VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Pressebüro Beck e.K.
Pressemitteilung

Arnold Schwerlast GmbH & Co. KG mit Wirtschaftsminister Zeil unterwegs nach Moskau

Das Familienunternehmen aus Rimpar erhielt vom Bayerischen Wirtschaftsministerium eine Einladung zur Delegationsreise nach Moskau vom 30. Juni bis 2. Juli
(PM) Rimpar, 29.06.2010 - Rimpar. Wenn Oliver Arnold, Geschäftsführer der Arnold Schwerlast GmbH & Co. KG, am 29. Juni seinen Ost-Europa Abteilungsleiter Rudolf Kraus nach Moskau schickt, ist er ausnahmsweise nicht nur im Auftrag des Unternehmens unterwegs. Rudolf Kraus ist Teilnehmer einer Delegationsreise unter Leitung von Wirtschaftsminister Martin Zeil. Am 18 März wurde das Unternehmen von der Bayerischen Gesellschaft für Internationale Wirtschaftsbeziehungen eingeladen. Der Grund: Seit Jahrzehnten hat sich die Arnold Schwerlast GmbH & Co. KG auf die Schwer- & Systemlogistikdienstleistung aus Deutschland in die Russische Föderation spezialisiert.
Erst Anfang dieses Jahres schlossen die Rimparer ein komplexes Projekt ab: Ein italienisches Maschinenbauunternehmen beauftragte Arnold Schwerlast GmbH & Co. KG mit der logistischen Abwicklung eines Transports von Metallbauteilen nach Sibirien. In den beiden letzten Jahren hat das Unternehmen für das russische Gesundheitsministerium bei Ausschreibungen für den Krankenhausbau Projekte mit einem Frachtumsatz aus Deutschland nach Russland von über 8 Mio. Euro berechnet.
Bei der Delegationsreise Ende Juni geht es auch um den Ausbau der wirtschaftlichen Beziehungen zwischen Deutschland und den osteuropäischen Ländern, konkret um die neu geschaffene Zollunion der Eurasischen Wirtschaftsgemeinschaft (EURASEC). Am 27 November 2009 unterzeichneten der russische Präsident Dmitri Medwedew, sein weißrussischer Amtskollege Alexander Lukaschenko sowie der kasachische Präsident Nursultan Nasabajew die Verträge zur Schaffung dieser Zollunion.
Hier kommt dem Rimparer Unternehmen eine besondere Rolle zu: „Als deutsches Systemlogistikdienstleistungsfirma ist es auch unsere Aufgabe, für die deutsche Exportindustrie Strukturen und Vorschriften in einem so genannten „Rund-um-Sorglos“ Packet zu entwerfen und für die Exporte in die EURASEC zu organisieren. Als Zoll- & Logistikspezialist sind wir daher für die bayerische Regierung und somit der bayerischen Wirtschaft von Interesse“, schildert Oliver Arnold. „Die Region zählt mit Sicherheit zu den wichtigen Zukunftsmärkten und wird eine Herausforderung für uns Mitteleuropäer, um weiterhin die deutsche Vorrangsstellung nicht an Länder wie Japan oder China zu verlieren“, sagt der Geschäftsführer.
Bis 2015 erwartet er ein Wirtschaftswachstum in der EURASEC von etwa 15 Prozent. Um Vor- und Nachteile für den deutschen Export im Vorfeld zu prüfen und Strukturen und Vorgaben für den kompletten Versand in die russische Föderation in Erfahrung zu bringen, sind solche Delegationsreisen für ihn ein erster Schritt. „Kontakte zu Schlüsselfiguren in der Politik und Wirtschaft sind in dieser Region unerlässlich und daher für uns und unsere Kundschaft zukunftsweisende Ziele“.
Das Programm der Delegationsreise ist eine Mischung aus Treffen mit Vertretern der russischen Wirtschaft und Politikern und Informationsveranstaltungen. Die Reise ist für Arnold Schwerlast GmbH & Co. KG nicht die erste dieser Art. So begleitete Oliver Arnold unter Leitung der Bayerischen Wirtschaftsstaatssekretärin Katja Hessel im November 2009 eine Delegation nach Kuba und Kolumbien. Mit dem ehemaligen Wirtschaftsminister Michael Glos besuchte man den Nahen und Mittleren Osten, mit Ministerialdirektor Dr. Karl-Ernst Brauner vom Bundesministerium für Wirtschaft und Arbeit weilte der Rimparer bereits in Afghanistan.
PRESSEKONTAKT
Arnold Schwerlast GmbH
Herr Oliver Arnold
Kettelerstraße 14
97222 Rimpar
+49-931-88 280-0
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER ARNOLD SCHWERLAST GMBH & CO. KG

Das Familienunternehmen aus Rimpar (Landkreis Würzburg) wurde vor 60 Jahren gegründet. Heute liegen die Schwerpunkte der Projektspedition Arnold Schwerlast GmbH & Co. KG im Anlagenbau für den weltweiten Schwer- & ...
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
Pressebüro Beck e.K.
Friedrich-Bergius-Ring 15
97076 Würzburg
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG