VOLLTEXTSUCHE
News, 24.05.2012
Baustelle Mitarbeiterbindung
Geringe Mitarbeiterloyalität in Deutschland
Die Festigung der Mitarbeiterbindung bleibt in deutschen Unternehmen eine Hauptbaustelle. So kann sich aktuell gerade einmal jeder vierte Arbeitnehmer vorstellen, seinem derzeitigen Arbeitgeber bis zum Ende seines Arbeitslebens treu zu bleiben.
Die meisten deutschen Fach- und Führungskräfte streben zumindest längerfristig einen Arbeitgeberwechsel an.
Die meisten deutschen Fach- und Führungskräfte streben zumindest längerfristig einen Arbeitgeberwechsel an.
Von Begeisterung für das eigene Unternehmen kann bei den meisten Deutschen keine Rede sein. Zumindest reicht die Liebe bei der Mehrheit nicht für eine lebenslange Bindung. Vielmehr steht für gut zwei Drittel (68%) der Fach- und Führungskräfte in Deutschland fest, dass sie auf keinen Fall bis zum Beginn der Rente bei ihrem aktuellen Arbeitgeber bleiben werden. Das ergab jetzt eine Umfrage der Stellenbörse StepStone, an der sich rund 5.600 Fach- und Führungskräfte in Deutschland beteiligt haben. Lediglich 24 Prozent der deutschen Fach- und Führungskräfte sind so von ihrem Unternehmen sowie dem Arbeitsumfeld und der eigenen Tätigkeit begeistert, dass sie bei ihrem momentanen Arbeitgeber bis zum Renteneintritt bleiben möchten. Weitere acht Prozent sind zwar bestrebt, den Job zu wechseln beziehungsweise sich beruflich zu verändern, dies allerdings, wenn möglich, innerhalb des aktuellen Unternehmens.

„Vor dem Hintergrund des sich stetig verschärfenden Fachkräftemangels sind die Ergebnisse unserer Umfrage bemerkenswert. Denn gerade in Zeiten, in denen es immer schwieriger wird, zum Beispiel Spezialisten aus den Bereichen IT, Ingenieurswesen, Finanzen oder Naturwissenschaften zu finden, ist es besonders wichtig, die Loyalität der bestehenden Arbeitnehmer zu fördern“, so Dr. Sebastian Dettmers, Geschäftsführer der StepStone Deutschland GmbH.

Dass in Sachen Mitarbeiterbindung bei deutschen Unternehmen viel Luft nach oben ist, zeigt der Blick auf Frankreich. Hier streben 43 Prozent der Fach- und Führungskräfte und damit fast ein doppelt so hoher Anteil wie in Deutschland bis zum Renteneintritt den Verbleib im aktuellen Unternehmen an.  In den Niederlande, Dänemark und Schweden steht es dagegen um die Mitarbeiterbindung ähnlich wie schlecht wie hierzulande. In diesen Ländern kann sich ebenfalls nur rund ein Viertel der befragten Arbeitnehmer vorstellen, dem momentanen Arbeitgeber bis zur Rente treu zu bleiben.
WEITERE NEWS AUS DIESER KATEGORIE
NACHRICHTEN AUS ANDEREN RESSORTS
Erfolgsfaktor Datensicherheit und Datenschutz
Gleich wie gut ein Unternehmen technologisch gegen Cyberkriminalität abgesichert ist: Die letzte ... mehr

SUCHE
Volltextsuche





Profisuche
Anzeige
PRESSEFORUM MITTELSTAND
Pressedienst
LETZTE UNTERNEHMENSMELDUNGEN
BRANCHENVERZEICHNIS
Branchenverzeichnis
Kostenlose Corporate Showrooms inklusive Pressefach
Kostenloser Online-Dienst mit hochwertigen Corporate Showrooms (Microsites) - jetzt recherchieren und eintragen! Weitere Infos/kostenlos eintragen
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG