messung der Unterarm ruhig in Herzhöhe gehalten werden. In beiden Fällen gilt jedoch, dass die Manschette, ob nun Oberarm oder Handgelenk, stets glatt und sauber gewickelt wird.

Blutdruckmessgerät wo anlegen, im medizinischen Bereich?

In der klinischen Differenzialdiagnostik wird die Manschette stets am linken, also dem herznahen, Oberarm angelegt. So lässt sich der tatsächliche Zustand eines Patienten, bezüglich der Vitalwerte, sehr gut beurteilen. Da diese Messgeräte dauerhaft an dem Arm des schwerkranken verbleiben müssen sie sehr belastbar und gleichzeitig hautfreundlich sein. Ein starkes Schwitzen der Haut unter der Manschette ist zu vermeiden, da dies ebenfalls die Werte verfälschen kann. Vorbeugend ist eine ausreichende Hautpflege und Lockerung der Manschette zwischen den Messintervallen von großer Bedeutung. Für die Manschetten werden ebenfalls spezielle Materialien, die weitestgehend luftdurchlässig sind, verwendet.
PRESSEKONTAKT
Henning gruener
Herr Henning Grüner
weidenstraße 13
48488 Emsbüren
+157-15-6321
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER BLUTDRUCKMESSGERÄT UND ALLE INFORMATIONEN

Alles über Blutdruckmessgeräte
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
Henning gruener
weidenstraße 13
48488 Emsbüren
zum Pressefach
Anzeige
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG