VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
factum Presse und Öffentlichkeitsarbeit GmbH
Pressemitteilung

Berufsbegleitendes Diplomstudium Logistikmanagement an der Universität St. Gallen zum fünften Mal erfolgreich gestartet

Unter dem Dach der Fraunhofer Academy bietet der Lehrstuhl für Logistikmanagement der Universität St. Gallen, in Kooperation mit dem Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik IML in Dortmund, das berufsbegleitende Diplomstudium an.
(PM) München, 21.06.2012 - Am 11.06. 2012 startete der von der »European Logistics Association« (ELA) auf höchstem Niveau zertifizierte Studiengang zum fünften Mal. Prof. Dr. Wolfgang Stölzle, Studiendirektor und Vorsitzender des Wissenschaftlichen Beirats des Bundesministers für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung, begrüßte am 11. Juni die neuen Teilnehmer und Teilnehmerinnen des berufsbegleitenden Diplomstudiums Logistikmanagement an der Universität St. Gallen. Der Kurs startete in diesem Jahr mit 14 Personen. „Wir freuen uns, dass sich dieser Studiengang, den wir 2008 ins Leben gerufen haben, so erfolgreich etabliert hat“, äußert sich Dr. Roman Götter, Leiter der Fraunhofer Academy, unter deren Dach der weiterbildende Studiengang angeboten wird. „Die Logistik ist heute mehr denn je entscheidend für den Unternehmenserfolg. Professionelle Weiterbildung in diesem Bereich ist daher für Führungskräfte zunehmend wichtiger, um kompetent und gewinnbringend auf die ständigen Veränderungen im Wirtschaftsgeschehen reagieren zu können“, fährt er fort.

Wissenschaft und Praxis fließen gleichermaßen in Lehrinhalte ein

Das Diplomstudium Logistikmanagement umfasst insgesamt zwölf individuelle Fachmodule. Die Inhalte befassen sich mit allen relevanten Bereichen der modernen Logistik und des Supply Chain Managements, unter anderem mit »Strategie und Führung«, »Management von Supply Chains«, »Verkehrsmanagement« sowie »Logistik-IT« und »Demand Management«. Jedes dieser Module wird von einem ausgewiesenen Experten aus der Wissenschaft in Zusammenarbeit mit einem führenden Fachexperten aus der Praxis geleitet. Der Fokus in der Lehre liegt damit auch auf der Vermittlung von betriebswirtschaftlichen Management- und ingenieurwissenschaftlichen Technologiekompetenzen. Den Abschluss bildet eine Studienreise nach Shanghai, wo die Studierenden in Exkursionen und Expertenvorträgen eine interkulturelle Sichtweise auf Logistikprozesse erfahren können.

Voraussetzung für die Teilnahme ist Berufs- und Führungserfahrung in den Bereichen der Logistik und Produktion. Ein erster akademischer Abschluss ist nicht zwingend notwendig. Das Studium kann wahlweise in einer Langzeitvariante von 23 Monaten oder einer Kurzzeitvariante von elf Monaten durchlaufen werden. Dieses Diplomstudium zeichnet sich durch die Kooperation zwischen dem Lehrstuhl für Logistikmanagement der Universität St. Gallen und dem Fraunhofer IML in Dortmund aus. Der Lehrstuhl für Logistikmanagement fördert die Teilnehmer unter anderem in den Bereichen »Logistik« und »Supply Chain Management«. Als die größte Forschungseinheit im Logistik-Bereich in Europa bietet das Fraunhofer IML umfangreichen Einblick in Bereiche wie »Intralogistik« und »Logistik-IT«. Durch die langjährigen Kompetenzen dieser beiden Einrichtungen kann das hohe Niveau des Weiterbildungsangebots weiterhin garantiert werden.

Weitere Informationen zum Studiengang unter www.academy.fraunhofer.de/de/logistik_produktion.html
PRESSEKONTAKT
factum Presse und Öffentlichkeitsarbeit GmbH
Herr Jörg Röthlingshöfer
Leopoldstraße 54
80802 München
+49-89-8091 317-0
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER FRAUNHOFER ACADEMY

Fraunhofer Academy Die Fraunhofer Academy bündelt die Weiterbildungsangebote der Fraunhofer-Gesellschaft unter einem Dach. Neueste Erkenntnisse aus Wissenschaft und Forschung fließen unmittelbar in die Lehrinhalte ein. Dies garantiert ...
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
factum Presse und Öffentlichkeitsarbeit GmbH
Leopoldstraße 54
80802 München
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG