VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Ceramic Polymer GmbH
Pressemitteilung

Ceramic Polymer GmbH: Chemikalienresistente Beschichtung „Proguard CN-1M“ – säurefest bei pH-Wert 2

Beton- und Stahlstrukturen von Faultürmen, Güllebehältern, Gärfuttersilos, Biogasfermentern, Kompostieranlagen sowie abwassertechnischen Anlagen werden stetig einem hohen chemischen Angriff durch den Säuregehalt der Lagermedien ausgesetzt.
(PM) Rödinghausen, 22.07.2014 - Die Beschichtungssysteme der Ceramic Polymer GmbH werden aufgrund der hohen chemischen Resistenzen und extremen Abriebfestigkeiten für komplexe landwirtschaftliche Anwendungen eingesetzt. Die physikalischen Produkteigenschaften der Erzeugnisse sind ausschlaggebend für den dauerhaften Werterhalt von unterschiedlichen Bauwerken im Agrar-Bereich.

Kürzlich beschichtete die Firma BBH Bocholter Bautenschutz Handel 3 Beton-Kammern, welche für die Lagerung von Schweinefutter vorgesehen sind, mit der Premium-Beschichtung Proguard CN-1M aus dem Hause der Ceramic Polymer GmbH.

Die exzellente Chemikalienbeständigkeit dieses Systems hält dauerhaft dem Säureangriff der Lagersubstanz stand.

Zunächst wurden die Betonflächen sorgfältig gesäubert, Unebenheiten und Lunker wurden mit Betonspachtel egalisiert. Anschließend erfolgte die übliche Strahlreinigung, um den Beton für die Applikation der Beschichtung vorzubereiten.

Die Betonwände und -decken wurden direkt mit Proguard CN-1M beschichtet. Bei der Applikation im Airless-Spritzverfahren ist eine Grundierung der Betonuntergründe nicht notwendig. Für die ersten Schichten wurde das Produkt in hellgrau mit einer Stärke von 400 µm im appliziert. Nach einer Wartezeit von 3,5 Stunden konnten die 2. Schichten in schwarz mit gleicher Stärke aufgetragen werden.

Betonböden lassen sich optimal mit herkömmlichen Handwerkzeugen wie Rolle und Rakel beschichten. Zur Egalisierung und Versiegelung der Bodenflächen wurde der Primer CP-Synthofloor BETA 8016 auf den vorbereiteten Beton appliziert. Bereits am nächsten Tag konnte das Beschichtungssystem Proguard CN-1M in 2 Schichten aufgetragen werden. Durch die Bearbeitung mit Rakel und Stachelwalze erreichte man eine entlüftete, porenfreie Oberfläche. Die beschichtete Fläche ist nach 48 Stunden durchgehärtet, nach 7 Tagen chemisch voll belastbar.

Schweinefutter – eine äußerst saure Masse

Schweinefutter wird oftmals mit bestimmten, organischen Säurezusätzen versehen, um die Futterqualität zu sichern und einer Keimentwicklung vorzubeugen (die meisten Keime sterben im sehr sauren Milieu bei pH-Werten um 2 ab). Daher ist saures Futter für die Schweine sehr bekömmlich. Ameisensäure wird beispielsweise gegen Salmonellen eingesetzt, wirkt antibakteriell und verhindert Durchfallerkrankungen der Tiere. Propion- und Sorbinsäure werden gegen Pilzkrankheiten verwendet und Zitronensäure verbessert den Geschmack des Futters.
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
Ceramic Polymer GmbH
Frau Stephanie Wünsch
Zuständigkeitsbereich: Marketing
Daimlerring 9
32289 Rödinghausen
+49-5223-96276-0
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER CERAMIC POLYMER GMBH

Die Ceramic Polymer GmbH stellt hochwertige Korrosionsschutzbeschichtungen für verschiedenste Anwendungsbereiche her. Durch die chemische Einbindung von mikroskopischen Keramik- und Spezial-Partikeln werden Beschichtungen mit hoher chemischer ...
PRESSEFACH
Ceramic Polymer GmbH
Daimlerring
32289 Roedinghausen
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG