VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
State of South Carolina Europe Office
Pressemitteilung

BauschLinnemann North America siedelt Betrieb in South Carolina an

(PM) Columbia, South Carolina, 10.08.2012 - BauschLinnemann North America, die US-Tochtergesellschaft der BauschLinnemann GmbH und Produzent im Bereich Finishfolien und Kanten für Möbelhersteller gab heute bekannt, eine neue Produktionsstätte und den Nordamerika-Hauptsitz in South Carolina anzusiedeln. Die Investition in Höhe von acht Millionen US-Dollar soll voraussichtlich 55 neue Arbeitsplätze schaffen.

„Wir freuen uns, unsere neue Produktionsstätte und unsere Nordamerika-Zentrale in South Carolina anzusiedeln“, so Michael Philips, CEO und Präsident von BauschLinnemann North America. „South Carolina bietet das richtige Unternehmensumfeld für uns und hat die hoch qualifizierten Arbeitskräfte, die wir brauchen. Wir schätzen jegliche Unterstützung, die wir auf bundesstaatlicher und regionaler Ebene bekommen haben, um dieses Projekt voranzutreiben“.

BauschLinnemann North America hatte kürzlich Coastal Paper, einen ehemaligen Zulieferbetrieb aus dem Landkreis Horry, South Carolina übernommen. Außerdem hatte das Unternehmen Anfang 2012 die Vermögenswerte von CDM, einem in Quebec (Kanada) angesiedelten Unternehmen erworben. Mit diesen Akquisitionen wurde der Landkreis Horry in South Carolina als idealer Standort für eine zusammengelegte Produktionsstätte und die Nordamerika-Zentrale ermittelt. In der neuen Produktionsstätte soll die Produktpalette des Unternehmens an Laminaten und Kantenstreifen hergestellt werden.

„Es ist immer wieder spannend mitzuerleben, wenn ein weiteres internationales Unternehmen die Vorteile von South Carolina als Wirtschaftsstandort für sich entdeckt“, so South Carolinas Gouverneurin Nikki Haley. „Wir feiern die Entscheidung von BauschLinnemann, in den Landkreis Horry zu investieren und 55 neue Arbeitsplätze zu schaffen. Wir arbeiten jeden Tag daran, Investitionen von Unternehmen aus aller Welt anzuziehen“.

Seit Januar verzeichnete der Bundesstaat South Carolina im Bereich der verarbeitenden Industrie Investitionen in Höhe von mehr als 6,8 Milliarden Dollar und die Schaffung von über 16.000 neuen Arbeitsplätzen.

„South Carolina ist weiterhin von größter Attraktivität für Unternehmen rund um den Globus, die auf der Suche nach einem geschäftsfreundlichen Umfeld und qualifizierten Arbeitskräften für die Herstellung ihrer Produkte sind“, so South Carolinas Wirtschaftsminister Bobby Hitt. „BauschLinnemanns Investition ist ein weiteres Zeichen dafür und setzt zusätzliche Impulse für South Carolinas Renaissance der verarbeitenden Industrie.“

Die Produktionsstätte bietet dem Unternehmen knapp 7.000 Quadratmeter Fläche für Produktion und Büroräume. Die Baumaßnahmen werden voraussichtlich im Sommer 2013 beendet. Das Gelände bietet Platz für eine Erweiterung auf 18.500 Quadratmeter.

Dem Unternehmen wurden vom „Koordinierungsrat für Wirtschaftsentwicklung“ Investitionsanreize in Form von so genannten Job Development Credits genehmigt. Diese werden zur Verfügung gestellt, sobald die Einstellungsziele erfüllt sind.
PRESSEKONTAKT
State of South Carolina Europe Office
Frau Christiane Sembritzki
Briennerstr. 14
80333 München
+89-2919170
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER DAS WIRTSCHAFTSMINISTERIUM SOUTH CAROLINA

Das Wirtschaftsministerium von South Carolina arbeitet innerhalb des gesamten Bundesstaats eng mit Fachkräften für Wirtschaftsförderung zusammen, um neue Arbeitsplätze und Investitionen zu schaffen und das Wachstum von bereits ...
PRESSEFACH
State of South Carolina Europe Office
Briennerstr. 14
80333 München
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG