VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Serviceagentur Promm GmbH
Pressemitteilung

Bausparen – viele Argumente sprechen dagegen

Experten erklären, wieso das Risiko zu hoch ist
(PM) Deutschland, 02.10.2014 - Bausparen – ja oder nein? Diese Frage stellen sich wohl viele, zumal im Fernsehen viel Werbung für das Bausparen gemacht wird. Um die richtige Entscheidung zu treffen, müssen Anleger mehrere Aspekte in Betracht ziehen.
Gegenargumente gibt es einige. Da es sich beim Bausparvertrag um einen Geldwert handelt, wird dieser durch Inflation und Währungsreform beeinflusst. Gibt es einen Geldwertverfall, so muss der Anleger mit einem jährlichen Minus rechnen. Eine Währungsreform bringt noch mehr Verluste, denn bei der Umrechnung in eine neue Währung ist das Ergebnis umso „unsicherer“. Verbraucherschützer warnen: Bausparen mit Darlehen ist nur dann sinnvoll, wenn das Darlehen in absehbarer Zeit auch genutzt wird.

Ein halbwegs brauchbarer Bausparer mit Zinserträgen von 3 Prozent ist zwar sinnvoll, dennoch sollte man die Zahlungsfähigkeit aufrecht erhalten können. Eine sichere Geldanlage gibt es jedoch nicht. Ein hoher Guthabenzins von 3 Prozent hält allerdings auch bei Inflation nicht stand.

Wenn der Bausparvertrag einen höheren Kreditzins als der freie Markt aufweist, wenn man einen Kredit am freien Markt aufnimmt, dabei den Bausparvertrag kündigt und sich das Ersparte auszahlen lässt, so ist das eine sehr teure Entscheidung. Eine Entscheidung, die sich schlussendlich nicht gelohnt hat. Abschlussgebühren werden nämlich auch nicht erstattet. Üblich ist auch, dass während der sogenannten Ansparphase ein schlechter Guthabenzins gezahlt wird. Das heißt im Klartext: Die Investition hat sich definitiv nicht gelohnt.

Doch was spricht für einen Bausparvertrag? Das wichtigste Argument: Noch vor Abschluss steht die Höhe des Kreditzinses fest. Ist dieser Kreditzins niedriger als jener einer gewöhnlichen Bank, so hat sich die Entscheidung gelohnt.
Eines ist sicher: Bausparverträge können entweder zu Gewinnen oder Verlusten verleiten, doch als Geldanlage sind sie nicht unbedingt empfehlenswert. Experten raten, zunächst auch andere Angebote unter die Lupe zu nehmen. Weitere Erklärungen hierzu finden sich unter geldanlage-eurokrise.de/geldanlagen-bausparer/ .
PRESSEKONTAKT
Serviceagentur Promm GmbH
Herr Eric Promm
Bahnhofstr. 36
91757 Treuchtlingen
+49-914-220 491 20
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER GELDANLAGE EUROKRISE:

Die Serviceagentur PROMM bietet durch ihre Finanzexperten Informationen zu diversen Finanz-Themen. Der Fokus wird auf sichere Anlagemöglichkeiten in Zeiten der Finanzkrise gelegt.
PRESSEFACH
Serviceagentur Promm GmbH
Bahnhofstr. 36
91757 Treuchtlingen
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG