VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Bundesverband IT-Mittelstand e.V.
Pressemitteilung

BITMi ISO 9001-Verbundzertifizierung startet wieder!

Bereits 2009 wurden eine Anzahl von mittelständischen IT-Unternehmen über den Bundesverband IT-Mittelstand erfolgreich ISO 9001 zertifiziert. Jetzt startet eine neue Gruppe. Noch ist die Teilnahme möglich.
(PM) Aachen, 23.12.2010 - „Meiner Meinung nach ist Qualitätsmanagement eine Schlüsselqualifikation für Unternehmer“, meint Dr. Oliver Grün Vorsitzender des Bundesverband IT-Mittelstand (BITMi) und ergänzt „gerade IT-KMUs, die mitunter schnell wachsen, müssen ihre Prozesse im Griff haben.“

Grün, als Vorstand der GRÜN Software AG selber mittelständischer Unternehmer, spricht aus Erfahrung und sieht Qualitätsmanagement (QM) als ein wichtiges Instrument, Veränderungen im Unternehmens¬zusammenhang zu realisieren und neue Themen durchzusetzen.

Mit QM entwickelt das Unternehmen die Sozialkompetenz, Kommunikationsfähigkeit und Teamfähigkeit seiner Mitarbeiter weiter und verbessert das Projektmanagement in einem kontinuierlichen Prozess. „QM schlägt sich direkt in den Kennzahlen des Unternehmens nieder“, erklärt der überzeugte Mittelständler. Es bleibt jedoch eine Frage offen.

Welches QM-System ist für den IT-Mittelstand geeignet?

Die ISO 9001 ist mit über zwei Millionen Zertifizierungen weltweit der anerkannteste Standard für ein Qualitätsmanagement-System (QM) und bietet enorme Wettbewerbsvorteile für das IT-Unter¬nehmen. Allerdings: Wie anfangen? Gerade kleinere und mittlere IT-Unternehmen (KMUs) stellt die Implementierung eines QM-Systems vor eine vermeintlich dermaßen große Herausforderung hinsichtlich Kosten, Reorganisation und Ressourcen, dass sie sich sogar häufig gegen die QM-Zertifizierung entscheiden und auf diese Weise wichtige Entwicklungschancen verschenken. „Manche Geschäftsführer von IT-Unternehmen holen Angebote von Beratern ein, sehen die Kosten und entscheiden sich prompt gegen ISO 9001, weil diese nicht tragbar sind“, meint der Vorsitzende des BITMi. Ein teurer Berater für die Weiterentwicklung der Unternehmensorganisation ist aber nicht länger nötig, denn die ISO 9001-Verbundzertifizierung des BITMi bietet eine kostengünstige Alternative.

Was ist die BITMi ISO 9001-Verbundzertifzierung?

Die BITMi ISO 9001-Verbundzertifzierung ist ein erprobtes Konzept zur Qualitätsoptimierung einzelner IT-Unternehmen, die durch eine verbesserte Kundenorientierung deutliche Kosten- und Umsatzvorteile erbringt. Durch den signifikanten Mehrwert bei Dienstleistungen und die kontinuierlich verbesserte Organisation der Unternehmensstrukturen werden bestehende Kunden noch stärker für das Unternehmen eingenommen und neue Kunden sehr viel leichter überzeugt. Eine gemeinsame Zertifizierung innerhalb des Bundesverband IT-Mittelstand ermöglicht es den beteiligten Unternehmen, Synergieeffekte zu realisieren, ohne das operative Geschäft zu stören. In enger Abstimmung mit den beteiligten Unternehmen werden innerhalb des gemeinsamen Rahmens des BITMi unternehmensspezifische QM-Systeme entwickelt, welche den Anforderungen des einzelnen Unternehmens gerecht werden. „Durch die Verbindung von Kooperation und individueller QM-Entwicklung wird den IT-Unternehmen ein absoluter Handlungsspielraum bei gleichzeitig niedrigsten Kosten ermöglicht“, zeigt sich Oliver Grün begeistert und er ist mit seiner Meinung nicht alleine.

Auch andere IT-Unternehmen, außer der GRÜN Software AG, konnten bereits vom Konzept der Verbundzertifizierung überzeugt werden. Die Unternehmen AEB Software GmbH, Alphadata GmbH, DocuWare AG, Ebbinghaus Team GmbH, EsPresto AG, FibuNet GmbH, Global Business Group AG, GreenGate AG, OrgaWare GmbH, ProLogis Automatisierung und Identifikation GmbH, Ropardo AG und sys•pro GmbH entschlossen sich im März 2009 zur Teilnahme an der BITMi ISO 9001-Verbundzertifizierung. Im Oktober desselben Jahres wurden die ISO 9001-Zertifikate erfolgreich an die Beteiligten verliehen. Das ISO-Audit erfolgte durch die Deutsche Qualitätsmanagement Akademie. Vorangegangen war die Schulung des Qualitätsmanagementbeauftragten vier Monate zuvor und diverse Instruktionen in den Unternehmen vor Ort.

Aufgrund der positiven Resonanz und des Erfolges ist der Verband seit August 2010 mit einer weiteren Verbundzertifizierung gestartet. Bereits jetzt beteiligen sich die Untenehmen asis Soft- und Hardware GmbH, ATRiCS GmbH & Co. KG, codia Software GmbH, conversis GmbH, c-trace GmbH, Electronic Compact Organisations-Systeme GmbH, Equitania Software GmbH, eVision Internet Service Ltd., PS4B-Professional Solutions for Business GmbH und Sitewards GmbH an dieser neuen Gruppe, die gemeinsam die Etablierung eines QM-Systems und die Erlangung von ISO 9001-Zertifikaten anstrebt. Noch ist - allerdings auf Beschluss des Vorstands - die Teilnahme möglich.

„Wir sind sehr überzeugt, dass die BITMi ISO 9001-Verbundzertifizierung Sinn macht und den IT-Mittelstand nach vorne bringt, daher wollen wir auch IT-Unternehmen, die sich jetzt noch für eine Teilnahme entscheiden, eine Chance für mehr Kundenorientierung und Weiterentwicklung eröffnen“, erklärte Oliver Grün die Überlegungen des Bundesverband IT-Mittelstand.
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
Bundesverband IT-Mittelstand e.V.
Herr M.A. Rolf Chung
Augustastraße 78-80
52070 Aachen
+49-241-1890558
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER BUNDESVERBAND IT-MITTELSTAND

Der Bundesverband IT-Mittelstand ist der einzige IT-Fachverband, der ausschließlich mittelständische Interessen profiliert vertritt. Die Mitglieder sind in allen Bereichen der IT-Wirtschaft aktiv. Zum Verband gehören sowohl ...
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
Bundesverband IT-Mittelstand e.V.
Augustastraße 78-80
52070 Aachen
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG