VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
SWS Keeve GmbH
Pressemitteilung

Big Data in kleinen und mittleren Unternehmen

(PM) Ibbenbüren, 16.10.2014 - Zum Thema Big Data stellen sich viele Fragen. Insbesondere auch die, ob Big Data für kleine und mittlere Unternehmen überhaupt von Bedeutung ist. Wo und wann immer auch der Begriff Big Data fällt, assoziiert man überdimensionale Datenmengen damit, die man wiederum eher mit großen Unternehmen in Verbindung bringt. Das ist jedoch nicht immer der Fall. Big Data ist für kleinere und mittlere Unternehmen ebenso bedeutend wie für Großunternehmen.

Big Data steht auch in diesen Unternehmen für die Fähigkeit, große Datenmengen aus unterschiedlichsten Quellen zu sammeln und zu analysieren. Dabei nehmen Faktoren wie die Datenmenge, die Geschwindigkeit mit der Daten generiert und bewegt werden, die Vielfalt der Datentypen und die Richtigkeit der Daten einen entscheidenden Einfluss auf die Weiterverarbeitung und Analyse.

Kleinere und mittlere Unternehmen sehen sich also insbesondere aufgrund ihrer kleineren Strukturen und vielfältiger IT Landschaft, besonderen Herausforderungen ausgesetzt. Das Zusammentragen und Weiterverarbeiten vielfältiger und ungleichartiger Daten stehen zukünftig für diese Unternehmen im Fokus. Unterschiedlichste Informationsquellen wie beispielsweise E-Mails, Dokumente unterschiedlichster Art und Herkunft, Pläne, Besuchsberichte, Tabellen, Messeberichte, Zeichnungen, Bilder und Fotos, finden sich heute in jedem Unternehmen. Dazu kommen oft neue Anforderungen wie der Austausch von Informationen aus EDI Kommunikation mit Kunden und Lieferanten, Web-Shops oder der DATANORM Datenaustausch um nur einige wenige zu nennen.

Das Suchen nach Informationen aus verschiedenen Quellen und in unterschiedlichen Töpfen kostet kleine und mittlere Unternehmen heute oft noch sehr viel Zeit, das manuelle Zusammenführen von Daten ist oft fehlerbehaftet.
Die Lösung der Herausforderung Big Data für KMU liegt also im Wesentlichen in der Aufbereitung und Zusammenführung der Datenströme in einer zentralen und modernen Unternehmenssoftware. In einer solchen, intelligenten Lösung können sämtliche Daten unter Berücksichtigung wesentlicher Parameter mit Kunden-, Lieferanten- und Artikelinformationen verknüpft werden.

Der Nutzen von Big Data besteht in der Fähigkeit, Daten zu analysieren, auszuwerten und letztlich in den Unternehmensprozess zu integrieren - zur Schaffung und Nutzung von Wettbewerbsvorteilen. Die gewonnenen Vorteile bringen neben einem zeitlichen Aspekt, aufgrund der schnelleren Verfügbarkeit von Informationen, auch einen strategischen Vorsprung, durch das Erkennen von Zusammenhängen und Abhängigkeiten. Unternehmen ohne ausreichende Infrastruktur und Unterstützung von Experten sollten die Umsetzung solcher Aufgaben jedoch nicht unterbewerten. In solchen Situationen empfiehlt sich das übertragen dieser Herausforderungen an Fachleute.

Als Softwarehaus bietet die Softwaresysteme Keeve GmbH (www.keeve.de) aus Ibbenbüren dazu spezielle Lösungen für kleine und mittlere Unternehmen an, gleich welcher Branche oder Sparte sie angehören.
PRESSEKONTAKT
SWS Keeve GmbH
Herr Martin Theissing
Gutenbergstraße 6
49479 Ibbenbüren
+49-54 51-94 14 - 0
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER SWS KEEVE GMBH

Seit ca. 30 Jahren entwickelt die Softwaresysteme Keeve GmbH kaufmännische IT-Lösungen, die sie gemeinsam mit Kunden aus unterschiedlichsten Branchen an deren Bedürfnisse anpasst. Durch diese langjährige Erfahrung ist es gelungen, ...
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
SWS Keeve GmbH
Gutenbergstraße 6
49479 Ibbenbüren
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG