VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Redaktionbüro Beatrix Polgar-Stüwe
Pressemitteilung

Berufsausbildung zum staatlich geprüften Übersetzer und Dolmetscher für Türkisch

Neue Berufschancen für junge Leute mit deutsch-türkischem Hintergrund
(PM) Köln, 03.08.2010 - Türkisch zählt zu den meistgesprochenen Fremdsprachen in Deutschland. Deutschland ist einer der wichtigsten Handelspartner der Türkei. Unternehmen benötigen daher Fachkräfte, welche die Sprachen beider Länder gut beherrschen. Das Rheinische Bildungszentrum Köln (RBZ) bietet ab September eine neue schulische Berufsausbildung zum staatlich geprüften Übersetzer und Dolmetscher auch für Türkisch an. Sie richtet sich an Schüler mit Abitur und Mittlerer Reife und guten Kenntnissen der türkischen und deutschen Sprache. Nach dem ersten Jahr absolvieren die Schüler die Prüfung zum Fremdsprachenkorrespondenten Türkisch. Im zweiten Ausbildungsjahr intensivieren sie ihre Fähigkeiten im Übersetzen und erlernen wichtiges landeskundliches Wissen. Gute Schüler können im dritten Semester zusätzlich die Ausbildung zum Dolmetscher starten. Je nach Neigung entscheiden sie sich am Ende ihrer Berufsausbildung für die Abschlüsse zum „staatlich geprüften Übersetzer“ oder „staatlich geprüften Übersetzer und Dolmetscher“. Alternativ können sie auch an einer IHK-Prüfung teilnehmen. Die am RBZ angebotene Staatsprüfung ist in Nordrhein-Westfalen einmalig.

Viele türkischstämmige junge Menschen sprechen ihre Muttersprache zwar gut. Aber ihre Kenntnisse eignen sich oft nur für den Alltag. An dem mitgebrachten Sprachgefühl ansetzend, erweitern die Schüler ihre Fertigkeiten in der türkischen Hochsprache und vertiefen ihr Wissen aus beiden Kultur- und Wirtschaftskreisen.

Den Absolventen eröffnen sich breite Betätigungsfelder, da ihre Expertise in Unternehmen, Behörden, nationalen und internationalen Organisationen, im Tourismus sowie in der Wissenschaft gefragt ist. Sie können selbständig oder angestellt in der freien Wirtschaft tätig werden, ihre Dienste für Kongresse, Tagungen und Vertragsverhandlungen anbieten oder die Abwicklung der geschäftlichen Handelskorrespondenz zwischen Unternehmen aus Deutschland und der Türkei übernehmen. Die Berufsperspektiven für Absolventen der zweijährigen Berufsausbildung schätzt Ursula Kiepe, Schulleiterin der Übersetzer- und Dolmetscherschule Köln, als sehr gut ein. Es gebe nur wenige qualifizierte Fachkräfte für die türkische Sprache, die in zwei Kulturkreisen zu Hause sind. „Deutsch-Türkische Sprachtalente sind auf dem Arbeitsmarkt sehr begehrt“, sagt Ursula Kiepe.

Am RBZ lernen die Schüler Fachtexte, Dokumente und Handelskorrespondenz professionell zu übersetzen. Für Dolmetscher geht es darum, bei Gesprächen und Vorträgen als Vermittler zwischen den beiden Sprachen und Kulturen aufzutreten.

Das Semester startet am 20. September 2010. Anmeldungen sind noch möglich. Weitere Informationen auf der Homepage www.dolmetscherschule-koeln.de und telefonisch im Schulsekretariat unter 0221/35 53 16-18 oder per E-Mail kontakt@dolmetscherschule-koeln.de
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
Redaktionbüro Beatrix Polgar-Stüwe
Frau Beatrix Polgar-Stüwe
Schillingsrotter Str. 7
50996 Köln
+49-221-9352940
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER RHEINISCHES BILDUNGSZENTRUM KÖLN

Das RBZ Rheinisches Bildungszentrum Köln ist seit über 40 Jahren im Bereich Ausbildung und Studium tätig. Seit 2010 bietet die angeschlossene Übersetzer- und Dolmetscherschule die Ausbildung zum geprüften ...
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
Redaktionbüro Beatrix Polgar-Stüwe
Schillingsrotter Str. 7
50996 Köln
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG