VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO
Pressemitteilung

Banken müssen neue Wege gehen

Trendstudie »Bank und Zukunft 2016« zeigt Herausforderungen und Entwicklungen für Banken auf
(PM) Stuttgart, 22.08.2016 - Welche Herausforderungen erwarten Entscheidungsträger aus der Bankenbranche für die nächsten Jahre? In der aktuellen Trendstudie »Bank & Zukunft 2016« zeigt das Fraunhofer IAO, wie sich Banken für die Zukunft wappnen können. Die Empfehlung der Studienautoren lautet: Weg von der reinen Kosteneinsparung, hin zu neuen Geschäftsmodellen und mehr Kundenorientierung.

Die Ansprüche an Banken sowohl in Bezug auf Kundenorientierung, Innovation und Agilität als auch auf Effizienz werden zunehmend komplexer. Welche Trends und Entwicklungen die Banken in Zukunft erwarten, hat das Fraunhofer IAO in der aktuellen Trendstudie »Bank und Zukunft 2016« ermittelt. In der elften Forschungsphase zeigen die Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen, dass Banken nur dann für die Zukunft gewappnet sind, wenn sie bald neue Wege einschlagen.

Sinkende Erträge in traditionellen Geschäftsfeldern

Für die Studie hat das Fraunhofer IAO Entscheidungsträger von Banken zu Herausforderungen, Marktentwicklungen und geplanten Maßnahmen in den Bereichen Vertrieb, Kundenmanagement, Organisation und Technologieeinsatz befragt. Hier zeigten sich eindeutige Tendenzen: Die Hälfte der Entscheidungsträger rechnet in den kommenden vier Jahren mit sinkenden Erträgen in den traditionellen Geschäftsfeldern, wie z.B. im Anlage- oder Zinsgeschäft. Zudem sehen die Befragten in den Folgen der Niedrigzinsphase und dem Aufbau neuer Geschäftsmodelle im Kontext der Digitalisierung die größten Herausforderungen. Auch die Aufrechterhaltung eines hohen Sicherheitslevels, regulatorische Auflagen sowie zunehmende Verlagerung des Banking in mobile Kanäle stellen zentrale Themen in den kommenden Jahren dar.

Um die bisherigen Rückgänge der herkömmlichen Geschäftsbereiche ausgleichen zu können, gilt es, neue Ertragsquellen zu erschließen. Aber wie kann das erfolgreich gelingen? Studienautor Claus-Peter Praeg vom Fraunhofer IAO zufolge müssen Banken endlich neue Wege beschreiten, um neue Ertragsfelder aufzufinden: »Ein wichtiger Weg zu mehr Innovationen und Wachstumsmöglichkeiten ist die stringente Kundenorientierung und -zentrierung«, führt der Projektleiter an. Dazu zählt auch ein konsequenter Dialog mit den Kunden, wobei auch die verstärkte Nutzung sozialer Medien die Kommunikation sinnvoll und gezielt unterstützen könnte.

Innovationsreise beginnen und neue Wege gehen

Der Ausblick auf die Bank im Jahr 2021 bildet den Schlussteil der Studie. Hier sehen die Studienteilnehmer nach wie vor die Integration der Vertriebskanäle als dominierendes Thema. Gleichzeitig sind Banken fortlaufend mit dem Druck, neue Ertragsquellen zu erschließen, konfrontiert. Ein wichtiger Motor für Innovationen werden regulatorische Auflagen sein. Stärkere Veränderungen im Vergleich zum heutigen Status quo sehen die Befragten als eher unwahrscheinlich an.

Die Studie »Bank und Zukunft 2016« ist im IAO-Shop zu einem Preis von 70 Euro zu bestellen.

Weitere Informationen:
www.bankundzukunft.de/
shop.iao.fraunhofer.de/publikationen/trendstudie-bank-und-zukunft-2016.html?id=678
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO
Juliane Segedi
Nobelstr. 12
70569 Stuttgart
+49-711-9702124
E-Mail senden
Homepage
PRESSEKONTAKT
Fraunhofer IAO
Herr Claus-Peter Praeg

+49-711-970-2125
E-Mail senden
ZUM AUTOR
ÜBER FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR ARBEITSWIRTSCHAFT UND ORGANISATION IAO

Wie arbeiten und leben Menschen in Zukunft? Zu dieser und ähnlichen Fragen forschen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler am Fraunhofer IAO und bringen ihre Erkenntnisse ergebnisorientiert in die Anwendung. Unsere Expertinnen und Experten ...
PRESSEFACH
Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO
Nobelstr. 12
70569 Stuttgart
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG