VOLLTEXTSUCHE
News, 06.11.2015
Armutsstatistik
Armutsbedrohung in Deutschland wächst
Immer mehr Menschen in Deutschland sind von Armut oder sozialer Ausgrenzung bedroht. Im letzten Jahr traf dies auf mehr als jeden fünften Deutschen zu. EU-weit lebte sogar jeder Vierte unterhalb der Armutsgefährdungsgrenze oder war gesellschaftlich von Ausgrenzung bedroht.
Während die Armutsgefährdung EU-weit minimal zurückging, nahm sie in Deutschland zu (Bild: panthermedia.net / Andriy Popov).
Während die Armutsgefährdung EU-weit minimal zurückging, nahm sie in Deutschland zu (Bild: panthermedia.net / Andriy Popov).
Armut und soziale Ausgrenzung nehmen in Deutschland zu. Wie das Statistische Bundesamt ermittelt hat, waren im Jahr 2014 rund 16,5 Millionen Menschen in Deutschland von (relativer) Armut oder sozialer Ausgrenzung bedroht. Das waren 20,6 Prozent der deutschen Bevölkerung. Damit hat sich die Zahl der von Armut oder sozialere Ausgrenzung bedrohten Menschen binnen eines Jahres um rund und 300.000 beziehungsweise 0,3 Prozentpunkte erhöht (2013: 16,2 Mio. Armutsgefährdete). Im Jahr 2013 hatte der Anteil der Armen oder sozial Ausgrenzten in Deutschland noch bei 20,3 Prozent gelegen. Als von Armut oder von sozialer Ausgrenzung bedroht gilt jede Person, auf die mindestens eines der folgenden Kriterien zutrifft: Ihr Einkommen liegt unterhalb der Armutsgefährdungsgrenze, ihr Haushalt ist von erheblicher materieller Entbehrung betroffen oder sie lebt in einem Haushalt mit sehr geringer Erwerbsbeteiligung.

Armutsgefährdung deutlich gestiegen

Laut EU-Definition gilt eine Person als armutsgefährdet, wenn sie über weniger als 60 Prozent des mittleren Einkommens der Gesamtbevölkerung verfügt (Schwellenwert der Armutsgefährdung). Im Jahr 2014 galt das für 16,7 Prozent der deutschen Bevölkerung. Das waren rund 13,3 Millionen Menschen in Deutschland und 0,6 Prozentpunkte mehr als im Jahr 2013 (Anteil Armutsgefährdete: 16,1 %). 2014 lag der Schwellenwert der Armutsgefährdung für Alleinlebende in Deutschland bei 987 Euro im Monat und damit etwas höher als 2013 (979 Euro im Monat). Für eine vierköpfige Familie (zwei Erwachsene mit zwei Kindern unter 14 Jahren) lag der Schwellenwert im Jahr 2014 bei 2.072 Euro im Monat.

Weitere 5,0 Prozent der in Deutschland lebenden Menschen waren im Jahr 2014 von erheblicher materieller Entbehrung, dem zweiten Kriterium für die Einordnung als von Armut oder sozialer Ausgrenzung bedroht, betroffen. Das bedeutet, dass ihre Lebensbedingungen aufgrund von fehlenden finanziellen Mitteln eingeschränkt waren, etwa dergestalt, dass Rechnungen nicht bezahlt werden konnten, beim Heizen gespart werden musste oder für Kino und ähnliche Freizeitaktivitäten kein Geld da war. Das dritte Kriterium, das Leben in einem Haushalt mit niedrigerer Erwerbsbeteiligung traf auf 10 Prozent der in  Deutschland lebenden Personen unter 60 Jahren zu: Sie lebten in Haushalten, in denen die Erwerbsbeteiligung aller Haushaltsmitglieder weniger als 20 Prozent betrug.

EU-weit sogar jeder Vierte arm


In dieser Europäischen Union (EU) waren im Jahr 2014 im Durchschnitt aller Mitgliedsländer 24,4 Prozent der Menschen von Armut oder sozialer Ausgrenzung bedroht. Hier zeigte sich ein leichter Rückgang (2013: 24,5 %). Die meisten hiervon waren armutsgefährdet. So lebten 17,2 Prozent der Menschen in den EU-Mitgliedsstaaten unterhalb der Armutsgefährdungsgrenze. 9,0 Prozent der in der EU lebenden Personen kämpften mit erheblichen materiellen Entbehrungen und 11,0 Prozent lebten in einem Haushalt mit einer Erwerbsbeteiligung von unter 20 Prozent.

cs/Destatis
WEITERE NEWS AUS DIESER KATEGORIE
NACHRICHTEN AUS ANDEREN RESSORTS
Erfolgsfaktor Datensicherheit und Datenschutz
Gleich wie gut ein Unternehmen technologisch gegen Cyberkriminalität abgesichert ist: Die letzte ... mehr

SUCHE
Volltextsuche





Profisuche
Anzeige
PRESSEFORUM MITTELSTAND
Pressedienst
LETZTE UNTERNEHMENSMELDUNGEN
BRANCHENVERZEICHNIS
Branchenverzeichnis
Kostenlose Corporate Showrooms inklusive Pressefach
Kostenloser Online-Dienst mit hochwertigen Corporate Showrooms (Microsites) - jetzt recherchieren und eintragen! Weitere Infos/kostenlos eintragen
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG