VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
AutogasTec UG (haftungsbeschränkt)
Pressemitteilung

Autogas-Adapter mit LPG-Filter

Obwohl Autogas in Deutschland auf Grund der DIN 589 als vergleichsweise sauber gilt, ist es dennoch oftmals mit Schadstoffen belastet, die dem Motor und der Gasanlage nicht gut tun.
(PM) Braunschweig, 23.06.2016 - Verschmutztes Autogas ist nicht nur im Ausland ein Problem. Auch in Deutschland können beim LPG-Tanken zahlreiche Verunreinigungen in den Gastank gelangen. So gibt es immer wieder Berichte, wonach Autogas auch aus Osteuropa importiert wird – kein Wunder! Schließlich sind die Preisunterschiede enorm und so kann sich der Import finanziell lohnen. Dass dabei allerdings nicht die deutsche DIN-Norm eingehalten wird, scheint einige Unternehmen nicht zu kümmern. Gerade Autogas aus den baltischen Staaten ist besonders stark mit Schwebstoffen belastet. Das zeigt sich speziell an den starken Ablagerungen im Filter. Die Partikel verstopfen LPG-Filter und Pumpen und können so zum Ausfall der Gasanlage oder zum Abmagern des Kraftstoffgemischs führen. Neben Graphiten können auch weitere Verunreinigungen ein Ausfall der Gasanlage oder im schlimmsten Fall sogar Motorschäden verursachen. Die Probleme mit Verunreinigungen im Autogas haben auch die Gasanlagen-Hersteller bewogen, die Gasfahrer zum jährlichen Filterwechsel aufzufordern. In der Theorie nicht schlecht aber in der Praxis zeigt sich immer wieder, dass sich kaum jemand daran hält. Das hängt auch mit der teilweise sehr komplizierten Wartung der LPG-Filter zusammen, die einen Wechsel fast unmöglich machen. Gerade bei der Icom JTG Gasanlage ist er in der Tankzulaufleitung kaum zugänglich. Für einen Wechsel des LPG-Filters kann somit eine gehörige Summe anfallen, da neben dem LPG-Filter auch noch hohe Arbeitskosten des Umrüsters bezahlt werden müssen.

Ein Autogas Adapter mit Sinterfilter kann dabei helfen, die Kosten deutlich zu reduzieren. Schließlich filtert der LPG Tankadapter die Schwebstoffe aus dem Autogas heraus, noch bevor sie in den Gastank gelangen. Zudem lässt sich der Sinterfilter am Tankadapter – anders als beim Filter im LPG-Auto – sehr schnell und einfach wechseln. Mit zwei Schraubenschlüsseln kann der LPG-Filter gelöst und ersetzt werden. Dabei wird nicht nur der Filter, sondern auch das Anschlussgewinde mit getauscht, sodass der Autogas Adapter langfristig genutzt werden kann.

Die AutogasTec bietet ein großes Portfolio an Tankadaptern mit integriertem Sinterfilter an. Die Autogas Adapter überzeugen durch innovatives Design und wurden nach ECE 67R-01 vom TÜV geprüft und für Autogas zugelassen. Vom ACME- und Dish-Adaptern bis hin zum Bajonett und Euronozzle sind alle geläufigen Autogas Adapter verfügbar. Darüber hinaus werden auch fast alle Anschlussvarianten geliefert. Mit M10 und M12 sowie M14 und M16 hat man für die Minibetankung jedes geläufige Gewinde zur Auswahl. Darüber hinaus sind auch Autogas Adapter mit 21.8 mm Gewinde verfügbar, die besonders häufig bei Wohnwagen verbaut werden. Dabei spielt auch die Stabilität der Anschlüsse eine wichtige Rolle. Minianschlüsse wie M10 und M12 werden speziell aus Edelstahl gefertigt. Damit wird ein Abbrechen des Gewindes im Tankanschluss verhindert, da Edelstahl deutlich größeren Kräften als Messing widersteht. Die patentierten Autogas Adapter vereinen damit Innovation und Praktikabilität in einem Produkt und sorgen für den Schutz des Motors und der Gasanlage. Weitere Informationen finden Sie hier: www.autogastec.com/tankadapter/
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
AutogasTec UG (haftungsbeschränkt)
Herr Dipl.-Pol. Timo Hille
Wilhelm-Busch-Straße 15
38104 Braunschweig
+49-531-61522350
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER AUTOGASTEC

Die AutogasTec entwickelt und vertreibt innovative LPG-Komponenten in Europa. Das Unternehmen hält zahlreiche Patente und Gebrauchsmuster und verzeichnet in Deutschland rund 30 Autogas-Umrüster als Servicepartner.
PRESSEFACH
AutogasTec UG (haftungsbeschränkt)
Wilhelm-Busch-Straße 15
38104 Braunschweig
zum Pressefach
Anzeige
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG