VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Dr. Walser Dental GmbH
Pressemitteilung

Begehrter Wirtschaftspreis „Goldjupiter“ an Dr. Walser Dental und Gerhard Daiger zum Ehrensenator berufen

Gerhard Daiger erhielt die Ehrensenatorwürde und gleichzeitig vom Bundessenat den höchsten Wirtschaftspreis, den „Goldjupiter“. Unter den Gratulanten waren Bundeskanzlerin Merkel, Ministerpräsident Oettinger und Wirtschaftsminister Pfister.
(PM) Berlin/Radolfzell/Konstanz, 05.10.2009 - Was den Hollywood-Schauspielern der Oscar, ist dem deutschen Mittelstand der Goldjupiter. Der Goldjupiter soll den ehrenvollen Grundsatz des Römischen Senats der Antike symbolisieren: „Die Jugend fordern und fördern, die Alten stützen“. Und der diesmalige Preisträger dieser begehrten Trophäe ist die Dr. Walser Dental GmbH Radolfzell. Bisher haben von 4 Mio. Firmen 23 Unternehmer diesen Wirtschaftspreis erhalten.

Die Feier fand am 25.9.09 in Konstanz in der Industrie- und Handelskammer mit zahlreichen Gästen aus Politik und Wirtschaft statt. Die Begrüßung und Laudatio hielt der stellvertretende Hauptgeschäftsführer der IHK, Immo Leisinger, der auch den Werdegang von Gerhard Daiger schilderte. Alleine seit 2006 erhielt die Dr. Walser Dental 12 Auszeichnungen und schaffte etwa 300 Innovationen.

Der Bundessenat Wirtschaft und Technologie im sozialen Bundesverband Wirtschaft-Bildung-Arbeit Deutschland (WBA) Berlin, eingetragen in die öffentliche Liste des Deutschen Bundestages, überreichte, vertreten durch den Präsidenten Siegfried Auffermann, den begehrten Wirtschaftspreis „Goldjupiter“ an Gerhard Daiger. Gewürdigt werden hiermit Daigers herausragende soziale und unternehmerische Kompetenzen. Mit dieser vergoldeten Statue zeichnet der WBA jeweils wirtschaftlich Verantwortliche aus, die durch ihre Tätigkeit und ihre Leistungen dem Gemeinwohl der Menschen in Deutschland in besonderer Weise dienen und deren Ziel es ist, durch Schaffung und Erhaltung von Ausbildungs- und Arbeitsplätzen einen wirksamen Beitrag zur Verbesserung der Zukunftsfähigkeit von Wirtschaft und Gesellschaft in der Bundesrepublik Deutschland zu leisten.

Gleichzeitig erhielt der Inhaber der Dr. Walser Dental vom Bundessenat die Urkunde zur Verleihung der Ehrensenatorenwürde Senator h.c. (Bundessenat Wirtschaft und Technologie, Europasenat zur Förderung der wirtschaftlichen, wissenschaftlichen und kulturellen Beziehungen zwischen den Staaten und Regionen Europas und Deutschland). Gerhard R. Daiger wurde somit in deren Bundessenat in Berlin geholt und gehört nun zum 100-köpfigen Gremium.

Die Dr. Walser Dental hat eine überdurchschnittlich hohe Ausbildungsquote von 29%. Zum Vergleich: So beträgt die Ausbildungsquote von großen Aktiengesellschaften gerade mal 2 bis 5 Prozent. Im Durchschnitt aber liegt die Quote bei ausbildenden Unternehmen bei 6,4 Prozent. Betrachtet man die Ausbildungsquote im Handwerk mit seinen vielen Kleinbetrieben, so liegt diese im Schnitt bei 10 Prozent.
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
Dr. Walser Dental GmbH
Abtlg. Pressestelle
Fritz-Reichle-Ring 18
78315 Radolfzell
+49-7732-3300
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER DIE DR. WALSER DENTAL GMBH

Die Dr. Walser Dental ist seit 1948 Hersteller von zahnärztlichen Instrumenten, die weltweit vertrieben werden. Seit Bestehen der Firma wurden zahlreiche Patente angemeldet. Getreu dem Motto „aus der Praxis für die Praxis“ werden praktische ...
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
Dr. Walser Dental GmbH
Fritz-Reichle-Ring 18
78315 Radolfzell
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG