VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Mutaree GmbH
Pressemitteilung

Beteiligung der Mitarbeiter ist entscheidender Erfolgsfaktor für Veränderungsprozesse

Fünf Faktoren entscheiden über Erfolg oder Misserfolg von Veränderungsprojekten:
(PM) Eltville-Erbach, 10.06.2013 - Fünf Faktoren entscheiden über Erfolg oder Misserfolg von Veränderungsprojekten: Am wichtigsten ist die Beteiligung der Mitarbeiter so das Ergebnis des aktuellen Change-Barometers der Mutaree GmbH, dem Experten für Veränderungsmanagement.

Die TOP 5 der Einflussfaktoren aus Sicht der Befragten stellen sich wie folgt dar: 1. Beteiligung der Mitarbeiter (72 Prozent), 2. Professionelles Projektmanagement (67 Prozent), 3. Übernahme von Verantwortung durch die Linie (61 Prozent) gepaart mit 4. Motivationskraft der Führungskräfte (60 Prozent) und 5. Konfliktfähigkeit der Führungskräfte (49 Prozent). Führungskräften, insbesondere denen der mittleren Ebene, kommt eine sehr entscheidende Bedeutung im Veränderungsprozess zu. Investitionen in die Veränderungsbereitschaft und in die Veränderungsfähigkeit des mittleren Managements sind in einem sich permanent wandelnden Arbeitsumfeld nicht mehr wegzudenken. Wer zukünftig Verände-rungsprozesse erfolgreich gestalten will, muss die Menschen gewinnen.

Ängste als zentrales Thema

Die Mutaree-Umfrage zeigt auch, dass Ängste das zentrale Thema bei Verän-derungen sind. Einerseits bilden diese Ängste bei allen Beteiligten die Voraussetzung, andererseits bilden sie auch die Gefahr bei Veränderungsprozessen. Die mittlere Führungsebene ist hierbei der entscheidende Akteur: Sie haben eine Schlüsselrolle im Change-Prozess und genießen häufig Vertrauen bei den betroffenen Mitarbeitern, um diese Ängste in jeder Phase des Prozesses abzubauen.

„Die Führung im Wandel stellt die höchsten Anforderungen an das Füh-rungsteam“, erklärt Claudia Schmidt, Veränderungsexpertin und Geschäftsführerin der Mutaree-GmbH und ergänzt: „Unternehmen, die Veränderungsprozesse zukünftig erfolgreich gestalten wollen, müssen die betroffenen Menschen zur aktiven Mitarbeit gewinnen. Besonders das Zusammenspiel zwischen Führungskräften und Mitarbeitern spielt dabei die entscheidende Rolle.“

Das Scheitern im Change

Viele Unternehmen besitzen zwar ein umfangreiches Wissen über effektives Change-Management, dies bedeutet allerdings noch lange nicht, dass sie dieses auch tatsächlich anwenden können. Scheitert ein Change-Projekt, hat das meist vielfältige Ursachen: Schlechte Kommunikation, mangelnde Nachvollziehbarkeit der Veränderungsnotwendigkeit, unklare/fehlende Verantwortlichkeiten und ein schlechtes Projektmanagement sind die Hauptgründe dafür, warum aus Sicht der Befragen die Veränderungsprozesse scheitern, so die Ergebnisse der Umfrage

Die Formel zum Veränderungserfolg

Im Wesentlichen sind doch eher die weichen Faktoren ausschlaggebend für den Erfolg oder Misserfolg. Dass in der Praxis noch immer mehr in die harten Faktoren investiert wird, ist schwer nachvollziehbar. Auf eine einfache Formel gebracht wird schnell klar, dass die Investitionen auch in „weiche Faktoren“ den Veränderungserfolg maßgeblich prägen.

Interessierte, die Fragen und/oder Interesse an der Gesamtauswertung Change-Barometer 3 haben, wenden sich bitte an info@mutaree.com .
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
Mutaree GmbH
Herr Erik Bethkenhagen
Dornkratz 1
65207 Wiesbaden-Igstadt
+49-611-334 821805
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER DIE MUTAREE GMBH:

Die Mutaree GmbH ist ein Beratungsspezialist für Potenzial- und Veränderungsmanagement. Das Leistungsangebot umfasst die Planung und Steuerung von Veränderungsprozessen sowie die Umsetzungsbegleitung zur Erreichung der gesetzten ...
PRESSEFACH
Mutaree GmbH
Dornkratz 1
65207 Wiesbaden-Igstadt
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG