VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
advanced PANMOBIL systems GmbH & Co.KG
Pressemitteilung

Barcode-Einsatz an Universitäten: Elektronische Anwesenheitserfassung für Studenten

Mit dem Unternehmen PANMOBIL führen die Medizinischen Fakultäten der Universität Münster und Hamburg erfolgreich die elektronische Anwesenheitserfassung ihrer Studierenden ein.
(PM) Köln, 05.11.2012 - Zusammen mit PANMOBIL führte die Medizinische Fakultät der Universität Münster erfolgreich die elektronische Anwesenheitserfassung ihrer Studenten ein. Jetzt wird das in Deutschland einzigartige Konzept auch an der Medizinischen Fakultät der Universität Hamburg umgesetzt. Jeder Student bekommt auf einer Chip-Karte einen Barcode zugeordnet, der mit dem PANMOBIL Barcode-Scanner von den Dozenten vor jeder Vorlesung ausgelesen wird. Die Vorteile sprechen für sich: Die Studenten haben mehr Flexibilität bei der Stundenplangestaltung und die Universitäten können eine gleichmäßige Auslastung der Vorlesungen gewährleisten.

Mehr Flexibilität und weniger Aufwand für die Stundenplangestaltung

Jeder Medizinstudent der Universitäten Münster und Hamburg hat seine eigene Identitätskarte (ID-Card) mit einem nur ihm zugeordneten Barcode. Vor der Vorlesung liest der Dozent den Barcode mit den mobilen Scannern von PANMOBIL aus und registriert mit nur einem „Piep“, ob der Student zu der Vorlesung gehört. Falls noch Platz in der Vorlesung ist, kann er den Studenten in seinem Kurs aufnehmen, da die Teilnehmerlisten im Scanner hinterlegt und erweiterbar sind. Ist die Vorlesung aber schon überfüllt, besteht für den Studenten die Möglichkeit, auf einer extra eingerichteten Internet-Plattform die Vorlesung zu tauschen. Bisher wurde die Anwesenheit zeitraubend und fehleranfällig anhand von Unterschriftenlisten protokolliert. Im Vergleich zu den vorher zugeteilten und statischen Stundenplänen können sich die Studierenden jetzt ihren eigenen Stundenplan einfach und flexibel zusammenstellen.

Einfache Anwendung für eine gleichmäßige Auslastung der Vorlesungen

„Für die elektronische Anwesenheitserfassung werden intelligente Scanner von PANMOBIL aus der Serie smartSCANNDY eingesetzt, damit die Dozenten das Gerät jederzeit intuitiv bedienen können“, so Peter Schmidt, Geschäftsführer von PANMOBIL. „Eine Taste übernimmt die Registrierung und eine zweite die Aufnahme eines weiteren Studenten zu der Vorlesung. Alles Weitere läuft im Hintergrund des IT-Systems der Universitäten ab. Die Besonderheit ist, dass die in den Scannern integrierte SCOUT-Technologie sich ohne extra Installationen mit dem IT-System der Uni verbindet“. Die Universitäten können mit der elektronischen Anwesenheitserfassung effektiver die Vorlesungen planen und gleichmäßiger Auslasten. Das spart Kosten und Zeit.

Die Daten der Kursteilnahmen von Studierenden werden elektronisch dokumentiert und mit den Daten der Online-Tauschbörse abgeglichen. So ist gewährleistet, dass die Scanner der Dozenten immer mit den aktualisierten Teilnehmerlisten ausgestattet sind.

Freiwilligkeit ist die Voraussetzung

Kein Student wird gezwungen, die Teilnahme ist auch schon aus Gründen des Datenschutzes freiwillig. Trotzdem nutzen 99 Prozent der rund 3.000 Studenten der Medizinischen Fakultät Münster dieses Angebot. In Hamburg sieht das ähnlich aus: Die elektronische Anwesenheitserfassung wird in diesem Wintersemester 2012/13 eingeführt und von fast allen 400 Erstsemestern erfolgreich genutzt.
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
advanced PANMOBIL systems GmbH & Co.KG
Frau Dörte Barsch
Hansestraße 91
51149 Köln
+49-2203-10 334 777
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER ADVANCED PANMOBIL SYSTEMS GMBH & CO.KG

PANMOBIL ist führender Hersteller im Bereich modularer, kompakter mobiler AutoID Systemkomponenten. Das Spektrum schließt ein: Barcodescanner (1D + 2D) und RFID ( LF, HF und UHF Lese/-Schreibsyteme), die für leichte Bedienung und ...
PRESSEFACH
advanced PANMOBIL systems GmbH & Co.KG
Hansestraße 91
51149 Köln
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG