VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Bundesverband IT-Mittelstand e.V.
Pressemitteilung

BITMi Mitglieder sind auf der LogiMAT

Erfolgreich in der Partnerschaft – Auto-ID-Technologien und Lösungen vorgestellt von mittelständischen IT-Unternehmen auf der LogiMAT 2011
(PM) Aachen, 31.01.2011 - Auch in diesem Jahr zeigen Unternehmen der RFID Fachgruppe des Bundesverband IT Mittelstand e.V. die Leistungsfähigkeit von IT Made in Germany. BITMi als Lobbyverband für die deutschen mittelständischen IT Unternehmen macht sich stark für die Zusammenarbeit, Stärkung von Partnerschaften und Netzwerken. Soziale Verantwortung, Nachhaltigkeit und unternehmerischer Erfolg ist das Ziel der im Verband organisierten Unternehmen. Dazu passt der Leitspruch „Vorsprung durch Partnerschaft“ der Silverstroke GmbH aus Ettlingen zur diesjährigen LogiMAT. Gemeinsam mit fünf anderen Unternehmen präsentiert es einen Produktionsprozess, der zu im wahrsten Sinne des Wortes geschmackvollen Ergebnissen führt. Bestandserfassung, Handhabung, Ergonomie, Behälter-Management und Montage-Optimierung ganz unterschiedliche Teilbereiche, von denen jeder einzelne massiven Einfluss auf den Gesamterfolg der Produktionslogistik nimmt. Umso besser, wenn für die Planung und Optimierung der Prozesse Partner zur Verfügung stehen, die jeweils Experten für ihr Thema sind und sicherstellen, dass nicht an einzelnen Stellen Verbesserungen realisiert werden, sondern ein stringenter, bis ins Detail durchdachter Prozess entsteht.

„Das wohl einsatzfreudigste Auto ID System“ verspricht mit dem RFID Sprinter das RFID Konsortium aus Soest/Berlin. Sofortlösungen auf Basis dieses bereits mehrfach ausgezeichneten Komponentensystems ermöglichen die Synchronisation des Materialflusses mit dem Informationsfluss. Eine Ressourcen schonende Produktion und beanstandungsfreie Belieferung, Bestandsführung und Rückverfolgung werden damit Realität. Ein gutes Beispiel ist die mit dem RFID Mittelstandsaward 2010 preisgekrönte Lösung des RFID Sprinters beim Bekleidungskonfektionierer WIZARD aus Hamburg. Dessen Textilien werden weltweit bereits am Entstehungsort in ihren Einzelteilen gekennzeichnet und sind damit in der gesamten Produktions- und Lieferkette bis hin zur Auslieferung beim Kunden verfolgbar.

Die EURO I.D. Identifikationssysteme GmbH & Co.KG, aus Weilerswist legt in diesem Jahr den Schwerpunkt auf die Auswahl des richtigen RFID Transponders. Sie präsentiert in diesem Jahr aus ihrer stets wachsenden Auswahl verschiedenster Bauformen und Techniken als „Highlight“ kleine, extrem robuste UHF-Transponder sowie Datenträger, die für die Gamma-Sterilisation geeignet sind und andere, in lebensmittelverträglicher Kunststoffkapselung (FDA konform)“. „Es ist erfreulich zu sehen, dass wir, neben den Standardprodukten, immer mehr Transponder für besondere Aufgabenbereiche anbieten können.“ sagte Jos Fransen, Geschäftsführer der Euro I.D. Identifikationssysteme. „Damit stoßen wir in Bereiche vor, die bisher nicht mit RFID-Techniken abgedeckt werden konnten. Zusammen mit stationären und portablen Schreib-/Lesesystemen sowie der passenden Software offerieren wir die gesamte Palette für die optimale Realisierung von RFID-Applikationen.“

Neuigkeiten um Ident-Technologien und neueste AutoID-Produkte (Scanner, MDEs, Etikettendrucker, RFID, Bildverarbeitungslösungen) erfährt der Besucher auf dem Stand von BARCODAT aus Dornstetten auf eine kurzweilige Art und Weise. So finden zweimal am Tag Verlosungen statt und in Vorträgen kann man die neuesten Informationen direkt vom Geschäftsführer Dr. H. Moritz erfahren. Seine Themen: „Ident-Technologien: mehr als nur Barcode-Scanner“ und „AutoID-Technologien für Transparenz in der Logistik“.

Bei der ProLogis Automatisierung und Identifikation GmbH aus Sixthaselbach steht die Versandsoftware SendIT Mittelpunkt. Mit SendIT bietet ProLogis eine Client/Server Versandsoftware, in der die Vorgaben aller Frachtführer integriert sind. Über verschiedene Schnittstellen können Warenwirtschaftssysteme angebunden werden. Neben der Ermittlung der Routungsdaten, dem Druck der Etiketten und Ladelisten sowie der DFÜ mit den Frachtführern, sind Module für Sendungsverfolgung und Statistik integriert. Die neue Version der Lösung unterstützt das von der GS1 empfohlene EPC/RFID-Transportetikett.

Die Aussteller im Überblick
- BARCODAT GmbH, Halle 3, Stand 501
- EURO ID Identifikationssysteme GmbH & Co.KG, Halle 3, Stand 502
- ProLogis Automatisierung und Identifikation GmbH, Halle 3, Stand 312
- RFID Konsortium GmbH, Halle 5, Stand 106
- Silverstroke GmbH, Halle 7, Stand 403
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
Bundesverband IT-Mittelstand e.V.
Herr M.A. Rolf Chung
Augustastraße 78-80
52070 Aachen
+49-241-1890558
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER BUNDESVERBAND IT-MITTELSTAND

Der Bundesverband IT-Mittelstand ist der einzige IT-Fachverband, der ausschließlich mittelständische Interessen profiliert vertritt. Die Mitglieder sind in allen Bereichen der IT-Wirtschaft aktiv. Zum Verband gehören sowohl ...
PRESSEFACH
Bundesverband IT-Mittelstand e.V.
Augustastraße 78-80
52070 Aachen
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG