VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Fendt Immobilien
Pressemitteilung

Bauen in Bayern

Ob in der Stadt oder auf dem Land: Deutschlands größtes Bundesland ist ein schöner Ort zum Leben
(PM) Deutschland, 09.01.2013 - Ein begehrter Ort in Deutschland ist das Bundesland Bayern. Bayern ist das größte Bundesland in der Bundesrepublik Deutschland, mit einer Einwohnerzahl von 12,6 Millionen. Der Freistaat Bayern ist in drei Landesteile eingeteilt: Franken, Schwaben und Altbayern. Die Landeshauptstadt ist München.

Den Traum von einem Ein- oder Mehrfamilienhaus in Bayern möchten sich viele Menschen erfüllen. Dabei steht sich die Frage, ob man in der Stadt oder auf dem Land wohnen möchte. Das hängt allerdings auch davon ab, wieviel Geld einem zur Verfügung steht. Die Entscheidung, in der Stadt oder auf dem Land zu leben, ist auch bedingt durch die Tatsache, ob man einen Arbeitsplatz braucht oder im Rentenalter ist.

„Ein in der Stadt ist die Infrastruktur, man benötigt kein Fahrzeug, den Arbeitsplatz kann man mit Bussen und Bahnen erreichen, genügend Einkaufsmöglichkeiten sind vorhanden, Kindergärten, Tagesstätten und Schulen findet man in jedem Stadtteil“, sagt Marco Fendt, Betreiber des Bau-Blogs bauunternehmen24.de. Der Nachteil seien die Baulandpreise. Zum Beispiel:

München: 600 – 1300 Euro pro Quadratmeter Bauland
Nürnberg: 300 – 600 Euro pro Quadratmeter Bauland
Würzburg: 160 – 500 Euro pro Quadratmeter Bauland
Augsburg: 150 – 300 Euro pro Quadratmeter Bauland
Passau: 85 – 250 Euro pro Quadratmeter Bauland

Ein Haus bauen in Bayern , vor allem in einer Stadt wie München, kann sehr teuer sein. In München werden auch Preise von 4000 – 5000 Euro als Quadratmeter Bauland bezahlt. Sicherlich spielt es auch eine Rolle, in welchem Stadtteil man bauen möchte, denn je näher man der Stadtmitte kommt, umso teurer wird das Bauland, wobei im Zentrum einer Stadt selten Bauland angeboten wird.

Eine weitere Variante sei ein Haus auf dem Lande. Hier kann man nur dann leben, wenn man „mobil“ ist bzw. ein Auto besitzt. Oft sind kleinere Gemeinden oder Dörfer nicht an Bahnlinien angeschlossen, die Beförderungen zwischen Gemeinden und Städten werden oft von den dort ansässigen Busunternehmen übernommen, dazu zählen auch die Schulbusse, denn nicht in jeder Gemeinde ist eine Schule vorhanden. „Selbstverständlich haben Sie auf dem Land mehr Ruhe als in einer Stadt, auch der Ausblick in die freie Natur dürfte großartig sein“, findet Marco Fendt. Bauen auf dem Land ist in Bayern erheblich billiger als in den Städten. Hier ein paar Beispiele von Preisen:

Oberbayern: 417 Euro pro Quadratmeter Bauland
Rest Oberbayern ohne München: 240 Euro pro Quadratmeter Bauland
Mittelfranken: 158 Euro pro Quadratmeter Bauland
Schwaben: 137 Euro pro Quadratmeter Bauland
Unterfranken: 115 Euro pro Quadratmeter Bauland
Niederbayern: 85 Euro pro Quadratmeter Bauland
Oberpfalz: 83 Euro pro Quadratmeter Bauland
Oberfranken: 74 Euro pro Quadratmeter Bauland

(Dies sind Durchschnittspreise und sie können variieren. Stand 2011)

Egal, ob in der Stadt oder auf dem Land: Bauen in Bayern lohnt sich auf jeden Fall. Welche Bauarten einem zur Verfügung stehen bzw. weitere Einzelheiten dazu gibt es unter www.bauunternehmen24.net/bauregion/bauen-in-bayern-ein-haus-im-freistaat-bayern-bauen/#more-4827 .
PRESSEKONTAKT
Fendt Immobilien
Herr Marco Fendt
Ludwig-Rif-Str. 70
86465 Reutern
+49-8293-965423
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER BAUUNTERNEHMEN24.NET

Das moderne und innovative Hausbau Portal www.Bauunternehmen24.net ist ein kostenloser Service um mehrere Baufirmen zu vergleichen. Durch den Vergleich namhafter Baufirmen sparen Sie Zeit und Geld bei Ihrem Hausbau. So finden Sie den für Sie passenden, günstigen und zuverlässigen Hausbauanbieter in Ihrer Region.
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
Fendt Immobilien
Ludwig-Rif-Str. 70
86465 Reutern
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG