VOLLTEXTSUCHE
News, 04.12.2014
Armut in Deutschland wächst
Jeder zehnte Deutsche auf staatliche Hilfe angewiesen
Immer mehr Deutsche benötigen zur Sicherung des Lebensunterhaltes Unterstützungsleistungen vom Staat: 2013 erhielten fast siebeneinhalb Millionen Menschen in Deutschland Hartz IV, Sozialhilfe oder sonstige sogenannte staatliche Transferleistungen.
2013 waren deutlich mehr Menschen in Deutschland auf Sozialhilfe-Leistungen angewiesen als im Vorjahr.
2013 waren deutlich mehr Menschen in Deutschland auf Sozialhilfe-Leistungen angewiesen als im Vorjahr.

Die Zahl der Bezieher sozialer Leistungen zur Mindestsicherung ist im letzten Jahr in Deutschland leicht gestiegen. Angaben des Statistischen Bundesamtes zufolge erhielten 2013 rund 7,38 Millionen Menschen in Deutschland finanzielle Hilfen von den sozialen Sicherungssystemen zur Sicherung des grundlegenden Lebensunterhalts. Das waren 0,1 Prozent mehr als im Jahr 2012. Damit belief sich im vergangenen Jahr die sogenannte Mindestsicherungsquote, also der Anteil der Empfänger sozialer Mindestsicherungsleistungen gemessen an der Gesamtbevölkerung, auf 9,1 Prozent. 2012 war die Quote, das gesamte Bundesgebiet betrachtet, noch bei 9,0 Prozent gelegen.

Zu den sozialen Mindestsicherungsleistungen zählen unter anderem finanzielle Hilfen nach dem Zweiten Buch Sozialgesetzbuch (SGB II „Grundsicherung für Arbeitsuchende“), das sogenannte Hartz IV (Arbeitslosengeld II / Sozialgeld) und Hilfen nach dem Zwölften Buch Sozialgesetzbuch (SGB XII) in Form von „Hilfe zum Lebensunterhalt“ sowie in Form von „Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung“. Ebenfalls darunter fallen Regelleistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz (AsylbLG) und Leistungen der Kriegsopferfürsorge im Inland nach dem Bundesversorgungsgesetz (BVG).

Große regionale Unterschiede

Dem Statistikamt zufolge beliefen sich die Leistungen zur Mindestsicherung im Jahr 2013 in Deutschland insgesamt auf 40,8 Milliarden Euro. Das waren rund 1,1 Milliarden Euro beziehungsweise 4,6 Prozent mehr als im Jahr 2012. Damit erhielt im letzten Jahr rein rechnerisch in Deutschland jeder Einwohner Mindestsicherungsleistungen in Höhe von 508 Euro. Die Bedürftigkeit war regional jedoch sehr unterschiedlich ausgeprägt. So lag die Mindestsicherungsquote in den neuen Bundesländern (Berlin mit eingeschlossen) bei 13,3 Prozent, in den alten Bundesländern dagegen lediglich bei 8,1 Prozent. Am häufigsten waren die Menschen in Berlin und Bremen auf staatliche Hilfe angewiesen. Hier erhielten 19,4 Prozent  beziehungsweise 17,1 Prozent  soziale Leistungen zur Mindestsicherung. Am geringsten war die Inanspruchnahme in Bayern (4,5 %) und Baden-Württemberg (5,1 %).

Massiver Zuwachs der Empfänger von Asylbewerberleistungen

Der von 2009 bis 2012 anhaltende Rückgang der Empfängerzahl von Transferleistungen nach dem SGB II setzte sich im Jahr 2013 nicht fort. Zahlenmäßig größter Posten im Rahmen der sozialen Mindersicherungsleistungen waren die Hilfen zur „Grundsicherung für Arbeitssuchende“ nach dem SGB II. Dem Statistikamt zufolge erhielten im vergangenen Jahr gut 6,0 Millionen Menschen in Deutschland solche Unterstützungsleistungen. Damit blieb die Zahl der Leistungsempfänger im Vergleich zum Vorjahr nahezu konstant. Die Zahl der Bezieher von Sozialhilfe nach dem SGB XII legte dagegen kräftig zu. Sie schnellte mit knapp 1,1 Millionen im Jahr 2013 um 7,1 Prozent nach oben. Den mit Abstand stärksten Zuwachs gab es allerdings bei den Empfängern von Asylbewerberleistungen. Hier erhöhten sich die Zahl der Leistungsberechtigten im Jahr 2013 mit insgesamt rund 225.000 Personen im Jahresvergleich um stolze 36,2 Prozent.

WEITERE NEWS AUS DIESER KATEGORIE
NACHRICHTEN AUS ANDEREN RESSORTS
Erfolgsfaktor Datensicherheit und Datenschutz
Gleich wie gut ein Unternehmen technologisch gegen Cyberkriminalität abgesichert ist: Die letzte ... mehr

SUCHE
Volltextsuche





Profisuche
Anzeige
PRESSEFORUM MITTELSTAND
Pressedienst
LETZTE UNTERNEHMENSMELDUNGEN
BRANCHENVERZEICHNIS
Branchenverzeichnis
Kostenlose Corporate Showrooms inklusive Pressefach
Kostenloser Online-Dienst mit hochwertigen Corporate Showrooms (Microsites) - jetzt recherchieren und eintragen! Weitere Infos/kostenlos eintragen
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG