VOLLTEXTSUCHE
News, 14.07.2016
Bankenregulierung
BDI und Bankenverband warnen vor Basel IV
Der Bankenverband und der Bundesverband der deutschen Industrie (BDI) sehen die Gefahr, dass eine weitere Regulierung der Finanzwirtschaft im Sinne von „Basel IV“ negativ auf die Finanzierungsbedingungen für Unternehmen durchschlagen könnte.
Im Zuge des Brexits als Finanzmarktplatz in Zukunft wohl noch wichtiger: die Bankenmetropole Frankfurt (PantherMedia / Amir Pour-Heidari).
Im Zuge des Brexits als Finanzmarktplatz in Zukunft wohl noch wichtiger: die Bankenmetropole Frankfurt (PantherMedia / Amir Pour-Heidari).
Der Bundesverband deutscher Banken (BdB) warnt vor den Plänen des Baseler Ausschusses für Bankenaufsicht, die Kapitalanforderungen für Banken nach der Regulierung im Zuge des sogenannten Basel III-Vorschriften noch weiter zu erhöhen. „Wir müssen aufpassen, dass wir mit der Regulierung von heute nicht die Probleme von morgen kreieren“, sagte Christian Ossig, Mitglied der Hauptgeschäftsführung des Bankenverbandes anlässlich einer Zusammenkunft im Rahmen der vom BdB organisierten Veranstaltungsreihe „Gespräch in der Burgstraße“ zwischen Vertretern aus Politik, Wirtschaft, Gesellschaft und Verbänden zu den Auswirkungen der Finanzmarktregulierung auf die Unternehmensfinanzierung.

„Das Basel III-Paket ist noch nicht vollständig verabschiedet, geschweige denn umgesetzt“, so Bankenverbands-Vize Ossig. So kenne man die Auswirkungen noch gar nicht in vollem Umfang, da Basel III bislang keinen ganzen Konjunkturzyklus durchlaufen habe. die anspruchsvollen Eigenkapital- und Liquiditätsvorgaben reduzierten allerdings schon jetzt die Finanzierungskapazitäten der Banken. Dennoch werde derzeit in Basel diskutiert, den den Einsatz interner Modelle zur Berechnung von Risiken weiter einzuschränken. „Es ist unsere große Sorge, dass dadurch die Eigenkapitalunterlegung gegenüber Basel III noch weiter und deutlich erhöht wird – als Basel IV“, so Ossig.

Noch sind die Konsequenzen der Bankenregulierung, insbesondere von Basel III, dem BdB zufolge für die Wirtschaft zwar kaum spürbar, da die extreme Niedrigzinsphase, die anhaltend gute Konjunktur und die geringe Nachfrage nach Krediten für nach wie vor sehr gute Finanzierungsbedingungen für Unternehmen sorgten. Gleichwohl warnen der Bundesverband der deutschen Industrie (BDI) und der Bankenverband in einem gemeinsamen Positionspapier, dass die anstehenden Vorhaben zur Finalisierung und Fortentwicklung der Baseler Regeln nicht dazu führen dürften, dass Banken die bewährten Finanzdienstleistungen nicht mehr anbieten können.

cs/BdB
WEITERE NEWS AUS DIESER KATEGORIE
NACHRICHTEN AUS ANDEREN RESSORTS
SUCHE
Volltextsuche





Profisuche
Anzeige
PRESSEFORUM MITTELSTAND
Pressedienst
LETZTE UNTERNEHMENSMELDUNGEN
BRANCHENVERZEICHNIS
Branchenverzeichnis
Kostenlose Corporate Showrooms inklusive Pressefach
Kostenloser Online-Dienst mit hochwertigen Corporate Showrooms (Microsites) - jetzt recherchieren und eintragen! Weitere Infos/kostenlos eintragen
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG