VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
BITE GmbH
Pressemitteilung

Bildungscontrolling in Unternehmen

In vielen Unternehmen wurde die strategische Bedeutung von Personalentwicklung schon vor Jahren erkannt. Elementarer Bestandteil einer zielführenden Personalentwicklung ist zweifelsohne ein fundiertes Bildungscontrolling.
(PM) Ulm, 07.07.2011 - Durch immer kürzer werdende Produktlebenszyklen, komplexe und dynamische Umweltbedingungen sowie den kontinuierlich steigenden Wettbewerbsdruck, kommt heutzutage der Personalentwicklung in den Unternehmen eine zentrale und entscheidende Rolle zu.

„Was Du nicht messen kannst, kannst Du nicht lenken.“ Peter F. Drucker

Um eine wirklich zielführende Personalentwicklung im Unternehmen zu implementieren bedarf es einer granularen Planung, Steuerung, Messung, Analyse sowie kontinuierlichen Verbesserung derselben. Hierzu hat sich in der unternehmerischen Praxis das Bildungscontrolling etabliert.

Bildungscontrolling kann allgemein in strategisches und operatives Bildungscontrolling untergliedert werden.
Während das strategische Bildungscontrolling eine langfristige Planung und Kontrolle der Personalentwicklung im Hinblick auf die strategischen Unternehmensziele zur Aufgabe hat, beschäftigt sich das operative Bildungscontrolling mit der kurzfristigen Steuerung der Personalentwicklung. Die Resultate des strategischen Bildungscontrollings werden wiederum im Zuge des operativen Bildungscontrollings mittels expliziter Maßnahmen umgesetzt. Dies erfolgt in der Regel beginnend bei der Bedarfsermittlung über die Maßnahmenplanung und -umsetzung, bis hin zur Erfolgskontrolle.

Je nach individueller Zielsetzung des Unternehmens kann der Fokus des Bildungscontrollings variieren. Neben der Möglichkeit eines Kostencontrollings, kann auch ein Effektivitäts- oder Effizienzcontrolling seitens des Unternehmens umgesetzt werden.

Kostencontrolling

Hinsichtlich des Kostencontrollings werden mehrere monetäre Faktoren in das Controlling mit einbezogen. Angefangen bei den Seminar- beziehungsweise Schulungsgebühren und den Anreise- sowie Aufenthaltsgebühren, über eventuell anfallende Kosten für Stellvertretungen oder Überstunden der Mitarbeiter.

Effektivitätscontrolling

Beim Effektivitätscontrolling wird das Verhältnis von erreichten zu gesetzten Zielen gemessen, wodurch ein Maß für die Zielerreichung generiert wird. Gemessen wird hierbei, inwieweit das Erlernte durch den Mitarbeiter Anwendung findet und dadurch das Unternehmen bei der Erreichung der Unternehmensziele unterstützt.

Effizienzcontrolling

Das Effizienzcontrolling gibt das Maß für die Wirtschaftlichkeit wieder, indem die Kosten-Nutzen-Relation gemessen wird. Die Zielsetzung besteht hierin, mit möglichst geringem Mitteleinsatz gesetzte Ziele zu erreichen.

Unabhängig davon, welcher Bildungscontrolling-Typ in den Unternehmen zum Einsatz kommt, kann eine geeignete Personalmanagement Software zweifelsohne bei der Generierung von belastbaren Zahlen, Daten und Fakten sowie der Reduzierung des zeitlichen Aufwands unterstützen.

Der webbasierte Personalmanager bietet genau diese Unterstützung

Der Personalmanager von BITE unterstützt Unternehmen entlang der kompletten Prozesskette der Personalentwicklung sowie des Bildungscontrollings. Ausgehend von der Ermittlung des Weiterbildungsbedarfs und der Planung der Schulungen, über die Beantragung und Genehmigung der Weiterbildungsmaßnahmen, deren Bewertung durch Mitarbeiter und Vorgesetzte bis hin zu expliziten Kennzahlen hinsichtlich Schulungskosten und Schulungstagen sowie Auswertungen nach Schulungen und nach Anbietern.

Die integrierte Qualifikationsmatrix dient einer nachvollziehbaren Bedarfsermittlung mittels Ist- und Soll-Bewertungsabgleich der vorhandenen Qualifikationen, Fähigkeiten und Fertigkeiten der Mitarbeiter.

Direkte Information an die bertoffenen Mitarbeiter, deren Vorgesetzte und den Schulungsdisponenten bezüglich Status-Änderungen auf der einen Seite sowie der Schulungsplan in Form eines Gantt-Diagramms mit allen geplanten, genehmigten und erledigten Weiterbildungsterminen auf der anderen Seite, schaffen die nötige Transparenz im Unternehmen.
Im Hinblick auf Effektivität und Effizienz der Weiterbildungsmaßnahmen werden neben Rückkehrbewertungen durch die Mitarbeiter auch Umsetzungsbewertungen durch die Vorgesetzten online, offline oder auch via Email-Zugang erfasst und ausgewertet.

Die granulare Erfassung der Schulungskosten in Form von Kosten pro Teilnehmer beziehungsweise Fixkosten sowie der angefallenen Spesen ermöglicht ein detailliertes Kostencontrolling.

Zudem liefert der BITE Personalmanager zahlreich mitarbeiterbezogene Kennzahlen, zu denen ebenfalls die Kennzahlen „Schulungskosten“ sowie „Schulungstage“ zählen. Anhand des integrierten Multi-Select-Filters können alle Kennzahlen bezüglich Standorten, Abteilungen, Kostenstellen und/ oder Jahren selektiert werden.
PRESSEKONTAKT
BITE GmbH
Frau Vera Sayle
Resi-Weglein-Gasse 9
89077 Ulm
+49-731-141150 - 0
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER BITE PERSONALMANAGER

Die Business IT Engineers (kurz: BITE) setzen sich aus erfahrenen Unternehmensberatern und innovativen Software-Spezialisten zusammen. Als Unternehmensberatung unterstützen die Business IT Engineers seit Jahren Unternehmen jeglicher ...
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
BITE GmbH
Resi-Weglein-Gasse 9
89077 Ulm
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG