VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Universität Bremen
Pressemitteilung

Berufsbegleitende Weiterbildung für Unternehmensnachfolger

Unternehmensnachfolger in wachsenden Familienbetrieben können sich durch den berufsbegleitenden Masterstudiengang der Uni Bremen als Führungskraft qualifizieren.
(PM) Bremen, 01.12.2009 - In kleinen und mittelständischen Betrieben hat sich hinsichtlich der Unternehmensstruktur und den Anforderungen in den letzten Jahrzehnten viel geändert. Insbesondere dann, wenn diese Unternehmen ein solides Wachstum vorweisen. Alte Traditionen und Führungsregeln genügen oftmals nicht mehr als Grundlage für den Erfolg des Unternehmens. Mit aktuellstem Fachwissen allein wird ein Unternehmensnachfolger hier nicht erfolgreich agieren können. Das zeigt sich spätestens dann, wenn selbst nach der Umsetzung neuer Strukturen und Konzepte der Betrieb nicht optimal läuft. Häufige Vorkommnisse sind Kundenbeschwerden, schlechte Stimmung innerhalb der Belegschaft bis hin zu Kündigungen. Eine Lösung der vielschichtigen Probleme bringt hier das Wissen über Führung und Management, das im berufsbegleitenden Masterstudiengang „Leadership and Organisational Development“ an der Uni Bremen erworben werden kann.

Der Wechsel in der Führung eines kleinen oder mittelständischen Unternehmens stellt einen großen Einschnitt in der Entwicklung des Unternehmens dar. Im Zuge des Wechsels werden interne Prozesse umgestellt und eine neue „frische“ Führungskultur hält Einzug. Dies stößt nicht selten auf Widerstände innerhalb der Belegschaft. Konflikte können daher nicht auf diesem Sektor entstehen, sondern auch, wenn das Unternehmen wächst, was weitere Veränderungen innerhalb der Strukturen und Abläufe mit sich bringt. Dies muss ein Unternehmensnachfolger intern gegenüber Mitarbeitern und extern gegenüber Kunden vermitteln können. Hier setzt der berufsbegleitende Master der Uni Bremen an. Führungskräften wird vermittelt, wie sie zielgerichtet den Dialog zwischen allen Beteiligten herstellen, Konflikte lösen und Fachkräfte richtig führen können.

Unternehmensnachfolger können das in der berufsbegleitenden Weiterbildung erlangte Wissen direkt im beruflichen Alltag anwenden. Der Masterstudiengang „Leadership and Organisational Development“ wird in abgeschlossenen Modulen jeweils von Donnerstagabend bis Samstagnachmittag absolviert. Bestandteil des kostenpflichtigen Studiengangs „Leadership and Organisational Development“ sind unter anderem ein betriebliches Praxisprojekt und eine berufsfeldnahe Abschlussarbeit.Details des berufbegleitenden Master unter www.master-leadership.uni-bremen.de

Weitere Informationen und Pressekontakt:

Dr. Michael Schottmayer
Geschäftsstelle MA Leadership and Organisational Development
Institut für Psychologie und Transfer (InPuT)
Leitung Prof. Dr. Birgit Volmerg
Fachbereich 11
Fon +49-(0)421 218-7755
Fax +49-(0)421 218-4976
Grazerstraße 2c
28359 Bremen
Email: mischo@uni-bremen.de
www.master-leadership.uni-bremen.de
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
Universität Bremen
Herr Dr. Michael Schottmayer
Grazerstraße 2c
28359 Bremen
+49-421-218-7755
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER DEN MASTERSTUDIENGANG DER UNI BREMEN

Entwickelt wurde der Masterstudiengang von den Professoren Birgit Volmerg, Fachbereich Human- und Gesundheitswissenschaften, Fachgebiet Arbeits- und Organisationspsychologie, Thorsten Poddig, Fachbereich Wirtschaftswissenschaft, und Franz Heeg, ...
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
Universität Bremen
Grazerstraße 2c
28359 Bremen
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG