VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Unternehmensberatung mit System
Pressemitteilung

Ausbildung zum MediatorIn: Gewaltfreie Kommunikation

Mediatoren vermitteln in Konflikten, ohne für eine Seite Partei zu ergreifen. Sie sind Vermittler, die für alle am Konflikt Beteiligten - ob im Wirtschaftsbereich oder im öffentlichen Bereich - eine Gewinn bringende Situation zu schaffen.
(PM) Kempten, 10.09.2009 - Die Vorteile einer Ausbildung zum MediatorIn

Eine Mediation ist weder eine Gerichtsverhandlung noch eine Schlichtung. Der Mediator ist ein Vermittler, der die Ansichten beider Parteien anhört, ohne sie zu bewerten, und der anschließend versucht, eine Übereinkunft zwischen beiden zu erzielen. Minimalvoraussetzung ist es darum, dass die Parteien bereit sind, sich zu einigen, oder dass der Mediator überhaupt eine Chance auf Einigung erkennt. Der Mediator setzt sich dann mit den Konfliktpartnern zusammen, lässt sich deren Positionen erklären, versucht Verständnis zu schaffen und Schnittmengen zu finden. Dabei bleibt er absolut unparteiisch und verzichtet auch darauf, eine eigene Meinung zu dem Problem zu äußern.

Im Idealfall erarbeitet der Mediator gemeinsam mit den streitenden Parteien eine für beide tragbare Lösung, die im Anschluss in einem Vertrag schriftlich festgehalten wird. Die Vorteile gegenüber Gerichtsverhandlungen: Dank der geschaffenen Win-Win-Situation gibt es keinen Verlierer, und die Atmosphäre zwischen den Kontrahenten ist nicht vergiftet.

Mediationsverfahren können zudem sehr viel schneller zu Ergebnissen und zu deutlich geringeren Kosten führen. Ein Hauptvorteil der Mediation soll darin bestehen, dass eine zukünftige Zusammenarbeit der Streitpartner möglich bleibt. Dies kann nur geschehen, wenn Niemand als Verlierer den Platz verlassen muss. In den letzten Jahren hat sich das an Schulen, in Großkonzerne, KMU und anderen Einrichtungen bestens bewährt “Die Beteiligten können sich auch im Anschluss noch in die Augen schauen”.

In der Regel haben Mediatoren einen Grundberuf, in dessen Rahmen sie die Mediation als zusätzlichen Service anbieten. So sind bei den entsprechenden Ausbildungsveranstaltungen Pädagogen, Juristen, Sozialarbeiter, Personaltrainer und -entwickler sowie Führungskräfte gut vertreten. Eine akademische Vorbildung zu haben, ist jedoch nicht zwingend erforderlich.

Dazu gehört unter anderem, dass die Ausbildung mindestens 200 Stunden dauern muss, dass neben Theorie auch die praktische Übung nicht zu kurz kommt, und dass eine abgeschlossene Berufsausbildung oder ein Studium vorausgesetzt wird. Beim BMWA beispielsweise gibt es eingetragene Markenzeichen wie “Mediator BMWA” und “Wirtschaftsmediator BMWA”. Diese geschützten Titel dürfen nur Mediatoren tragen, die einen entsprechenden Kurs belegt und das Zertifikat erworben haben.

Der BMWA als Verband zertifiziert Ausbildungsinstitute und überwacht deren Qualität. Bei diesen Instituten kann eine Mediationsausbildung absolviert werden, die nach Abschluss die unproblematische Zertifizierung beim BMWA ermöglicht. Der geschützte Titel, der nach der Zertifizierung geführt werden darf lautet: Mediator BMWA oder Mediatorin BMWA

Wer sich informieren will oder eine Ausbildung zum(r) MediatorIn starten möchte, kann sich unter nachstehender Adresse www.pfeos.de/ alle Informationen herunterladen.

Die nächste Ausbildungssequenz “Konstruktive Mediationsausbildung” (200 Std.) startet am 24. September 2009 - 08. Mai 2010
Ort: Kempten/Allgäu,
Gisela Krämer Wirtschaftsmediatorin
Email: info@pfeos.de
Tel. 0831-5758475 oder 08374-586830.

Wie wir arbeiten - Qualitätssicherung

Als Mediatorin BM habe ich mich verpflichtet, nach den ethischen Grundsätzen des BM zu arbeiten. Dazu gehört z.B., die Vertraulichkeit zu wahren, die Beteiligten sorgfältig bei der eigenverantwortlichen Wahrnehmung ihrer Interessen zu unterstützen und ihnen mit Respekt und Allparteilichkeit zu begegnen. Ebenso haben wir uns nach dem Code of Conduct der Kommission der EU verpflichtet.

Ganzheitliche Lehrmethoden - stressfrei, motiviert, erlebnisorientiert und lernen gehört durchaus zusammen. Lernen darf Spaß machen. Wir legen viel Wert auf moderne und menschengerechte Methoden.
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
Unternehmensberatung mit System
Frau Ramona Kramp
In der Hub 5
87509 Immenstadt im Allgäu
+49-173-5188787
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER AGENTUR FÜR INTERNET-MARKETING "LEICHTER KUNDEN GEWINNEN"

Wir sehen uns als Schnittstelle zwischen unseren Auftraggebern und deren Kunden! Wir haben eine sehr ausgeprägte Freude daran, unterschiedlichsten Themen zu erarbeiten und in die für Sie entsprechenden, auf guten Niveau, ...
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
Unternehmensberatung mit System
In der Hub 5
87509 Immenstadt im Allgäu
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG