VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
InoxAir GmbH
Pressemitteilung

Dank Induktionsprinzip auch ausreichende Küchenlüftung für kleine Gastronomieküchen möglich

Gastronomieküchen werden immer kleiner. Um die normgerechte Zuluftmenge zu erreichen würde es zu großen Zugerscheinungen und großer Lärmbelästigung in der Küche kommen. Daher greifen immer mehr Gastronomen auf das Induktionsprinzip zurück.
(PM) Gelsenkirchen, 18.06.2013 - Die Preise für umbauten Raum steigen regelmäßig, daher werden Gastronomieküchen immer kleiner. Kochwärme und Dämpfe konzentrieren sich nun auf sehr kleinem Raum. Dieses Problem setzt viele Großküchenplaner unter Druck. Das Lüftungssystem muss kompakt sein und trotzdem die komplette Wärme abtransportieren können. Dies ist auf herkömmliche Weise jedoch nur mit großen Luftmengen möglich. Diese großen Luftmengen führen allerdings zu Zugerscheinungen und hoher Lärmbelästigung in den Küchen.

Eine Lösung dieses Problems ist das Induktionsprinzip. Diese Technologie eignet sich auch für kleine Gastronomieküchen, da ein Teil der Zuluft nicht über die Küche strömt, sondern innerhalb der Haube zur Absaugstelle transportiert wird. Zusätzlich zieht die Haube alle Kochdämpfe von unten an.

Ein weiterer Vorteil des Induktionsprinzips ist die Möglichkeit hohe Energiekosten zu sparen. Bei dieser Technologie muss nur die Außenluftmenge erwärmt werden, was gerade mal 30 bis 50 Prozent der Zuluftmenge ausmacht. Im Sortiment findet man Dunstabzugshauben und Lüftungsdecken mit Induktionsdüsen.

Beim Induktionsprinzip muss man zwar mit Mehrkosten von 30 bis 40 Prozent rechnen, diese amortisieren sich aber schon nach 1 bis 2 Jahren. Jedoch entscheiden sich aufgrund der Mehrkosten noch viele Gastronomen für die Lüftungstechnik mit Wärmerückgewinnung. Diese Technologie ermöglicht zwar die gleichen Einspareffekte, jedoch kann das Problem der Zugerscheinungen mit dieser Technik nicht gelöst werden. Zusätzlich kommen beim Prinzip der Wärmerückgewinnung höhere Installationskosten auf den Gastronomen zu, da sich Zu- und Abluftstrang am Ort der Wärmerückgewinnung treffen müssen. Weitere Kosten sind die regelmäßigen Reinigungskosten, um Verfettungen zu verhindern.

In den USA ist das Induktionsprinzip schon weit verbreitet. Man findet es in hunderttausenden Küchenlüftungen wieder. Auch in Europa findet es dank der CFD (Computanional Fluid Dynamics) Simulation langsam Anklang. Per CFD wurden die Grundlagen zur normgerechten Anerkennung geschaffen.

Das Induktionsprinzip lässt sich in vorhanden Dunstabzugshauben und Lüftungsdecken einfach integrieren. Die Installationskosten halten sich aufgrund vorgefertigter Teile auch in Grenzen. Wie man sieht ist das Induktionsprinzip eine auf Dauer gesehene günstige Alternative zur herkömmlichen Lüftungstechnik. Ein Online Shop der sich auf Lüftungstechnik spezialisiert hat ist die InoxAir GmbH. Hier findet man das passende Induktionsprinzip für jede kleine Gastronomieküche. Das Team berät jeden Gastronomen solange, bis das passende Lüftungskonzept gefunden wurde. Das Induktionsprinzip ermöglicht auch kleinen Gastronomieküchen die Möglichkeit ohne Zugerscheinungen und lärmfrei zu arbeiten.
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
InoxAir GmbH
Frau Martina Bruder
Gerhardstr. 5
45892 Gelsenkirchen
+49-209-38620200
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER INOXAIR GMBH

InoxAir, ist der Profi für Lüftungstechnik und Edelstahlmöbel. Im Sortiment des Großhandels findet man alles, was man für eine effektive Lüftungsanlage brauch. Ob Hauben, Ventilatoren oder komplette ...
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
InoxAir GmbH
Gerhardstr. 5
45892 Gelsenkirchen
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG