VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Vapami
Pressemitteilung

"Atlantis - Der Untergang" von Herbert Paust - ein Roman voller Spannung und Atlantis-Forschung

Atlantis - seit der griechische Philosoph Platon, 427 - 347 v. Chr., die Insel "jenseits der Säulen des Herakles" beschrieb, die "während eines schlimmen Tages und einer schlimmen Nacht versank", ranken sich um Atlantis unzählige Theorien und Sagen.
(PM) Hamburg, 09.12.2013 - Herbert Paust, Jahrgang 1936, seit über 30 Jahren Kenner der nie versiegenden Forschung und Diskussion um die historische und geografische Verortung von Atlantis, nimmt den historisch-mythischen Stoff und webt seine eigene spannende und überzeugende Interpretation des Untergangs des Insel-Imperiums.

Dabei führt er den Leser in eine faszinierende Welt aus Macht und Intrige, technischem Fortschritt, politischen Ränkespielen und bewegende Einzelschicksale einer von Rassenwahn dominierten Weltmacht. Es gelingt ihm, Wissenschaftskritik und Actionthriller, Anthropologie, Zivilisationskritik und das Spannungsfeld ethischer Verantwortung für technische Errungenschaften auf überzeugende Art miteinander zu verknüpfen.

Atlantis - Der Untergang ist eine ausgesprochen unterhaltsame Verbindung aus Abenteuer, Thriller und utopischem Roman, der immer wieder den Bezug zur Gegenwart sucht. Nicht-Kenner der Atlantis-Forschung fühlen sich durch die spannende, vielschichtige Handlung prächtig unterhalten, zumal ihnen eine interessante und schlüssige Interpretation der Endzeit-Gesellschaft und einer Katastrophe des Untergangs geboten wird, die sich jederzeit wiederholen kann.

Roman-Handlung

Morelos, ein Fürst von Atlantis, lehnt sich gegen strenge Rassengesetze und die Bevormundung des Volkes durch eine mächtige Priesterkaste auf. Er ahnt, dass die Priester über geheime Techniken im privaten, religiösen und militärischen Bereich verfügen, von denen die übrige Welt keine Kenntnis hat und macht sich Kodimo, den obersten Priester seines Gottes, zum erbitterten Feind, denn Morelos, ein "Reinblütiger aus dem Geschlecht des Atlas", begeht auch noch den Frevel, sich in ein Mädchen, nach damaligen Geboten aus einer minderwertigen Rasse, zu verlieben.

Kodimo rächt sich und seinen Gott, vor dem der Atlantische Fürst auch noch einen falschen Eid leistete, indem er Tarasko, den Sohn und "Fehltritt" aus einer verbotenen Liebe des Atlantischen Fürsten für seine politischen und religiösen Zwecke missbraucht.

Morelos manipuliert Schicksale, nicht nur das seines Sohnes und eines fremden Mädchens, sondern er hetzt auch zwei feindliche Priestergruppen zum tödlichen Vernichtungskampf gegeneinander. Sein abgrundtiefer Hass auf die übermächtigen Priester wird unterstützt durch die Himmelskonstellation vor 12000 Jahren, denn ein Verderben bringender Asteroid verlässt seine Todesfurche zwischen Mars und Jupiter und nimmt Kurs auf den Planeten Erde.

Hintergrund

Das Geheimnis von Atlantis: Der griechische Philosoph Platon beschreibt um 350 v. Chr. in seinen Dialogen Timaios und Kritias unter Rückgriff auf geheimes Priesterwissen eines ägyptischen Tempels in Sais, von dem erstmalig Solon, griechischer Staatsmann um 595 v. Chr., berichtet, eine gewaltige Seemacht, die "jenseits der Säulen des Herakles" ihre Hauptinsel besaß, große Teile Europas und Afrikas beherrschte und vor ca. 12000 Jahren durch eine Naturkatastrophe ungeheuren Ausmaßes "innerhalb eines Tages und einer schlimmen Nacht" versank.

Herbert Paust
Atlantis - Der Untergang
Gebundene Ausgabe
Verlag: Web-Site-Verlag; 1., Aufl. (1. Oktober 2013]
Druck und Vertrieb: 1-2-buch.de, Marc Albrecht Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3942594560
ISBN-13: 978-39425945
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
Net Your Work
Anja Lennartz
Zuständigkeitsbereich: Kommunikation
Hebbelstr. 8
22085 Hamburg
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER PRESSEBÜRO ANJA LENNARTZ

Redaktionelle Texte, Suchmaschinenoptimierung (SEO) und Projektmanagement zu durch Fundraising finanzierten Kulturprojekten sind die Bausteine des Pressebüros Lennartz. Mit Sitz in einer der führenden Medienstädte Deutschlands, in ...
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
Vapami
Gereonsplatz 20-21
41747 Viersen
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG