VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
vivendi concept sailing
Pressemitteilung

Außergewöhnliche Seminare für Manager auf Hoher See

(PM) München, 07.02.2012 - In einem Unternehmen werden an Manager viele unterschiedliche Anforderungen gestellt. Wer die dazu nötigen Fähigkeiten trainieren will, muss dazu oft einzelne Seminare besuchen z.B. zu Konfliktlösung, Risikoeinschätzung, Mitarbeiterführung. Zudem werden viele Inhalte der Seminare schnell wieder vergessen, da die Informationen nicht mit besonderen Erlebnissen in Verbindung gebracht werden können – die Seminarsituation ist für das menschliche Gehirn keine herausragende Erfahrung (mehr).

Komprimiertes Lernen mit Nachhaltigkeit beim Segeln

Eine effiziente und erinnerungswürdige Alternative, die viele Fähigkeiten in komprimierter Weise fordert, ist deshalb ein Führungskräftetraining auf dem Meer z.B. auf einem Katamaran. Beim Segeln werden die gleichen Fähigkeiten gefordert wie im Manager-Alltag: Entscheidungen treffen, Risiken abschätzen, Verhalten von anderen tolerieren und Kompromisse finden, Personen zu einem Ziel führen und zu Engagement motivieren, sowie Fehler korrigieren. Auf See werden darum viele Führungskompetenzen geschult. Es geht zum Beispiel darum, schneller auf den Punkt zu kommen, denn an Bord ist keine Zeit für langes drum herum reden. Außerdem müssen Zielsetzungen und Handlungen besser begründet werden, da sonst kein gemeinsames Segeln möglich ist.

Dazu kommt, dass auf einem Katamaran durch den begrenzten Raum, jeder seine eigenen Grenzen offen legen muss. Damit erhalten die Führungskräfte bei diesem Training vor allem eine Chance zur Selbstreflexion vor und nach ihren Handlungen und Reaktionen.

„Die Manager erleben an Bord hautnah, was genau ihre persönlichen Verhaltensweisen ausmacht und wie die auf andere wirken. Sie erhalten darüber direkte Rückmeldung von den anderen Teilnehmern und dem Trainer.“ weiß Werner Knigge von vivendi concept sailing aus langjähriger Erfahrung. Dabei wird besonders der situative Führungsstil vermittelt, denn das Unternehmensumfeld ist meist ebenso dynamisch wie die See.

Situativ führen bedeutet, dass man sich schnell an eine Situation anpasst und die eigenen Handlungen daran ausrichtet. Auf See ist es selbstverständlich, dass man sich nach den Wetterbedingungen richten muss. Wichtig sind jedoch genauso gegenseitige Wertschätzung, Unterstützung und Toleranz wenn man auf so begrenztem Raum kooperativ arbeiten muss.

Jeder kann dies selbst mit einem Team ausprobieren, indem er oder sie eine gemeinsame Projektarbeit oder sonstige Gruppenaufgabe mit in ein kleines Besprechungszimmer nimmt und die Arbeitspausen ebenfalls gemeinsam in dem Raum verbringt. Sobald man über einen längeren Zeitraum mit anderen eng zusammenarbeiten, merkt man schnell, an welchen Ecken es noch fehlt.
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
vivendi concept sailing
Herr Werner Knigge
Ringstraße 173
82041 München
+49-89-67973494
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER VIVENDI CONCEPT SAILING

Werner Knigge hat das Erbe seines berühmten Verwandten übernommen und dessen Erkenntnisse "über den Umgang mit Menschen" für die Anforderungen der heutigen Zeit übersetzt. Über 15 Jahre coachte und trainierte ...
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
vivendi concept sailing
Ringstraße 173
82041 München
zum Pressefach
Anzeige
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG