VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Profil Marketing OHG
Pressemitteilung

Großer Sound im kleinen Format

Bei seinem Bluetooth-Soundsystem Turbo X setzt Riva Audio auf die patentierte Trillium-Technologie
(PM) Fountain Valley, 08.04.2016 - Ein ausgewogenes räumliches Klangerlebnis wie bei einer Stereo-Anlage und ein handliches Format müssen sich nicht länger ausschließen. Dafür sorgt die in den USA bereits patentierte Trillium™-Technologie, die beim Bluetooth-Lautsprecher Riva Turbo X zum Einsatz kommt. Die Entwicklung von Chief Engineer Don North und seinem Team ermöglicht einen deutlich breiteren, authentischen Stereoklang als es herkömmliche Technologien bieten. Das Klangwunder kann aber noch mehr: Im Turbomodus lässt sich der kraftvolle Sound auf 100 dB steigern. Durch das im Gerät erzeugte mehrdimensionale Klangfeld liefert Trillium-Surround echtes Gaming- oder Film-Feeling. Der integrierte Phono-Modus ermöglicht darüber hinaus die optimale Wiedergabe von Schallplatten. Auch der Lithium-Ionen-Akku punktet mit extremer Leistung: Bei 75 dB beträgt seine Laufzeit 26 Stunden. Die klangstarke Box lässt sich zudem optimal als Freisprecheinrichtung in Konferenzen einsetzen, da das Mikrofon Hall- und Störgeräusche wirkungsvoll unterdrückt. Der Riva Turbo X ist bei den Mitgliedern von ElectronicPartner erhältlich.

Die Trillium-Technologie

Trillium erzeugt einen Upmix aus dem Links-Rechts-Stereo-Signal und gibt diesen über drei Verstärkerkanäle und sieben Schallwandler wieder. So wird ein stereophones Soundspektrum erzeugt, welches viel kraftvoller klingt, als es die tatsächliche Größe des Lautsprechers vermuten lässt. Der Soundsystem-Prozessor sorgt für ein breites Klangfeld, indem er die entsprechenden Signale an die drei aktiven Lautsprecher auf der linken, mittleren und rechten Seite des Gehäuses weiterleitet. Dadurch erzeugt das System beim Hörer zwei virtuelle Wiedergabequellen links und rechts des Gehäuses, sodass ein deutlich natürlicheres Musikgefühl beim Zuhörer entsteht.

Vier passive Radiatoren, zwei an der Vorderseite und zwei an der Rückseite, gleichen dank ihrer symmetrischen Anordnung die entstehenden Vibrationskräfte aus. So wird die Physik genutzt, um die Energie der Wandler noch effektiver in Schall umzusetzen. Die integrierte Trillium-Prozessor-Technologie verhindert außeraxiale Kammfiltereffekte, wie sie bei physikalischen Stereo-Lautsprecheranordnungen auftreten können. So wird ein weites Hörfeld mit kristallklarem Klang auch bei hohen Ausgangspegeln erreicht.

Features des Riva Turbo X

Musik in ihren ganzen Facetten genießen, Partys feiern, Vinyl-Schätze erleben oder Telefon-Konferenzen meistern: Dank vier verschiedener Modi lässt sich die vielseitige Box jeweils optimal steuern. So liefert der Standard-Musik-Modus EQ authentische Klangtreue für unverfälschten Musikgenuss. Dank minimaler Signalverarbeitung wird die natürliche Dynamik und Authentizität der ursprünglichen Aufnahme bewahrt – ein besonderes Anliegen von Riva- Firmengründer und -Inhaber Rikki Farr, der als Konzertveranstalter zahlreiche musikalische Größen begleitet hat.

Im Turbo-Modus EQ lässt sich die Lautstärke auf 100 dB steigern. Dabei schützt eine intelligente Basskomprimierung die Lautsprechertreiber vor zu hohen Auslenkungen, während zugleich die Wiedergabe des Mitten- und Hochtonbereichs im vollen Umfang erhalten bleibt. Das Ergebnis ist ein kraftvoller und lauter aber dennoch ausgewogener Sound.
Der Phono-Modus ist speziell für das Abspielen von Schallplatten gedacht. Er verstärkt das Signal um 9 dB und gleicht somit das naturgemäß schwächere Ausgabesignal angeschlossener Plattenspieler aus. Dieser Modus umgeht zudem die automatische Lautstärkeregelung des DSP für den AUX-Eingang, wodurch ein unverfälschtes, unkomprimiertes Signal am Verstärker anliegt. Kein anderer Bluetooth-Lautsprecher ermöglicht eine derartig optimierte Wiedergabe von Schallplatten.
Der Riva Turbo X lässt sich überall im Raum platzieren, optimal ist jedoch die Installation in einer Raumecke.

Auch an praktische Details haben die Entwickler des Turbo X gedacht: Über den USB-Anschluss an der Rückseite lassen sich mobile Geräte wie Smartphone oder Tablet unterwegs am Turbo X aufladen. Der Lautsprecher wird entweder über berührungsempfindliche, beleuchtete Tasten intuitiv gesteuert oder per App. Diese ist für iOS und Android erhältlich. Die Tastatur lässt sich problemlos sperren und entsperren - praktisch bei kleinen Kindern im Haushalt, die gerne mit den leuchtenden Schaltern spielen.

Der Bluetooth-Lautsprecher Riva Turbo X ist in Deutschland zum UVP von 299,99 Euro inklusive MwSt. erhältlich. Distributionspartner in Deutschland und Österreich ist ElectronicPartner mit den EP: Fachhändlern und den MEDIMAX Märkten, für die Schweiz ist die Rainbow Home Entertainment AG zuständig.
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
Profil Marketing
Frau Andrea Weinholz
Plinganserstraße 59
81369 München
+49-89-24 24 16 95
E-Mail senden
ZUM AUTOR
ÜBER RIVA

Über RIVA Audio-Experte Rikki Farr, heute Chairman von ADX, vormals Konzertveranstalter, hat in über 45 Jahren intensiv mit Musikerlegenden wie Pink Floyd, Jimi Hendrix, David Bowie, Miles Davis und vielen mehr zusammengearbeitet. In ...
PRESSEFACH
Profil Marketing OHG
Humboldstraße 21
38108 Braunschweig
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG