VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
markt-studie.de c/o dynamic technologies GmbH
Pressemitteilung

BBE - Branchenfokus Augenoptik bei markt-studi.de

Der deutsche Optikmarkt hat sich zum normalen Konsumgütermarkt entwickelt und seinen Platz im Gesundheitsmarkt eingenommen. Der Wachstumspfad des Vorjahres konnte unvermindert fortgesetzt werden und die Optiknachfrage legte um 4,2 Prozent zu.
(PM) Köln, 22.06.2010 - Der Markt für Augenoptik ist Bestandteil des Konsumgütermarktfeldes Gesundheit und stellt mit einem Gesamtvolumen von derzeit 3,4 Milliarden Euro knapp 17 Prozent des Geschäftsfeldes, das mit Hörgeräten, OTC und Sanitätswaren über weitere wachstumsstarke Märkte verfügt.
Der Blick auf die Segmenteinzeltendenzen zeigt, dass es insbesondere bei Fassungen, dem „natürlichen“ Sparpotenzial der Brillenträger, um 24 Prozent bergauf ging. Der Trend zum Gläsertausch in alten Fassungen hält damit unvermindert an.

Bei Fassungen spielen ausländische Produktionsstandorte eine überragende Rolle. Ebenso gilt dies für die Kontaktlinsenherstellung, wo Austauschlinsen aus dem Ausland kommen, die weniger wachstumsträchtigen konventionellen Hart- und Weichlinsen hingegen im Inland produziert werden. Die Gläserherstellung erfolgt überwiegend im Inland; schließlich besteht hier eine Domäne der deutschen optischen Industrie.

In 2009 hat das umsatzvolatile Segment der Sonnenbrillen mit seiner hohen Abhängigkeit von Modetrends und Witterungsumständen mit einem guten Ergebnis von +4,4 Prozent wieder seinen Wachstumsbeitrag geleistet. Die Feinanalyse des umsatzstarken Teilmarktes Gläser zeigt die Entwicklung im Markt: hochwertige Multifokalgläser konnten ihr hohes Niveau weiter festigen und auch die Unifokalvarianten legten in ihrer Bedeutung weiter zu.
Entwicklung der Gläserarten von 2005 bis 2009 (Anteile am Gläserumsatz in Prozent)

„Gleitsicht ist und bleibt der Wachstumsträger der Branche“, konstatiert Jörg Meding, Senior Consultant der BBE RETAIL EXPERTS. „Altersfehlsichtigkeit und gehobene Ansprüche an Tragekomfort sind entscheidende Merkmale dieser im Schnitt kaufkräftigen Zielgruppe. Mit weiteren Wertsteigerungen ist hier zu rechnen.“

Die Rahmenbedingungen für die Augenoptikbranche sind weiterhin günstig, insbesondere durch den Anstieg älterer Bevölkerungsschichten mit der damit verbundenen altersbedingten Zunahme der Fehlsichtigkeit - gekoppelt mit dem Bewusstsein, dass die Kosten für Brillen, Kontaktlinsen etc. privat zu tragen sind.

So gelangen die BBE RETAIL EXPERTS anhand ihrer Analysen zu dem Schluss, dass der Markt für Augenoptik den Wandel zum „gewöhnlichen“ Konsumgütermarkt ohne staatliche Reglementierung verkraftet hat und weiter erfolgreich die Chancen expansiv ausgerichteter Rahmenbedingungen nutzen wird.

Zum aktuellen BBE-Branchenfokus Augenoptik:
www.markt-studie.de/studien/branchenfokus-augenoptik-2010-p-99876.html

BBE: Weitere Marktstudien:
www.markt-studie.de/studien/bbe-retail-experts-m-101.html
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
markt-studie.de c/o dynamic technologies GmbH
Herr Diplom Betriebswirt (FH) Manuel Bravo Sanchez
Zuständigkeitsbereich: Geschäftsführer
Siegburger Str. 233
50679 Köln
+49-221-677 897 22
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER MARKT-STUDIE.DE

dynamic technologies ist der Anbieter von www.markt-studie.de, www.reports-research.com und www.estudio-mercado.es. Auf diesen Portalen können Interessierte in mittlerweile über 61 000 Marktstudien von mehr als 200 europäischen ...
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
markt-studie.de c/o dynamic technologies GmbH
Agrippinawerft 6
50678 Köln
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG