VOLLTEXTSUCHE
News, 19.12.2011
BITKOM-Konjunkturprognose
Deutsche ITK-Wirtschaft erwartet ein Rekordjahr
Der deutsche Markt für Informationstechnologie und Telekommunikation (ITK) wird einer Prognose des BITKOM zufolge 2012 zum ersten Mal die 150-Milliarden-Euro-Marke knacken. Top-Themen des Jahres werden neben Mobility, das Cloud Computing, IT-Security und Social Media sein.
Besonders hohe Wachstumsraten erwartet der BITKOM 2012 erneut bei Tablets-PCs und Smartphones.
Besonders hohe Wachstumsraten erwartet der BITKOM 2012 erneut bei Tablets-PCs und Smartphones.
Die deutsche ITK-Wirtschaft bleibt auch 2012 auf Wachstumskurs.  Nach einer Konjunkturprognose des Hightech-Branchenverbandes BITKOM wird der ITK-Markt in Deutschland 2012 um 2,2 Prozent auf ein Rekordvolumen von 151,3 Milliarden Euro wachsen. Knapp die Hälfte des gesamten Marktvolumens wird 2012 auf den IT-Sektor entfallen, der um 4,5 Prozent auf 73 Milliarden Euro wachsen dürfte. Der Markt für Telekommunikation (TK) wird ebenfalls leicht anziehen. Hier erwartet der Verband ein Plus um 0,4 Prozent auf 66 Milliarden Euro. Daneben dürfte sich der Markt für Unterhaltungselektronik langsam erholen und nur noch um 1,5 Prozent auf zwölf Milliarden Euro schrumpfen. Stützend wirkten hier 2012 dem BITKOM nach die anstehenden Sport- und Großereignisse wie etwa Fußball-EM, die regelmäßig den TV-Gerätemarkt beflügelten.

Das größte Wachstumspotenzial sieht der Verband bei neuen Endgeräten für den mobilen Internetzugang. Vor allem die Nachfrage nach Smartphones wird weiter kräftig steigen, demnach der Markt für Smartphones 2012 um 23 Prozent auf fünf Milliarden Euro zulegt. Ein ähnliches starkes Wachstum sieht der BITKOM auch bei Tablet-PCs mit einem Umsatzzuwachs um knapp 19 Prozent auf 1,3 Milliarden Euro. Der deutsche Software-Markt bleibt ebenfalls auf Wachstumskurs: In seiner Prognose erwartet der BITKOM hier im Jahr 2012 erneut ein Umsatzplus von über fünf Prozent auf 17 Milliarden Euro und damit eine ähnlich dynamische Entwicklung wie 2011. Im TK-Bereich sieht der Verband vor allem die mobilen Datendienste weiter stark im Kommen mit einem Umsatzplus von zehn Prozent, während der Markt für Sprachdienste 2012, sowohl im Festnetz als auch im Mobilfunk, schrumpfen wird.

„Die Schuldenkrise in Europa hatte bislang keine signifikanten Auswirkungen auf den Hightech-Markt“, so BITKOM-Präsident Prof. Dieter Kempf. Entsprechend sei die Branche auch für 2012 sehr zuversichtlich. „Der BITKOM-Index, für den der Hightech-Verband seit Jahren quartalsweise die Umsatzerwartungen der Unternehmen erfasst, liegt derzeit bei plus 60 Punkten. Er bewegt sich damit deutlich über dem Ifo-Index für die Gesamtwirtschaft, der derzeit bei minus 9 Punkten notiert“, so der Verband. Der wichtigste Technologie- und Markttrend bleibe auch 2012 das Cloud Computing. Dahinter folgten mobile Apps und das Thema Security. Im Business-Umfeld stark im Kommen, wie eine aktuelle Umfrage des BITKOM in der Branche belege, sei zudem das Thema Social Media. „Cloud Computing und Sicherheit, Mobility und soziale Medien werden die bestimmenden Themen im nächsten Jahr sein“, so Kempf.
WEITERE NEWS AUS DIESER KATEGORIE
NACHRICHTEN AUS ANDEREN RESSORTS
SUCHE
Volltextsuche





Profisuche
Anzeige
PRESSEFORUM MITTELSTAND
Pressedienst
LETZTE UNTERNEHMENSMELDUNGEN
BRANCHENVERZEICHNIS
Branchenverzeichnis
Kostenlose Corporate Showrooms inklusive Pressefach
Kostenloser Online-Dienst mit hochwertigen Corporate Showrooms (Microsites) - jetzt recherchieren und eintragen! Weitere Infos/kostenlos eintragen
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG