VOLLTEXTSUCHE
News, 05.04.2016
Dämpfer für die Industrie
Auftragsflaute im Ausland dämpft deutsche Auftragseingänge
Im Verarbeitenden Gewerbe sind im Februar deutlich weniger Bestellungen eingegangen als zu Jahresbeginn. Grund war eine stark rückläufige Auslandsnachfrage nach Kosum- und Investitionsgütern.
Entwicklung der Auftragseingänge im Verarbeitenden Gewerbe seit Februar 2006 (Grafik: BMWi).
Entwicklung der Auftragseingänge im Verarbeitenden Gewerbe seit Februar 2006 (Grafik: BMWi).
Das leichte Anziehen der Auftragseingänge im Verarbeitende Gewerbe zu Beginn des Jahres hat sich im Februar ins Gegenteil verkehrt. Wie das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) auf Basis vorläufiger Daten des Statistischen Bundesamtes mitteilte, verbuchte die deutsche Industrie im Februar gegenüber Januar preis-, saison- und arbeitstäglich bereinigt einen Rückgang der Bestellungen um 1,2 Prozent. Zudem wurden die im Vormonat ermittelten Zahlen teilweise merklich revidiert. Von Dow Jones Newswires befragte Ökonomen hatten eigentlich im Median der Befragten mit einem weiteren Anziehen der Bestelldynamik um 0,2 Prozent gerechnet.

cs/BMWi

WEITERE NEWS AUS DIESER KATEGORIE
NACHRICHTEN AUS ANDEREN RESSORTS
Erfolgsfaktor Datensicherheit und Datenschutz
Gleich wie gut ein Unternehmen technologisch gegen Cyberkriminalität abgesichert ist: Die letzte ... mehr

SUCHE
Volltextsuche





Profisuche
Anzeige
PRESSEFORUM MITTELSTAND
Pressedienst
LETZTE UNTERNEHMENSMELDUNGEN
BRANCHENVERZEICHNIS
Branchenverzeichnis
Kostenlose Corporate Showrooms inklusive Pressefach
Kostenloser Online-Dienst mit hochwertigen Corporate Showrooms (Microsites) - jetzt recherchieren und eintragen! Weitere Infos/kostenlos eintragen
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG