VOLLTEXTSUCHE
News, 27.02.2012
Erfolgsjahr am Bau
Bauhauptgewerbe schließt 2011 mit kräftigem Umsatzplus ab
Ein Nachfrageschub im Hochbau und ein starker Jahresendspurt haben dem deutschen Bauhauptgewerbe 2011 beim Umsatz ein sattes Plus beschert. Auch die Beschäftigung am Bau stieg deutlich an.
Auch im Tiefbau zog die Bauchnachfrage weiter an. Hauptwachstumsmotor war 2011 im Baugewerbe allerdings der Hochbau.
Auch im Tiefbau zog die Bauchnachfrage weiter an. Hauptwachstumsmotor war 2011 im Baugewerbe allerdings der Hochbau.
Das Bauhauptgewerbe in Deutschland hat im Abschlussmonat des vergangenen Jahres seinen Umsatz im Vergleich zum Vorjahr nochmal kräftig steigern können. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) berichtet, erzielten die deutschen Baubetriebe mit 20 und mehr Beschäftigten im Dezember einen Gesamtumsatz von 9,4 Milliarden Euro. Das ist auf Jahressicht ein Plus von 24,6 Prozent. Begünstigt wurde der ungewöhnlich starke Umsatzanstieg allerdings nach Auskunft der Statistiker durch das für einen Dezember vergleichsweise milde Klima, demnach die Baubetriebe 42,4 Prozent mehr Arbeitsstunden meldeten als im Dezember 2010. „Dabei ist zu berücksichtigen, dass im Dezember 2010 extrem ungünstige Wetterbedingungen geherrscht hatten“ so das Statistikamt.

Auch der Auftragseingang legte im Vergleich zum Vorjahr kräftig zu. So verbuchte das Bauhauptgewerbe im Dezember preisbereinigt einen Orderzuwachs binnen Jahresfrist um 14,1 Prozent. Besonders gut lief es im Hochbau, der auf Jahressicht ein Auftragsplus von 16,0 Prozent verzeichnete. Im Tiefbau stieg Baunachfrage im Vergleich zum Vorjahresmonat ebenfalls deutlich um 11,8 Prozent. Die Beschäftigung lag im Dezember mit insgesamt 731.000 im Bauhauptgewerbe tätigen Personen 2,4 Prozent über dem Vorjahresniveau.

Der furiose Endspurt machte sich auch in der Jahresendbilanz bemerkbar. So stand bei den Betrieben des Bauhauptgewerbes 2011 mit einem Gesamtumsatz von 93,4 Milliarden Euro gegenüber dem Vorjahr ein Umsatzplus von 12,4 Prozent zu Buche. Zum Vergleich: Im November war der kumulierte Jahresumsatz noch  11,3 Prozent über dem Vorjahresniveau gelegen. Das Volumen der Auftragseingänge stieg im Vergleich im Vorjahr preisbereinigt um 4,4 Prozent  (Hochbau: +9,3%, Tiefbau: -0,6%). Die Zahl der im Bauhauptgewerbe tätigen Personen lag im Jahresmittel bei 734.000. Das waren 2,6 Prozent bzw. 18.000 Erwerbstätige mehr als im Jahr 2010.
WEITERE NEWS AUS DIESER KATEGORIE
NACHRICHTEN AUS ANDEREN RESSORTS
Erfolgsfaktor Datensicherheit und Datenschutz
Gleich wie gut ein Unternehmen technologisch gegen Cyberkriminalität abgesichert ist: Die letzte ... mehr

SUCHE
Volltextsuche





Profisuche
Anzeige
PRESSEFORUM MITTELSTAND
Pressedienst
LETZTE UNTERNEHMENSMELDUNGEN
BRANCHENVERZEICHNIS
Branchenverzeichnis
Kostenlose Corporate Showrooms inklusive Pressefach
Kostenloser Online-Dienst mit hochwertigen Corporate Showrooms (Microsites) - jetzt recherchieren und eintragen! Weitere Infos/kostenlos eintragen
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG