VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
MCM Investor Management AG
Pressemitteilung

Genussrechte der MCM Magdeburg – eine besondere Form der Geldanlage

(PM) Magdeburg, 10.04.2013 - Die Schuldenkrise vieler europäischer Länder und eine teilweise schwächelnde Konjunktur motivieren viele Investoren, ihr Kapital in Immobilien anzulegen. Und so beschreibt auch die Presse die derzeitige Situation am deutschen Immobilienmarkt „als regelrechten Run auf Wohn- und Geschäftshäuser mit dem hierdurch ausgelösten Boom, was die Nachfrage anbelangt“. Es liegt dabei auf der Hand, dass der größte Anteil der Eigentumswohnungen, die in den letzten ein bis zwei Jahren gekauft wurden, immer häufiger auf Wohnungen als Kapitalanlage fällt. Viele Investoren flüchten regelrecht in den Sachwert, was sich in den Metropolen Berlin, Hamburg, München besonders stark auswirkt, da hier mit einer positiven wirtschaftlichen und soziodemographischen Entwicklung gerechnet wird. „Als Investor sollte man dennoch sehr aufmerksam mit den Angeboten sein, denn so manches Projekt entpuppt sich erst im Nachhinein als zweitklassig und im Hinblick auf die versprochene Rendite als nicht wirklich interessant“, meint Michael Bauer, Immobilienkaufmann aus Berlin.

Er rät: „Will man Immobilien als langfristige und der Vorsorge dienende Geldanlage erwerben, sollte man zunächst Abstriche bei der möglichen Rendite machen und sich den Standort genau ansehen, ob hier über die nächsten Jahre ein erkennbarer Vermietungsmarkt besteht oder nicht. Vor diesem Hintergrund könnten B-Standorte manchmal interessanter sein als man meint. Experten empfehlen an dieser Stelle immer wieder den direkten Preisvergleich über Internetportale. Fällt beispielsweise auf, dass viele Wohnungen selbst nach Monaten zu vergleichsweise fairen Konditionen angeboten werden und dennoch keinen Käufer finden, könnte auch etwas mit dem Standort generell nicht stimmen. Hier sei Vorsicht geboten.“

Auf einen weiteren Aspekt machen viele Makler aufmerksam: Danach sei völlig logisch, wenn Menschen nach Immobilien in ihrem Lebensumfeld suchen, wenn sie diese selbst bewohnen möchten. Bei Kapitalanlagen sei dies jedoch gegebenenfalls gänzlich anders: Hier sollte man von dem Gedanken Abkehr nehmen, dass „Business lokal ist“, sondern rational die jeweils besten Standorte ermitteln. Dies sei ziemlich schnell an der möglichen Mietrendite zu erkennen. Während derzeit beispielsweise - auch aufgrund institutioneller Investoren aus dem In- oder Ausland - die Mietrenditen an den A-Standorten auf weniger als fünf Prozent gefallen sei, liege diese bei B-Standorten oft noch bei sechs bis sieben Prozent. Fairerweise sei gesagt, dass es sich bei den Projekten von Großinvestoren in der Regel um solche mit deutlich größeren Volumen handelt. Institutionelle Investoren kaufen nun einmal aus gänzlich anderen Gründen ein als ein Einzelinvestor, der sein Kapital besser streuen und somit zur Vorsorge beitragen will.

Wer seine Finanzen allerdings dahingehend hinterfragt, ob diese überhaupt für ein Darlehen – auch Kredit genannt – zum Erwerb einer Wohnung ausreicht, wird oft schnell an seine Grenzen stoßen. Anders als bei selbstgenutzten Wohnungen oder Häusern stellen Banken nämlich an deren Vergaben strengere Voraussetzungen, und dies nicht erst, seitdem die Banken selbst schwieriger an neues Kapital kommen. Was tun? Anbieter wie MCM aus Magdeburg bieten mit Hilfe von Genussrechten auch den Investoren Beteiligungen an Immobilien an, die sonst vermutlich nicht von diesem Trend profitieren könnten.

Die angebotenen Modelle, wie beispielsweise das der MCM Investor Concept AG & Co. KG, sind schnell erklärt: Der Anleger partizipiert daran, dass MCM Immobilien-Projekte erwirbt, die aus den unterschiedlichsten Gründen nicht mehr den Marktbegebenheiten entsprechen. Diese werden dann nach Vorgabe optimiert und wieder veräußert. Der Anleger als Genussrechtsgeber partizipiert dabei am Geschäftserfolg des Unternehmens. Da es dabei für kein Unternehmen Zielsetzung sein kann, schlechte Gewinne zu erwirtschaften, findet somit eine Gewinnbeteiligung statt. Ohne Risiko sind derartige Modelle natürlich nicht. Daher ist es besonders wichtig, die bisherigen Aktivitäten der Unternehmen genau anzuschauen, bevor man ihnen sein Kapital anvertraut. Schließlich soll die getroffene Geldanlage ja auskömmliche Renditen erwirtschaften. So ganz ohne eigenen Einsatz gehen also solche Modelle auch nicht.

Weitere Informationen unter www.mcm-investor.de
PRESSEKONTAKT
MCM Investor Management AG
Herr Enrico Selig
Lennèstr. 11
39112 Magdeburg
+49-391-5 36 45 410
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER MCM INVESTOR MANAGEMENT AG

Die MCM Investor Management AG kann auf eine 15-jährige Unternehmenshistorie verweisen. Das Management hat sich in dieser Zeit das Wissen angeeignet, Investitionen in Immobilien als ganzheitlichen Prozess zu begleiten, um den Kunden maximalen ...
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
MCM Investor Management AG
Lennèstr. 11
39112 Magdeburg
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG