VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Lead Inspector GmbH | B2B Lead Generation & Lead Management
Pressemitteilung

B2B Kundenakquise im Netz: Wie sich über eine Firmenwebseite neue Kunden gewinnen lassen

B2B Akquise 2015: Wie Kundenakquise im Netz funktioniert und wie sich neue Kunden ganz einfach über die firmeneigene Webseite gewinnen lassen.
(PM) Mannheim, 11.02.2015 - Für B2B-Unternehmen wird das Web neben Telemarketing und dem Außendienst zur wichtigsten Quelle neuer Kundenkontakte. Vor allem wenn "Content-Köder" wie Whitepapers, Webinare, Blogs und Social-Media-Aktivitäten systematisch ausgelegt werden und immer mehr Interessenten und somit potentielle Kunden die unternehmenseigene Firmenwebseite besuchen.

Online Leadgenerierung und Leadqualifizierung

Auch der Stellenwert des Online-Marketings im B2B Bereich wird sich in den nächsten Jahren noch weiter verstärken. Einem Unternehmen muss daher bewusst werden, wie die verschiedenen Kanäle des Online-Marketings – Newsletter, Landing Pages, Social Media, Foren, Chats, usw. – richtig eingesetzt und analysiert werden können. Aber nicht nur Kampagnen, die zu mehr Traffic auf einer Webseite führen, müssen analysiert und ausgewertet werden. Auch der Traffic selbst muss qualifiziert werden, um das wirtschaftliche Potential von Investitionen in Online-Marketing wie Adwords oder Inbound-Marketing besser einschätzen zu können und wichtige Antworten auf noch wichtigere Fragen zu erhalten.

Wer besucht meine Webseite und warum? Was erwartet ein Kunde auf meiner Webseite? Welche Kanäle können wie eingesetzt werden? Welcher Kanal liefert die kaufstärksten Leads und besten Konversionsraten? Wie kann Online-Marketing in den Vertriebsprozess integriert werden? Und nicht zuletzt die Kontrolle sämtlicher Aktivitäten - on page als auch off page. Die Erfolgskontrolle des eigenen Internetauftritts und die Monetarisierung der Webseitenbesucher ist für ein Wirtschaftsunternehmen im digitalen Zeitalter unverzichtbar und essentiell um am Markt erfolgreich zu bestehen. Und das alles ist über das Internet möglich.

Der Weg zum Kunden ist mit Daten gepflastert

Wenn man versteht, wer eine Webseite warum besucht, welche Maßnahme einen potentiellen Kunden auf die Webseite gebracht hat und wie er auf die Seite gelangt ist, welches Gerät der Besucher nutzt, um auf die Informationen zuzugreifen, welche Informationen für den Besucher relevant sind und wo er sich physisch aufhält, dann kann auch der Erfolg sämtlicher Investitionen in die verschiedenen Marketing- und Vertriebskanäle besser analysiert und zuverlässigere Aussagen über die Quellen und Qualität der Webseitenbesucher getroffen werden. Wenn Unternehmen keine Daten haben, mit denen sie arbeiten können, hängen Sie vom Glück oder der Fähigkeit ab gut zu raten, wer und warum sich jemand für ein Produkt oder eine Dienstleistung interessiert und die Webseite besucht.

Let clicks become leads

Gerade in den frühen Phasen der Informationsbeschaffung und des Entscheidungsprozesses stellt das Internet mittlerweile die bevorzugte Informationsquelle für Unternehmen dar, um eine Investition vorzubereiten. Das macht die Webseite eines Unternehmens zu einem der wichtigsten Kontaktpunkte für potentielle Interessenten. Der Nachteil aus Sicht des Vertriebs und Marketings: Wenn sich der Besucher nicht erkenntlich macht, sei es durch eine Kontaktaufnahme, den Download eines Whitepapers oder einer Anmeldung zum Newsletter, bleibt der Besucher zu diesem Zeitpunkt anonym. Konkret bedeutet das, dass sie nicht über die Kontaktdaten des Besuchers verfügen. So kann er nach Verlassen der Seite auch nicht weiter gezielt angesprochen werden und wertvolle Leads gehen verloren.

Insbesondere im Rahmen der an Bedeutung gewinnenden Online-Marketing-Strategien dürften Tools zur Online-Leadgenerierung und Online-Leadqualifizierung im kommenden Jahr somit enorm an Gewicht gewinnen. Wer gelegentlich Whitepapers herunterlädt, auf Mail-Marketing reagiert oder nach einem Messestandbesuch nun auch die Homepage und bestimmte Angebote häufiger aufsucht, wird von einem solchen Analyse System beispielsweise als "heiß" erkannt, als Lead gekennzeichnet und mit einem individuellen Score bewertet - ohne dass sich der Besucher zu erkennen geben muss. Die Besucherinformationen werden dabei in Form eines aussagekräftigen Interessentenprofils dem Vertrieb für weitere Maßnahmen in Echtzeit zugänglich gemacht - inklusive Stammdaten, Firmenprofil und Ansprechpartner. Für ein vertriebsorientiertes Unternehmen ergibt sich daraus ein ganz neuer Lead-Funnel.

Durch die Vorqualifizierung von Geschäftschancen und einer gezielten Ansprache mit den vorhandenen Informationen, erhöhen sich die Chancen zur Neukundengewinnung um ein Vielfaches. Unternehmen, die mehr über ihre Webseitenbesucher wissen, ihre Zielgruppe dort abholen wo diese steht, mit dieser dort kommunizieren wo diese sich aufhält und in einer frühen Phase der Kaufentscheidung anspricht, sind ihren Mitbewerbern stets eine Nasenlänge voraus. Einfach nur den Telefonhörer abnehmen, das wird 2015 nicht mehr reichen.
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
Lead Inspector GmbH | B2B Lead Generation & Lead Management
Herr Thorsten Heinrich
Theodor-Heuss-Anlage 12
68165 Mannheim
+49-621-76133 700
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER LEAD INSPECTOR | B2B LEAD GENERATION & LEAD-MANAGEMENT

Kundengewinnung im Web. Neu definiert: Der Lead Inspector ist eine innovative SaaS Lösung der XXLAPPs GmbH, die speziell für den B2B Bereich entwickelt wurde, um Unternehmen bei ihren Leadgenerierungs- und Kundengewinnungsmaßnahmen im ...
PRESSEFACH
Lead Inspector GmbH | B2B Lead Generation & Lead Management
Theodor-Heuss-Anlage 12
68165 Mannheim
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG