VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Bundesverband WindEnergie e.V.
Pressemitteilung

BWE Fachtagung präsentiert die neusten Informationen zum Betrieb von Offshore Windparks

Zahlreiche Windenergieexperten stellen ihre Lösungen für Instandhaltung und Haftung vor.
(PM) Berlin, 02.09.2014 - Mit der Inbetriebnahme der Offshore Windparks Baltic I, BARD Offshore I und nicht zuletzt Riffgat demonstriert die Offshore Windenergie Branche ihre Stärke. Weitere Offshore Windparks befinden sich in der Errichtungsphase und stehen kurz vor der Fertigstellung. Jetzt müssen sich die Kraftwerke im Betrieb beweisen.

Die bisherigen Erfahrungen in der Betriebsführung von Offshore Windparks in Deutschland sind begrenzt. Zwar hat die Forschung im Rahmen des alpha ventus Projekts viele neue Erkenntnisse hervorgebracht, aber es bleiben noch viele Fragen, gerade die Instandhaltung und Kostensenkungspotentiale betreffend, offen.

Antworten auf diese Fragen und Lösungsvorschläge für die Herausforderungen in der Betriebsführung hören Sie auf dem Jahresevent der Branche zum Thema Offshore Windenergie der BWE Fachtagung „Offshore Windenergie Betrieb - Instandhaltung und Haftungsfragen“.

Zwangsabschaltungen von Offshore Windparks stehen im besonderen Fokus der Branche. Erfahrene Juristen und Branchenvertreter informieren die Teilnehmer über die Ursachen und Gründe der Abschaltungen und zeigen Lösungswege zum Umgang mit Haftungsfragen und zur Einforderung von Entschädigungen.

Daran anknüpfend wird diskutiert, wie die Anforderungen an wiederkehrende Prüfungen für Offshore Windkraftanlagen ausgestaltet werden sollen. Mit verschiedenen Experten und einem Vertreter des BSH wird zusammen mit den Teilnehmern der Fachtagung beleuchtet, welche Intervalle für wiederkehrende Prüfungen wirklich sinnvoll sind und welche Anforderungen Sachverständige erfüllen müssen.

Generell treibt die Offshore Windbranche die Frage um, wie der Betreib von Offshore Windparks wirklich abläuft und welche Erfahrungen die Betreiber bisher gemacht haben. Dazu werden zwei Betreiber von Offshore Windparks über Ihre Instandhaltungskonzepte und Planung sowie Durchführung von Serviceeinsätzen berichten.

Abschließend beleuchtet die Fachtagung das Thema Forschung und Entwicklung hinsichtlich Perspektiven für neue Instandhaltungslösungen. In verschiedenen Kurzvorträgen werden neue Systeme zur Zustandsüberwachung vorgestellt, die durch Kosten- und Zeiteinsparung von Serviceeinsätzen zur Optimierung der Betriebsführung führen.

Ziel der BWE Fachtagung ist es, alle wichtigen Branchenakteure der Offshore Windenergie zusammenzuführen und Lösungsmöglichkeiten für die neuen Herausforderungen kontrovers zu diskutieren. Nutzen Sie die Fachtagung auch, um neue Kontakte zu knüpfen und bestehende Kontakte zu pflegen: Bei einer gemeinsamen Abendveranstaltung werden die Teilnehmer die Möglichkeit haben, in geselliger und entspannter Atmosphäre ihre Gespräche fortzuführen.

BWE Fachtagung Offshore Betrieb - Instandhaltung und Haftungsfragen
Datum: 19. – 20. November 2014
Ort: Hamburg
PRESSEKONTAKT
Bundesverband WindEnergie e.V.
Herr Thorsten Paulsen
Neustädtische Kirchstraße 6
10117 Berlin
+49-30-20164222
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER BUNDESVERBAND WINDENERGIE E.V.

Der Bundesverband Windenergie e.V. (BWE) ist der weltweit größte Einzelverband für Erneuerbare Energien. Mit insgesamt über 20.000 Mitgliedern und 3.000 Partnern gilt der BWE als treibende Kraft und Meinungsführer in der ...
PRESSEFACH
Bundesverband WindEnergie e.V.
Neustädtische Kirchstraße 6
10117 Berlin
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG