VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Tatjana Albert, Steuerberaterin
Pressemitteilung

Bewirtungskosten steuerlich berücksichtigen

(PM) München, 25.09.2014 - Der Anstich des Münchner Oktoberfests veranlasst viele Unternehmen ihr Geschäftsfreunde auf die Wies‘n einzuladen. In der nachfolgenden Buchhaltung stellt sich für die Steuerpflichtigen dann regelmäßig die Frage, wie die Aufwendungen des Oktoberfestbesuchs steuerlich zu behandeln sind.

Als Voraussetzung sind bspw. zu nennen, dass die Höhe der Bewirtungsaufwendungen angemessen, d.h. nicht unüblich hoch sein dar. Darüber hinaus muss ein ordnungsgemäß ausgefüllter Bewirtungskostenbeleg vorliegen. Dies ist häufig leider nicht der Fall. Fehlt ein ordnungsgemäß ausgefüllter Bewirtungskostenbeleg, können die Bewirtungskosten nicht als Betriebsausgaben abgezogen werden. Denn für Bewirtungsaufwendungen gilt ebenso wie für Geschenke eine besondere Aufzeichnungspflicht.

Auf der Homepage www.steuerberaterin-muenchen.com im Bereich der Infothek ist nun ein Artikel mit den wesentlichsten Informationen rund um Bewirtungskosten abrufbar. Der direkte Link zu dem Artikel lautet: www.steuerberaterin-muenchen.com/Bewirtungskosten.html
PRESSEKONTAKT
Tatjana Albert, Steuerberaterin
Frau Tatjana Albert
Ganghoferstraße 21
80339 München
+49-89-23542433
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER TATJANA ALBERT, STEUERBERATERIN

Als Steuerberaterin in München berate und betreue ich natürliche und juristische Personen zu allen anfallenden steuerlichen und wirtschaftlichen Sachverhalten. Meine Mandanten sind Privatpersonen und Unternehmer, Existenzgründer, Kapitalanleger oder Vermieter.
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
Tatjana Albert, Steuerberaterin
Ganghoferstraße 21
80339 München
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG